Kann man Spitzwegerich überall pflücken und hilft es gegen Husten wenn man es roh isst?

3 Antworten

Gehe in die Apotheke und lass dich da beraten.

1

Dazu hab ich keine Lust.

1
34
@Arsch722

Wenn Du dazu keine Lust hast, ist Dein Husten noch nicht stark genug oder es ist so, dass Du uns nur ver"arschen" möchtest.

Im Übrigen - wenn ich Husten habe, koche ich mir immer Tee von Spitzwegerich (aus der Apotheke) mit Honig.

Einen Teelöffel voll Spitzwegerich in ein geschlossenes Teesieb geben, mit kochendem Wasser übergießen, vier Minuten ziehen lassen (wenn man den Tee stärker möchte, etwas länger ziehen lassen), Honig rein und schön warm in kleinen Schlucken trinken.

Gute Besserung

Chris

4

Du brauchst kein Rezept, das ißt man einfach so. 2-3 Blättchen. Nacheinander oder täglich oder wie auch immer. Man kann im Reformhaus auch frischen Preßsaft kaufen.

40

Du kannst auch mit Salviathymol gurgeln. Das gibt es in der Apotheke.

Oder iß viel Zwiebeln, roh.

Oder mach Dir Zwiebelsaft: feingewürfelt, mit Honig im Glas herumschütteln, das schwitzt dann nach einer Weile Saft aus. Den löffelst Du immer wieder mal.

Manchmal hilft auch Knoblauch. eine Zehe am Tag riecht man nicht. Zusammen mit Tomaten auf Brot oder nur mit Tomate. Oder mit Kartoffelbrei. Knoblauch minifeingewürfelt.

Gänseblümchenblätter sind auch gut. Wirken sogar gegen Lungenentzündung.

Lauf über den Rasen und bücke Dich ab und zu zum Naschen. So mache ich das immer. Ich bin auch faul. Wozu Salat oder sowas machen? Einfach naschen geht man schnellsten.

1
1

Danke, aber darf man es überall pflücken?

0
40
@Arsch722

Warum nicht? Wo willst Du denn pflücken gehen? Auf Wiesen und stadteigenen Grasflächen auf jeden Fall. Wenn Du auf Rasenflächen zwischen Hochhäusern welchen findest, wirst Du ihn auch pflücken dürfen.

0
40
@Arsch722

Ich hole meinen aus dem Rasen ums Haus herum, und wenn ich unterwegs bin und Husten muß, suche ich die GRünstreifen ab.

Ich war mal eingeladen zu Mittagessen und Kaffeetrinken. Dazwischen merkte ich, daß ich vom Essen Schmerzen im rechten Oberbauch bekam (Galle / Leber). Also bin ich raus in deren Garten und habe Löwenzahn gesucht. Es war ein gut gepflegter Garten, aber in Ritzen zwischen zwei Platten habe ich doch noch welchen gefunden und 3 Blättchen gegessen. Nach 10 Minuten waren die Schmerzen vorbei.

0
40
@Arsch722

Faustregel:

Überall, wo man einen Grashalm pflücken darf, darf man auch ein Spitzwegerichblatt pflücken.

0

dein husten muss mit der behandlung wohl bis zum frühling warten. es ist WINTER. da wächst kein wegerich.

40

Natürlich kannst Du im Winter Wegerich finden. Der steht die ganze Zeit über. Es wächst nichtsm ehr nach, wenn Du ihn abgepflückt hast, das kommt erst in der Vegetationszeit wieder.

Aber die Pflanzen, die bei Husten wirken, stehen auch im Winter da. Das hat unser Schöpfer wunderbar eingerichtet. Gänseblümchen, Wegerichsorten, Vogelmiere - alles sogar unter Schnee zu finden.

Brennesseln und Giersch verschiwnden. Die sind zwar auch sehr gesund, eignen sich aber nicht als Hustenmedizin. Und die sind dann auch gar nicht da...

0
11
@Hooks

ja. aber sie sind im winter geerntet wirkungslos.

0
40
@farasi

Nein. Sie helfen gut beim Schleimlösen. Und Hustenreiz geht auch weg. Das reicht doch. Auch Löwenzahn hilft noch beim Leberanregen.

0

Erkältung mit Husten?

Hallo!

Mich hat es mal wieder erwischt, bin seit gestern erkältet und heute Nacht kam dann auch noch der lästige Husten hinzu. Was hilft euch immer am besten, damit ihr schnell wieder gesund werdet? Habe am Dienstag ein Bewerbungsgespräch, welches ich natürlich nur ungern absagen möchte.

Bin für jeden Tipp dankbar!!

...zur Frage

schlimmer husten

was hilft besser bei schlimmen Husten: Sauna oder ein Inhaliergerät

...zur Frage

Wirkt das zweite Antibiotikum nicht?

