Kann man sich das zappeln angewöhnen? Ist das sinnvoll?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Davon abgesehen, daß zappelige Leute ziemlich nerven, halte ich es auch nicht für etwas, das man sich unbedingt angewöhnen sollte. Aber einen Tipp habe ich trotzdem: beobachte mal so einen Zappelphilipp - der zappelt nicht nur, sondern springt wahrscheinlich zehnmal häufiger vom Stuhl auf, er nimmt die Treppe, weil ihm der Fahrstuhl zu lange dauert, und in der Mittagspause läuft er vermutlich eher, um Besorgungen machen, als sich gemütlich hinzusetzen und eine komplette Mahlzeit einzuschieben. So sind jedenfalls die Zappels, die ich kenne. :o) Und davon kannst Du Dir ja was abgucken! Also, öfters mal zwischendurch aufstehen, ein paar Schritte laufen, Treppe statt Fahrstuhl, in der Mittagspause kein üppiges Kantinenessen, sondern nur eine Kleinigkeit und Bewegung in frischer Luft... kurzum, versuche, neben einer bewußten Ernährung mehr Bewegung in Dein Leben reinzubringen, das ist besser als nervöse Zappelei!

Hallo ihr lieben. Wir sprechen da von einer Krankheit als Zappelphilipp werde Menschen mi ADHS bezeichnet. Diese Menschen haben ganz einen anderen Stoffwechsel als wir desswegen sind sie schlank und zusätzlich machen ihre Medikamente (Ritalin echt.)dass sie weniger Apetit haben und daher weniger essen.... aber eins kann ich euch sagen habt lieber ein paar Öldterchen als sein Leben als AFHS Mensch leben zu müssen in dr heutigen Zeig! (Ich spreche aus eigener Erfahrung....)

conny aus der Schweiz

Menschen die viel 'zappeln' haben möglicherweise ein Schilddrüsenproblem und nehmen deshalb ab. Wenn man nur so oder aus Nervösität zappelt, hat das keine Ausirkung auf das Gewicht. Um abzunehmen, kommt man leider um Sport und ausgewogene Ernährung nicht herum...

Viel Bewegung , in Maßen essen - und trotzdem nicht abnehmen??!!

Hallo Community,

ich versuche jetzt seit ein paar wochen abzunehmen. Ich mache 2 mal die woche ausdauertraining (1 stunde) und 4 mal die woche auf neidrigem belastungsniveau spaziergänge oder Inlinerfahren oder ähnliches (2 stunden). ich esse nicht viel, nur frühstück und eine warme mahlzeit (meistens mittags) und abends fast gar nichts mehr (eventuell etwas rohkost), verzichte auf süßigkeiten und kalorienhaltige kost - ABER es passiert nichts....ich nehme nicht ab und nicht zu, ich habe immer noch probleme mit meinem bauch und meinen beinen. aber noch weniger essen wäre ungesund und ich will ja keinen jojo - effekt haben...:/ wenn jemand das problem kennt dann würde ich mich über tipps freuen - eure Lilli

danke im voraus

...zur Frage

Warum nimmt man mehr zu als man isst?

Ich meine, wenn die Kalorienzahl im Rahmen ist, das kann man ja nachrechnen. Warum bin ich zum Beispiel wenn ich 500 Gramm von einem Gericht esse dann später auf der Waage dennoch ein ganzes Kilo schwerer? Ich weiß, man soll sich nicht mehrmals täglich wiegen, und ich mach mich auch nicht verrückt damit, aber es ist mir aufgefallen und ich frage mich warum das so ist. Für ein Kilo weniger muss man so weit ich weiß ja 7.000 Kalorien einsparen, umgekehrt muss man die aber doch auch erst zu viel essen um ein Kilo zuzunehmen, oder?

...zur Frage

Abnehmen an 1 Tag!!

Ich möchte 1kg pro Tag abnehmen. Könnt ihr mir nen Diätplan erstellen und dazu schreiben oder nur die kalorien dazu also z.b. so:

Morgens: Suppe 100 kcal Mittags: Apfel 50 kcal Abends: Kokusnuss 300 kcal

Snack: Schokolade 500 kcal Getränk: Apfelschorle: 40 kcal

Das ist ein beispiel (hab es mir grad ausgedacht), natürlich stimmt es nicht, danke, eure Sabine

...zur Frage

Hat Alkohol viele Kalorien?

Stimmt es, dass Alkohol viele Kalorien hat und Menschen, die abnehmen wollen, auch auf Alkohol verzichten sollten?

...zur Frage

Gibt es eine kalorienarme Pizza?

Ich esse für mein Leben gerne welche, muss jetzt aber ein bisschen abspecken. Gibt es da kalorienarme Varianten? Das Problem: ich stehe total auf den leckeren Käse, darauf will ich nicht verzichten.

...zur Frage

Zu geringe Kalorienaufnahme - Kreislaufprobleme?

Die momentanen Temperaturen machen mir sehr zu schaffen. Ich habe seit ca. 5 Tagen dünnen Stuhl bzw. Durchfall. Ich kann nichts mehr essen, ohne gleich danach auf die Toilette zu müssen. Außerdem habe ich null Appetit. Also habe ich hauptsächlich Bananen und Salzstangen gegessen, sowie zuckerfreie Cola getrunken. Das heißt, gestern zum Mittagessen 5 Gabeln Spaghetti, dann ging nur noch Banane. Innerhalb von 3 Tagen habe ich einen Kilo abgenommen. Heute habe ich eine Banane, Salzstangen und etwas Mittagessen gegessen und normale Cola getrunken. Nun hatte ich aber gerade eben einen Schweißausbruch und meine Hände haben gezittert wie noch nie. Also hab ich jetzt noch ein paar Gummibären gegessen. Kann man von zu wenig essen ernsthafte Kreislaufprobleme kriegen? Wie kann ich am besten Kalorien zu mir nehmen, ohne etwas essen zu müssen? Ich muss mich ja sogar dazu zwingen, eine Banane zu essen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?