Kann man schwerhörig werden, wenn man sich die Ohren mit Wattestäbchen reinigt?

1 Antwort

Nicht dauerhaft, aber akut. Was ich damit meine ist: Mit den Stäbchen schiebst du den Schmalz unter Umständen zu einem Propfen zusammen. Dieser kann auch das Hörvermögen beeinträchtigen. Durch eine Ohrspülung kann das Problem aber behoben werden, es kann also sein dass man vorübergehend schwerhörig wird, eine dauerhafte Schädigung ist nicht zu erwarten. Dennoch ist es besser einfach nur mal nach dem Duschen das untere Ohr mit einem Kosmetiktuch zu reinigen, der Ohrenschmalz hat auch eine Schutzfunktion und da wo man ihn nicht sieht sollte er ja auch eigentlich nicht stören.

Was möchtest Du wissen?