Kann man sich mit seinen eigenen Händen das Rückenmark verletzen?

1 Antwort

Hallo!

Nein, das ist nahezu ausgeschlossen....wäre ja schlimm, wenn es so wäre ;-).

Das Rückenmark wird durch die Wirbelsäule geschützt.

Da müsstest Du Dir schon einen Wirbel brechen, der unglücklich das Mark verletzt, wie es bei Querschnittslähmungen ist.

Auch gibt es bestimmte Erkrankungen...z.B. Multiple Sklerose oder starke Osteoporose.

Gruß,

turtle

Habe ich einen Vaterkomplex?

Ich bin jetzt 31 Jahre alt und fühle mich zu älteren Männern hingezogen. Das war schon mit 20 so. Ich habe mir nie Gedanken darüber gemacht, bis ich selber Mutter geworden bin. Wir sind eine glückliche Familie. Wir haben eine Tochter und sie hat den Vater den ich mir immer gewünscht habe. Ich war noch sehr jung als mein Vater unsere Familie verlassen hat und wir haben auch kaum Kontakt eigentlich gar keinen. Über Facebook sind wir verbunden aber leider traut er sich vielleicht nicht oder er will nicht in Kontakt über Nachrichten mit mir treten. Ich könnte auch selbst schreiben aber ich habe Angst das nichts kommt oder etwas was mich verletzen würde. Ich finde Männer um die 50 Jahre sehr attraktiv. Ich mag Männer die auf mich etwas ausstrahlen, was mich innerlich glücklich macht. Oft beneide ich andere um ihre Väter, egal wie alt diese Frauen/Mädchen sind. Oft tut es einfach weh und ich habe viel Wut und Hass und meine Gefühle spielen verrückt. Manchmal wünschte ich mir ich hätte eine Männliche Bezugsperson. Aber mein Mann ist nicht hilfreich auch wenn er mir alles gibt, was ich brauche. Oft denke ich daran, mit anderen Männern zu schlafen die meine Väter sein könnten. Oft bin ich auch sehr eifersüchtig auf Frauen die von Männern Aufmerksamkeit bekommen. Innerlich fühle ich mich wie ein verlorenes kleines Kind und weine. Dieser Schmerz ist manchmal sehr unerträglich für mich. Ich frage mich immer wieder warum mein Vater mich nicht liebt und ich denke das ich einen Mann nur mit Sexualität überzeugen kann und warum ich so sehr auf ältere stehe.

...zur Frage

Vollbeschneidung am Penis fragen offen!

Hallo Leute, ich wurde jetzt vor genau 13 Tagen Vollbeschnitten. Jedoch fühl ich mich nicht ganz wohl. Ich hoffe, dass mir ein paar von euch mit eigenen Erfahrungen zu rat stehen können. Ich bin 15 Jahre alt und dass ist natürlich ein sehr blödes Alter für so eine Operation. Kurz nach der Operation hatte ich große Angst, da mein Penis sehr geschwollen und blau war. Ich weis mittlerweile aber das dass nich schlimm war. Meine eigentlichen Probleme liegen mehr im Altag. Es fängt alles morgens schon an. Ich kann ja leider nichts dagegen tun aber ich hab des öfteren eine Morgenlatte und die ist halt nicht ganz angenehm. Dann spielt die viele bewegung auch eine Rolle da ich in den Ferien mit meinem Vater, den ich nur in dieser Zeit sehe sehr viel unternehme. Nun aber zu meiner größten Sorge. Meine fäden haben sich bis auf an den Seiten aufgelöst. Doch meine und Wunde ist noch nicht verheilt. Sie geht leicht auf und fängt des öfteren an zu bluten. Es ist nicht wirklich stark aber es kommt einfach so schlecht alles zur ruhe. Schmerzen an der Eichel hab ich nicht mehr wirklich, doch es ist einfach nur die ungewissheit die mir Sorgen bereitet. Ich bin ein Mensch der viel Mastrobiert und es Quält mich echt abzuwarten. Ich hoffe eintach nur, dass ein paar von euch ähnliche erfahrungen haben und sie mit mir teilen. Ach ja bevor ichs vergesse kennt einer ne Salbe oder so, die ich für einen schnelleren Heilungsprozess anwenden kann? Danke

...zur Frage

Lipödem oder einfach zugenommen an den Oberschenkeln?

