Kann man sich den Magen oder Darm verdrehen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In seltenen Fällen können sich Magen oder Darm verdrehen, aber der Arzt hätte das bei der Ultraschalluntersuchung festgestellt. Ich vermute eher, dass dein Bruder irgendeine Nahrungsunverträglichkeit hat, die seine Beschwerden auslöst. Er sollte das mal mit dem Arzt besprechen. Gute Besserung für ihn!

Vielen Dank, vielleicht verträgt er ja wirklich etwas nicht.

0

Bauch & Magenschmerzen, Krämpfe in den Beinen, Schwindel...

Hallo,

ich versuche es nochmal... vorab möchte ich sagen, dass hier niemand eine Ferndiagnose stellen kann & hier vermutlich auch niemand ein Arzt ist, der zufällig weiß was es sein könnte. Vielleicht finde ich hier jedoch Menschen, die ähnliche Probleme haben oder aber vielleicht eine Ahnung haben was die Ursache dafür sein könnte.

Seit einigen Jahren habe ich immer wiederkehrende Bauchschmerzen. Bis vor etwa zwei Jahren konnte ich damit einigermaßen gut leben aber seither sind die Schmerzen immer größer und die Abstände dazwischen immer kleiner geworden. Ich renne von einem Arzt zum anderen und leider hat bisher niemand die Ursache dafür gefunden. Häufig habe ich ziemlich starke Magenschmerzen nachdem ich etwas gegessen habe. Völlig egal was es ist. Und seit einigen Monaten auch Bauchkrämpfe bevor ich Stuhlgang habe. Seit etwa 6 Monaten habe ich fast wöchentlich Durchfälle. Nach den Durchfällen, die etwa 2-3 (aber auch selten nur einen aber auch mal 7 Tage anhalten) Verstopfungen und kann manchmal zwei Tage lang nicht auf's Klo gehen. Zwischendurch hatte ich auch mal weißen, wie auch schwarzen Stuhlgang. Aber auch abgesehen von Essen oder Abführen treten oft diese Bauchschmerzen auf. Es gibt Zeiten da habe ich kaum Schmerzen und dann kommt es wie in Schüben wieder sodass ich manchmal sogar vor Schmerzen weinen muss. Seit ein paar Wochen sind noch starke Krampfartige Schmerzen in den Beinen dazu gekommen wegen denen ich manchmal kein Auge zu bekomme. Seit einigen Tagen sind die Arme auch davon betroffen. Diese Schmerzen treten auch schubartig auf. Ebenso treten mittlerweile vermehrt Schwindel und auch die Angst umzukippen auf. Dann bin ich so wackelig auf den Beiden, dass ich das Gefühl habe ich könnte einfach umkippen. Mein Arzt ist mittlerweile Ratlos, weil ich schon 5 Magen/Darmspiegelungen in den letzten Jahren hinter mir habe, diverse Blutabnahmen, Unverträglichkeitstest, Ultraschall, EKG, CT der Abdomen und niemand eine Ursache dafür finden kann... Ich merke auch einfach wie wenig lebenswert das Leben ist, wenn man immer unter der Gesundheit leidet. Ich hoffe einfach, dass ich vielleicht auf diesem Weg Hilfe bekomme und jemand vielleicht eine Ahnung hat was mit mir los ist.

Ich danke jedem der vielleicht einen Rat für mich hat oder dem es ähnlich geht wie mir....

Liebe Grüße

...zur Frage

Stuhlgang verkürzen? Tipps? :O

Hi,

Bisschen komische Frage, ich hoffe die darf bleiben...

Ehm.. und zwar wollte ich mal fragen, wie lange ihr so braucht für das "große" Geschäft?

Ich brauche nämlich egal wann mindestens eine halbe Stunde oder länger, was etwas nervig ist.

Selbst viele Ballaststoffe helfen eher nicht...

Andere machen das in 5 Minuten. Wie schaffen die das?

Muss dazu sagen, ich schlafe und esse dementsprechend unregelmäßig...

Manchmal stehe ich um 14.00 Uhr auf, manchmal um 8 Uhr. Je nachdem wann Uni ist.

Mir ist das auch noch nie so krass aufgefallen bis jetzt.

Kann es sein, dass der Körper einen festen Rhytmus braucht, also jeden morgen aufstehen um 8.00 Uhr dann was essen und so weiter. ???

Weil genau diesen Rhytmus habe ich immoment eher nicht. Wobei die anderen das auch nicht wirklich haben, aber genau weiß ich das nicht.

Danke schon mal für Antworten.

...zur Frage

Unvollständige Entleerung

Hallo,

Ich habe ein Problem, bei dem ich Euch um Rat bitten möchte. Seit einigen Tagen (ca. eine Woche) habe ich morgens, nach dem Aufstehen, Magenkrämpfe und muss auf die Toilette. Diese Krämpfe klingen dann rasch ab. Ebenfalls habe ich das Gefühl mich nicht vollständig zu entleeren. Ich muss dann 2-3x nochmall die Toilette besuchen. Jedesmal, wenn ich die Toilette nochmal besuche, habe ich schon viel Stuhl. Ich muss auch sagen, dass ich, tagsüber, sehr viel esse. Blut oder Schleim habe ich nicht bemerkt. Ich bin 25 Jahre alt und männlich. Ich arbeite an der Uni und habe die ganze Woche über sehr viel Stress.

Ich mache mir nun Sorgen, dass es sich um Darmkrebs handeln könnte. Könnte es das? Einen Termin beim Arzt habe ich noch nicht. Falls es nötig ist werde ich schnell einen machen. In meiner Familie gibt es keine Fälle von Darmkrebs. Was ist Euere Meinung? Ich hoffe auf baldige Antwort.

Viele Grüße

Daniel S.

...zur Frage

Bauchschmerzen seit fast 3 Monaten durchgehend´?

hab seit ca 3 monaten chronische Bauchschmerzen die sich meißt nach dem essen verschlimmern :-(

allerdings sind sie dauernd da aber eher schwach

ich hab jetzt einen LactoseTest machen lassen der auch recht negativ war(körper nimmt es an aber nach getränk wurde mir schlecht)

auch wenn ich was trinke hab ich kurz so ein übelgefühl egal was ich trinke...(wie beim Lac.test) und genauso ergeht es mir auch nach dem essen

Magenspiegelung auf Heliobakter Test auch negativ

mein arzt meint schon es sei psychich aber ich weiß dass ich keine psychichen probleme habe ich glaub einfach er weiß nicht mehr weiter und schiebt es dann dadrauf. ich habe in den monaten kein einziges mal mich übergeben oder durchfall gehabt (ok villeicht 1 mal ;-)) aber sonst nur diese schmerzen mit dauernden Darmgeräuschen und auch blähungen..

oh aproros:wenn ich zb bisschen rumlaufe (minimal halbe stunde) wird es bisschen besser allerdings nach sport wie joggen leide ich wie sonstwas. meißt wird es auch besser wenn ich etwas mit meinem freund unternehme (wenn ich mich recht drann erinner fingen die schmerzen 2wochen danach an nachdem wir zsm kamen) ob das was damit zu tun hat?gibts sowas?t

ps:ich habe einen nüchternblutzucker von 63 (weiß nicht ob es relevant ist)

und ne ich bin nicht schwanger

schmerzen: oberbauch mitte (bissl überm nabel) wird bei zb draufdrücken schlimmer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?