Kann man trotz Asthma tauchen gehen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage nach Tauchen mit Asthma kann nicht pauschal beantwortet werden, sondern stellt immer eine Einzelfallentscheidung nach ausführlicher Untersuchung durch Pulmologen und Tauscherarzt dar.

Voraussetzung ist eine gute Einstellung des Asthmas, eine mindestens durchschnittliche Lungenfunktionsprüfung (FVC, FEV1, PEF) und eine nicht durch Kälte oder körperliche Anstrengung auslösbare Asthmaform.

Hallo, das solltest du auf jeden Fall mit deinem Arzt besprechen. Was ist, wenn du einen Asthmaanfall unter Wasser bekommst. Lena101 hat ja ausführlich die Risiken beschrieben.

Adipositas, Alkoholiker und Kettenraucher - lebensgefährlich?

Hallo,

ich hoffe, ihr könnt mich ein bisschen beruhigen. Und zwar geht es um jemanden, den ich sehr gern habe, er hat Adipositas (starkes Übergewicht), raucht sehr viel und fängt schon morgens mit Hochprozentigem an. Warnsignale wie Kribbeln im linken Arm ignoriert er. Er ist Ende 20 und ich kann leider nur telefonisch eingreifen, da er zu weit weg wohnt, möchte ihn aber nicht verlieren - schon die Vorstellung, er könnte bald sterben (ein Arzt hat es ihm prophezeit), macht mich wahnsinnig.

Kann ich ihm irgendwie helfen... und ist diese Kombination wirklich so lebensgefährlich, wie es der Arzt und einige andere darstellen? Gibt es keine Chance?

Liebe Grüße... bitte ein paar Antworten geben! Bin derzeit echt ratlos...

...zur Frage

Wer kennt sich mit Schmerzen am Mageneingang sowie in der Speiseröhre aus?

Eigentlich wollte ich noch etwas zur Frage dazu schreiben, aber scheinbar hat es nicht funktioniert.

Ich hatte in letzter Zeit öfters mal Beschwerden am Mageneingang (Brustbein), woraufhin mich mein Arzt zur Magenspiegelung schickte. Es wurde festgestellt, dass mein Magen nicht richtig schließt und mir wurde Pantoprazol verschrieben. Aber viel geändert hat sich dadurch nicht.

Nun habe ich seit ein paar Tagen das Gefühl, dass alles stärker entzündet ist und diesmal sogar in die Speiseröhre ausstrahlt. Ich habe absolut keinen Appetit und ein ständiges Völlefühl sowie ein Kloßgefühl im Hals.

Ich bin gerade unterwegs, so dass ich keinen Arzt in der Nähe habe. Könnt Ihr mir einen guten Rat zur Selbsthilfe geben? Ein Basenmittel und Magentee habe ich mir schon besorgt.

Vielen Dank für Eure Antworten schon im voraus.

...zur Frage

Oft dicke Lymphknoten und schlapp

Hi ihr, ich hab seit einigernder Zeit folgendes „Problem“. Immer wieder merk ich, dass mein Körper sich gegen eine Krankheit die im Anmarsch ist wehrt. Bin dann oft ne Woche richtig schlapp, hab dicke Lymphknoten bin oft gereizt und wahnsinnig müde. Meistens hab ich Glück und ich werd nicht krank, mein Körper besiegt sozusagen, den nahenden Infekt. Eigentlich deutet das ja auf ein starkes Immunsystem hin, schließlich werd ich nicht krank. Früher hatte ich sowas aber auch nicht und es kommt wirklich oft vor, dass diese „beinahe Krank Symptomatik“ eintritt. Kennt jemand dieses Problem? Es klingt zwar harmlos ist aber einfach super nervig, weil auch wenn ich nicht richtig krank werde, kann ich in dieser Zeit trotzdem nichts mit mir anfangen. Ist mein Immunsystem vielleicht doch schwach? Oder was könnte dahinter stecken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?