Hallo zusammen Ich habe in letzter Zeit ca. 5-6 Kilo zugenommen. Ich bin eigentlich relativ schlank, mir ist aber aufgefallen das ich meiner Meinung nach ziemlich dicke Oberschenkel habe. Ich habe Angst das ich ein lipödem haben könnte weil die Beine wenn ich sie zusammendrücke irgendwie auch so "knotig" aussehen. Kann es sein das ich ein lipödem habe oder ist es ganz normal das man wen man zunimmt dicke oberschenkel bekommt und der "rest" des Körpers noch gleich aussieht ( ; ? Ich mag meinen Körper so wie er ist und habe auch nicht das Gefühl das ich fett bin aber jemand hat mir gesagt das es das sein könnte und das hat mich extrem verunsichert . Ich bin 18 jahre alt, 174 cm gross und ca. 65 kg schwer.

(Entschuldigung für die Rechtschreibung ich bin ziemlich müde)

Vielen Dank schonmal für alle Antworten

...zur Frage

Extrem Dünn -

Guten Tag Community. Bevor ich anfange stelle ich mich mal vor. Mein Name ist eigentlich irrelevant, ich bin Männlich & 19 Jahre alt / komme aus Bremen. Kommen wir nun zu meinem Problem. Vorher noch ein paar Informationen : Ich bin 175cm Groß und wiege 50KG. Mein Problem ist es das ich EXTREM Dünn bin. Und mit EXTREM untertreibe ich nicht. Soweit ich denken kann war ich schon immer "Dünn" aber wenn ich mich jetzt so anschaue und mit anderen aus meinem Alter vergleiche wirke ich wie ein 11 Jähriger unter Erwachsenen. Ich bin extrem schmal gebaut, mein Oberkörper ist extrem schmal genau wie meine Taille und der Rest des Körpers. Mein Oberarm Umfang beträgt 10 das heißt meine Oberarme sind EXTREM dünn. Nicht nur meine Oberarme sondern generell mein kompletter Körper ist schmal und Dünn, ich war seit Jahren nicht mit im Schwimmbad da ich mich einfach schäme. Ich gehe auch nicht mehr viel unter Leute da ich einfach klein und Dünn bin und das mit 19 Jahren. Ich kann einmal komplett um meinen Oberarm fassen, dazu kommt auch noch das ich Aussehe wie ein 14-15 Jähriger und das mit >19< Ich würde mich nicht als "Magersüchtig" bezeichnen da man Z.b bei meinem Oberkörper nicht die Rippen sieht oder Ähnliches, ich bin halt nur Extrem Dünn. Ich bin im Prinzip ein Erwachsener der in einem Kinder Körper gefangen ist. Ich weiß einfach nicht was ich noch tun soll. Demnächst beginne ich wieder mehr zu Essen, obwohl das bei mir auch nicht viel bringt. Ich kann essen WAS und WIE VIEL ich will ich nehme einfach nichts zu. Ich habe mir das ganze mal ausgerechnet, ich muss am Tag 2440 Kalorien zu mir nehmen um Gewicht zuzulegen. Das Problem ist das ich das ganze Nicht Zeitlich schaffe, ich muss arbeiten komme um 16 Uhr Nachause und dann muss ich sofort anfangen zu essen um bis zum Abend 2440 Kalorien zu erreichen. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, mein Selbstvertrauen ist schon seit Jahren weg. Ich bin eigentlich ein Fröhlicher Mensch und als "Hässlich" würde ich mich auch nicht bezeichnen, da ich schon eigentlich viele Freundinnen hatte. Das einzige Problem ist halt wirklich mein Körper, ich will einmal in meinem Leben "Normal" sein, ich fühle mich wie in Aussenseiter, da alle anderen Teilweise Kräftig gebaut sind und groß. Mit meiner Größe hab ich mich abgefunden das ist kein Problem und "Stark" oder "Breit" gebaut will ich auch nicht sein, ich will einfach nur "Normal" gebaut sein Das heißt ich will ein Normal gewicht haben und NORMAL aussehen so wie andere in meinem Alter. jedoch weiß ich nicht wie das ganze weitergehen soll, habt ihr vielleicht irgendwelche Erfahrungen oder Tipps die ihr mir geben könntet ?

Mfg

...zur Frage

Frage zu Benzos un Neuroleptika - bitte ernst nehmen!

Ich hatte einen Selbstmordversuch (ich habe nicht vor es zu wiederholen, ich habe daraus gelernt!!! Es interessiert mich nur brennend!) mit ca. 30 Benzo und 20 NL Pillen. Mein Ziel war einzuschlafen, den Rest will ich nicht erwähnen, jedoch wurde ich nicht einmal müde, obwohl mich normalerweise eine schon schläfrig macht. Warum wurde ich nicht müde? War das eine Abwehrreaktion meines Körpers oder wirken die einfach anders wenn man überdosiert? LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?