Kann man seinen Biorhythmus messen oder berechnen lassen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo schatzi,

wenn ich nachts GUT geschlafen (durchgeschlafen) habe, dann bin ich tagsüber auch GUT drauf > selbst wenn meine biorhythmuskurve was ANDERES anzeigen sollte :-)


Der körperliche, emotionale und geistige Rhythmus hängt nach pseudowissenschaftlichen Ansichten vom Tag der Geburt ab.

Dies kann nach den Erkenntnissen der Chronobiologie jedoch nicht wissenschaftlich bewiesen werden.

Unser Biorhythmus ist hiernach vielmehr abhängig von der Physiologie als auch des Verhaltens von Lebewesen. Dieser Zweig der Biologie unterscheidet drei Rhythmen. Der circadiane Rhythmus ist als Tag-und-Nacht-Rhythmus der Wichtigste für Ihren Biorhythmus.

Dagegen ereignen sich infradiane Vorgänge in einem Zeitraum, der weit über 24 Stunden hinausgeht, während der ultradiane Wechsel unter einer Spanne von 24 Stunden liegt.

Zu den ultradianen Rhythmen zählt beispielsweise ein kompletter Schlafzyklus, der ungefähr anderthalb Stunden beträgt. Wird ein solcher Schlafzyklus abrupt unterbrochen, fühlen Sie sich unausgeruht.

Doch auch wenn Sie äußere Einflüsse weitestgehend eliminieren können, unterliegen Sie Tagestiefs, die abhängig vom Absinken der Körpertemperatur meistens in Abständen von vier Stunden auftreten.

mehr infos hier:

http://wohlfuehlen.emotion.de/article/91/so-finden-sie-ihren-biorhythmus

Zum Spaß habe ich meinen Biorhythmus da mal berechnen lassen. Der liegt so sehr daneben, wie es nur geht, obwohl ich sogar meine korrekte Geburtsstunde mit angegeben hatte.

Das Programm weiß doch gar nicht, was im Laufe meines Lebens passiert. Das wird doch alles meinen Biorhythmus beeinträchtigen. So ist es vollständiger Humbug.

Wir haben einen biologischen Rhythmus, der durch die Natur vorgegeben wurde, in der wir uns entwickelt haben. Aber das hatte auf deine vorherige Frage schon geantwortet.

Was möchtest Du wissen?