Kann man sich durch Kälte erkälten?

5 Antworten

Richtig. Aber Viren sind überall. Und Du bekommst sie nur, wenn Du kurz unterzuckert bist. M.W. passiert das durch Kälte nur dann, wenn Du richtig zum Zittern frierst.

Angeblich hatten die Soldaten im Krieg allerlei Krankheiten, aber keinen Schnupfen...

Ich dachte eher, dass durch die kälte der Körper geschwächt ist und autpmatisch für Viren oder so empfänglich ist. man kann aba auch sein immunsystem trainieren durch eisbaden etc...

nein die körperkerntemperatur um die es hier geht ist immer konstant... sollte sie zumindestens sein. es sei denn bei fieber aber darum geht es hier nun nicht..

körpertemperatur der haut bei kälte ist natürlich niedriger die durchblutung ist schlechter weil der körper die gefäße zusammenzieht in der haut um keine wärme zu verlieren..

der zusammenhang zwischen kälte und erkältung ist falsch. ein schwaches immunsystem führt zur erkältung nicht die kälte selbst

man kann auch einen schnupfen im sommer bekommen die chance sich anzustekcen ist aber geringer weil es halt im sommer nicht sooviele erkrankte menschen gibt wie im winter

0

Nein nicht unbedingt. Eine normale Erkältung kommt vom Frieren und unsachgemäßer Kleidung, Schwitzen und Zug usw. . Wenn Viren mit im Spiel sind, dann ist es eine Grippe mit Fieber und Entzündungen, die man nur mit geeigneten Medikamenten wieder los wird.

Hast du schonmal was von Schnupfenviren gehört?

Was Du meinst, ist keine Erkältung, sondern eine Überwärmung, die sich auch in Fließnase oder Kopfweh äußern kann. Schleimhäute können halt nur schleimen, wenn der übrige Körper schwitzt.

0
@Hooks

Es gibt einen Unterschied zwischen einer normalen Erkältung und einer durch Übertragung von Viren. Ist doch ganz egal wo sie zuschlagen.

0

Was möchtest Du wissen?