Hallo! Ich habe vor ca 1 woche eine akute chlamydien pneumoniae-infektion diagnostiziert bekommen (igA u igG positiv) u auch seit Wochen starkes krankheitsgefühl mit Husten, Gliederschmerzen,Schwäche). Lungenröntgen wurde gemacht: ohne Befund, auch mein Blutbild war sonst unauffällig.Daraufhin bekam ich von meinem arzt chlarithromycin verschrieben. Gleich nach der ersten Einnahme bemerkte ich Nebenwirkungen (Herzklopfen/Herzstolpern u Durchfall), das hab ich sonst nie! Trotzdem leichte Verbesserung des Allgemeinbefindens. Nach 3 Tabletten habe ich es aber wg dem unangenehmen Herzklopfen abgesetzt u von meinem Arzt alternativ Augmentin verschrieben bekommen, was ich seit 2 Tagen nehme. Bis auf leichten Schwindel vertrag ich es gut, nur fühle ich mich seither wieder schlechter (Schwäche, plötzliches Halsweh). Ich habe auch überall gelesen, dass Amoxicillin (Augmentin) nicht bei chlamydia pneumoniae wirkt. Mittlerweile bin ich verzweifelt. Brauch ich noch ein drittes oder was kann ich tun? In 2 Tagen bin ich beim Arzt wiederbestellt u jetzt ist natürlich Wochenende. Freu mich über Tipps u Infos!

...zur Frage

Wieder schwanger :-) - schlimmer Husten und Haslweh

Halli Hallo! Wie im Titel zu erkennen, bin ich wieder schwanger (6.SSW) Nun ist mein Sohn krank geworden und auch ich hab mich angesteckt. Es hat mit Halsweh, sehr stark, begonnen, aber die Ärztin meinte nur, dass nichts eitrig ist. Und ich, sollten die Schmerzen sehr schlimm, dürfe eine Tablette Mexalen 500mg (Paracetamol) nehmen. Allerdings ist ein richtig schlimmer Husten und ein schweres Krankheitsgefühl (erschöpft, lustlos, schwach, Tunnenblick) dazu gekommen. Ich hab seit Mittwoch keine Nacht länger als 4h geschlafen, wegeb eigenem Husten und krankem Kind und weiß nicht mehr was ich tun soll. Ich trink so gut und viel ich kann, hab jetzt Schüsslerslaze begonnen zu nehmen, die vom Gefühl her schon Wirkung zeigen, und Tavipec- Kapseln (Spiköl) nehm ich seit grad eben auch. Was meint ihr könnte noch helfen? Außer schlafen, ruhen (was mit Kleinkind nicht ganz so einfach ist), mit erhöhtem Oberkörper liegen und Luft befeuchten. Ich freu mich über alle Tipps! Danke und LG

...zur Frage

könnt ihr mir helfen ? teil 1

Und zwar ich arbeite in einer Rehaklinik wo wir vor nem 1/2 jahr ne Pat. hatten die sich mit spirituellen Sachen auskennt,Unter anderem pendeln.An demTag fragte sie mich ob ich traurig wäre und vor 1-2 jahren jemand verloren hätte der mir sehr nah stand,worauf ich antwortete das ich meine oma verlor an Legionellen.Wo ich mir dachte woher weiss sie das.Unter anderem war ich morgens bei der Betr.ärztin obwohl ich starke Erk.mit Bronchitis hatte,worauf diese meinte ich hätte ein ausgepr.Atemgeräusch auf der Lunge kann auch durch die bronchitis sein,was mir angst machte.Ich erzählte es der Pat.die ohne zufragen ihr pendel nahm und pendelte wobei raus kam ich hätte was an der linken Lunge was nicht durchblutet ist richtig es wäre nicht bösartig.Was mich total schockte.Nun hab ich seit ein paar monaten solche angst zum arzt zugehen um mich untersuchen zulassen und bekomme es nicht aus meinen kopf,diese dame hat mir mein letztes halbes jahr nur negative gedanken verschafft,Somahl ich seit vier monaten im hals verschleimt bin und beim hno war und er mir sgate ich hab ne deftige kieferhöhlenentz.es könnte davon kommen das der zähe schleim hinten runterläuft und das dauern würde.hab jetzt seit drei Wochen nasonex und merke keine besserung.Der schleim bringt mich auch zum husten ab und an weil er hinten runterl.und manchmal fest sitzt.Ich hab angst das ich jetzt was schl.habe.habt ihr rat

...zur Frage

Zäher Schleim im Hals, des öfteren Kurzatmig

Ich habe seit 3 Wochen einen richtig zähen weißen Schleim im Hals, dieser kommt von der Nase. Jedoch lässt er sich schlecht "hochziehen" und nach draußen befördern. Ich war deshalb schon 2 mal beim Arzt und immer wieder mit Sinupret heim geschickt worden. Zudem habe ich seit wenigen Tagen festgestellt das ich bei körperlichen Belastungen schnell kurzatmig werde. Asthma hatte ich noch nie und hatte bisher nie beschwerden was das Atmen betrifft. Außerdem bin ich Wochenendspendler, in der Wohnung in der ich die meiste Zeit verbringe habe ich festgestellt das die Außenwände feucht sind. Bzw. die Außenwand wurde mit Kipskarton abgestellt und dazwischen nicht gedämmt. Kann sich dort Schimmel gebildet haben, bzw. Können solche Symptome durch Schimmel ausgelöst werden?

Oder kann es eine Allergie gegen Pollen sein, von der ich vorher nie betroffen war?

Wer kennt sowas? Was hilft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?