Kann man sich ein Stimmtraining ärztlich verschreiben lassen?

1 Antwort

Das hängt davon ab, was dein Arzt diagnostiziert und was deine Kasse bezahlt... Leider kann man das so pauschal nicht beantworten. Versuche mit deiner Krankenkasse darüber zu sprechen.

Kann man sich Antidepressiva ohne Therapie verschreiben lassen?

Ein stationärer Aufenthalt wäre aus Erfahrung die einzige sinnvolle Therapie in meinem Fall - das ließe sich allerdings nicht mit der Schule verinbaren!! Daher wollte ich wissen, ob man sich Medikamente auch ohne Therapie verschreiben lassen... ich sehe wirklich keine andere Möglichkeit, als es erst mal nur medikamentös zu versuchen.

...zur Frage

Zahlt die Krankenkasse ein Blutdruckgerät?

Da ich einen leichten Bluthochdruck habe hat mir mein Arzt empfohlen, dass ich mir ein Blutdruckgerät zulegen soll. Verschreiben kann er mir das nicht. Wieso auch immer.... Jetzt frage ich mich, zahlt die Kasse überhaupt das Blutdruckgerät????? Gibt es dafür eine gesetzliche Grundlage?

...zur Frage

MRT-Untersuchung Knie

Hallo,

ich würde mein Knie gerne mit einem MRT untersuchen lassen. Auf den normalen Röntgenbildern sieht man leider nicht allzu viel.

Wie mache ich das am besten, als gesetzlich Versicherter? Kann mich jeder Artzt zu einem MRT-Arzt überweisen? od. zahlt die Kasse das gar nicht?

VG

...zur Frage

Wird ein Rundumcheck von der Kasse bezahlt?

Ich würde mich gerne mal durchchecken lassen, weil in meiner Familie Probleme mit der Schilddrüse auftauchen und ich einen Vitaminmangel ausschließen möchte (ich esse seit Kurzem vegetarisch). Werden die Kosten von der Kasse übernommen?

...zur Frage

Könnte es eine Histaminintoleranz sein?

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen nach dem Essen Blähungen. Einen richtigen Blähbauch. Sonstige Symptome habe ich keine - keine roten Stellen, keine Probleme mit dem Zyklus, keine laufende Nase oder zuschwellende Nasenhöhlen etc. Durchfall habe ich auch nie, eher Verstopfung. Gestern Nacht hatte ich nach Beeren, Joghurt und Bananen zum Abendessen mehrere Stunden später einen starken Blähbauch und Juckreiz. Ob das an dem Essen liegt, weiß ich jedoch nicht - kann auch trockene Heizungsluft etc. sein. Kopfschmerzen habe ich sehr selten, Symptome wie Kreislaufprobleme oder Herzrasen sind mir nicht aufgefallen.

Meine Ernährung ist aber generell ziemlich histaminreich, ich liebe Beeren, Tomaten, Avocado, Pilze, Bananen, Kakao, Balsamico etc. etc. - eine Intoleranz gegen Histamin wäre daher sehr schwer für mich, gerade weil ich nach einer leichten Essstörung gerade eine Ernährung gefunden habe, die generell gut für mich passt.

Ich weiß, dass die letzte Diagnose nur ein Arzt stellen kann - aber ich sitze zuhause und habe so Angst, meine Ernährung wieder komplett umstellen zu müssen & mir wieder ständig Gedanken machen zu müssen, was und wie ich esse. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, mir sagen, ob beispielsweise Verstopfung Symptome für Histaminintoleranz sein können bzw. ob fehlende Symptome was Hautirritationen, Herzrasen und Kreislaufprobleme oder Kopfschmerzen eher gegen die Intoleranz sprechen? Gestern habe ich größtenteils histaminarm gegessen, abends dann Bananen, Beeren, Trockenobst und hatte Stunden später Beschwerden, die ich tagsüber nicht so stark hatte. Das macht mir Angst, kann jedoch auch an zu viel rohem Obst etc. liegen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?