Kann man über Monate einen Schnupfenvirus in sich tragen?

2 Antworten

Von dem Schnupfenvirus (Rhinovirus) gibt es über 100 Unterarten. Und diese verändern sich auch noch ständig. Hast du eine Erkältung überstanden, und dein Körper hat Antikörper gegen das Virus gebildet, kommt - zack - das nächste.

Meine erste Erkältung kam im vergangenen Jahr Mitte November, danach habe ich 6 Wochen gehustet. Zwischen Weihnachten und Silvester ging es mir gut, dann bekam ich wieder Halsschmerzen. Die waren nach 3 Tagen weg, aber seitdem läuft die Nase.

Anderen geht es ähnlich. Wir sind nicht allein.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
3

Wie kann man diesen Virus wegbekommen? Also gibt es irgendeine Lösung dafür?

0

Lasse Dich auf Allergien testen .

was kann ich gegen hämorrhoiden machen

ich hatte mal eine op und war fast 6 monate krank geschrieben und es war die hölle. jetzt hab ich wieder eine und seit 2 tagen nur durchfall und dadurch ist sie aufgerissen und etwas angeschwollen. bin mindestens 15x aufs klo gegangen. alles entzündent auch die alten narben. wenn ich jetzt wieder zum arzt gehe will der bestimmt gleich wieder operieren ( chirurg halt ). was kann ich noch dagegen tun und geht sowas auch ohne op wieder zurück.

...zur Frage

irgendetwas stimmt doch hier nicht bei mir!?!

Hallo ihr lieben,

vorab eine information ich weiß nicht ob sie wichtig ist aber ich erwähne es einfach mal.Ich nehm meine Pille immer 3 Monate durch und mach dann eine Pause. Dieses Mal kamen sie in meiner Pause nicht. hatte nur einmal leicht bräunlichen ausfluss und das gefühl als hätte ich meine Tage aber es kommt nicht, Schwanger sein kann ich definitiv nicht! Nun fühlte ich mich seitdem immer etwas 'krank' aber nie so das es schlimm war. Immer nur Bauchweh aber sonst nichts, außer ab und an Durchfall. Seit 4 Stunden hab ich ständig Gänsehaut und Kopfweh, ein Dröhnen und mir tun meine Glieder weh und Fieber hab ich auch. Nun eigentlich könnte ich nicht krank /erkältet) sein, war immer warm angezogen und hab nirgends in der Kälte gestanden oder war bei wem der krank ist.

Nun meine Frage können all die Symptome von meiner nicht vorhandenen Persiode sein?

Liebe grüße Isabelle

...zur Frage

Kugel unter dem linken Rippenbogen

Hallo,

fange mal an: ich habe seit bestimmt 5 Jahren eine Kugel/Geschwulst unter dem linken Rippenbogen, ist aber nur Tastbar wenn ich ganz auf der linken seite liege und mit der Hand reindrücke. Es beunruhigt mich sehr, vorallem jetzt nach der Weihnachtszeit!

Die Kugel oder Kugeln befinden sich ca. in der Mitte des linken Rippenbogens und befinden sich wie gesagt nicht neben dem Rippenbogen sonder darunter, aber nur Tastbar und bemerkbar wenn ich auf der linken Seite liege. Ich weiß echt nicht was das ist und habe tierische Angst zum Arzt zu gehen!

Was könnte das sein?

Hat jemand vllt das selbe oder hatte es mal?

ich war mal so vor 5-6 Jahren lange Krank, Erkältet - 6 Wochen - und seit dem habe ich auch neben dem Ohr eine leichte spürbare Lymphe bzw. Lymphknoten.

Über einige Antworten wäre ich sehr dankbar. Danke...

...zur Frage

Schulterarthroskopie (re) immer noch Schmerzen

Hallo. Ich habe seit ca. August 2012 ein Problem mit der rechten Schulter.Nachdem der Arzt mich 1 Woche krank geschrieben hat, die ich ohne Belastung gestaltet habe ging es wieder.3 Monate später das gleiche und ich hatte 2 Wochen Krankenschein.Seit dem 4.8.2013 habe ich diese Schmerzen dauerhaft.

Ich hatte am 21.07 eine Schulter-OP.Dabei haben sie nicht nur die leichte Arthrose und die Entzündung im Schulterkanal entfernt.Sondern suche as Schulterdach abgeschliffen da sonst, laut Aussage des Arztes die Schultersehnen gerissen wären.Ich hatte bisher 12 x Krankengymnastik und mach auch meine Übungen.

Ich hab nur noch Schmerzen wenn ich den Arm in der Beuge nach außen führe.Dennoch habe ich wieder die gleichen Schmerzen wie Vor der OP.

Unter Belastung kann ich keine Dinge die über dem Kopf sind (Teller aus dem Schrank oder ein Glas) rausholen oder anheben.Ich habe Schmerzen in der Mitte der Schulter die auch bei Belastung oder wenn ich die Schulter zu sehr Bewege (nach unten oder oben bewegen).

Ich hoffe jemand kennt sich aus oder hatte einen ähnlichen Fall.

...zur Frage

Schmerzen Monate nach Zystenentfernung am Eierstock?

  • Hallo zusammen,
  • vor 4 Monaten wurde mir per Laparoskopie  eine 8 cm große Zyste am rechten Eierstock entfernt. Die Heilung lief ganz gut, nach einer Woche hatte ich so gut wie keine Beschwerden mehr.
  • Vor 7 Wochen hab ich aufeinmal Schmezen im rechten Unterbauch bekommen, die sich ähnlich angefühlt haben wie damals vor der Zyste. Es ist dauerhaft ein Druck vorhanden, ab und an zieht und zwickt es richtig stark. Die Schmerzen halten bis jetzt an, mal mehr mal weniger stark http://1.med1.biz/l/s10.gif" border="0" alt=""/>Beim Frauenarzt bin ich gewesen, der sagte es ist keine neue Zyste da und sieht soweit alles gut aus. Eine Blinddarmentzündung wurde auch ausgeschlossen.Nun meine Frage, hat jemand von euch vllt ähnliche Erfahrungen? Kann es sein das Monate nach der Operation wieder Schmerzen auftreten? Bin ziemlich ratlos was ich nun machen soll da mir anscheinend kein Arzt weiterhelfen kann (meine Hausärztin meinte ich soll es einfach ignorieren?!) Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen..Liebe Grüße
...zur Frage

Krankschreibung nach Bypass-OP?

Ein Bekannter soll demnächst eine Bypass-OP kriegen. Er denkt, das wäre mit 6 - 8 Wochen Krankschreibung erledigt, das kann ich mir irgendwie nicht so recht vorstellen. Der Mann hat nur noch ein Jahr zum Vorruhestand und hatte vor einigen Jahren schon mal Herzprobleme mit denen er auch zwei Monate krank war. Im Netz habe ich gelesen, dass ein Großteil der Operierten nach dieser OP wegen Arbeitsunfähigkeit berrentet werden. Hat jemand hier persönliche Erfahrungen, wie lange es dauert bis man wieder arbeiten kann und ob das mit 60 Jahren überhaupt noch realistisch ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?