Kann man Schweinegrippe ein zweites Mal bekommen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Infektion mit dem H1/N1 Virus (momentane Schweinegrippe) wirkt gewissermaßen wie eine Impfung, d.h. es werden Antikörper gegen diesen Virenstamm gebildet und solange dieser sich nicht verändert, ist man immun. Allerdings hat das Grippevirus die Neigung zu mutieren. Deswegen haben wir ja auch öfters als einmal im Leben eine Grippe. Nach einer Infektion mit der Schweinegrippe ist man also gegen genau diesen Virenstamm immun, sollte er aber irgendwann mutieren kann man erneut erkranken. Eine andere Sache ist es, wenn die Infektion sehr milde abläuft. Dann reicht die Immunantwort laut Dr. Michael Pfleiderer vom Paul-EhrlichInstitut nicht aus, um einen späteren Schutz zu erlangen. http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/schweinegrippe/article/558591/keine-immunitaet-nach-milder-h1n1-infektion.html

Wie Besserwisser bereits erläutert hat mutiert der Virus. Er verändert sich unglaublich schnell, schneller als bei jedem anderen Grippevirus, deshalb ist er so gefährlich geworden. Es kann also durchaus passieren, dass sich dein Sohn ein zweites Mal ansteckt.

Medikamente kombinieren?

Hallo Zusammen Ich währe um einen fachlichen Rat sehr dankbar... Und zwar mache ich zur Zeit (seit einem halben Jahr) eine Immuntherapie mit "Grazax", nun ist aber mein Heuschnupfen manchmal wirklich kaum zum aushalten. Ich besitze noch Tabletten dagegen "Xyzal". Ich frage mich jetzt ob ich bei einem ganz schlimmen Tag eine solche Tablette trotzdem nehmen kann oder nicht. Was meint Ihr? PS: Mache auch eine Tretinac-Therapie also mit Isotretinoin

...zur Frage

Häufig erkältet?

Hallo zusammen

Ich bin immer wieder erkältet. Das letzte mal vor 2 Wochen und heute hat es wieder angefangen. Erkältung bedeutet für mich keine Krankheit. Ich gehe normal arbeiten und mache alles. Die Symptome äussern sich in verstopfter Nase, ab und zu kein Geruchs und Geschmackssinn und manchmal ganz leichte Halsschmerzen, also leichter Schnupfen. Mehr nicht. Ich frage mich ob dass normal ist, immer nur leicht erkältet zu sein. Meine Schwester ist oft krank aber mit krank meine ich Bettruhe.

Ist mein Abwehrsystem einfach so stark oder sind das Anzeichen auf eine heftige Erkrankung? Das letzte mal richtig krank war ich vor 6 Jahren.

Ich Danke euch für die Antworten. :-)

...zur Frage

Ab wann besteht Impfschutz bei einer Typhusimpfung?

Wie lange vor gewünschtem Schutz sollte man sich impfen lassen? Kann grundsätzlich auch schon Wirkung ab dem nächsten nach Impfung bestehen?

...zur Frage

Kann dies eine Herzmuskelentzündung sein?

Hallo , ich hätte mal eine Frage .

Ich bin jetzt seit knapp 1 Woche und 1 Tag erkältet . Das ist schon komisch da ich eigentlich meistens nicht so lange eine Erkältung habe aber naja . Ich hatte generell eigentlich nur husten und eine laufende Nase . Von Dienstag bis Samstag war es dann aber sehr schlimm und mir war auch zwischenzeitlich oft schwindelig und ich hatte Kopfschmerzen . Ich hatte am vergangen Mittwoch 2 schulsportstunden und bin dann auch noch für 1 1/2 Stunden im Fitnessstudio gewesen ( ich weiß war nicht so eine gute idee ) , zudem war ich Samstag und Sonntag auch nochmal für jeweils 1 1/2 Stunden da . Seit Donnerstag merke ich das ich oft Druck in meinen Brustkorb habe , auch im Liegen wenn ich nichts mache manchmal tief einatmen muss weil ich das Gefühl habe keine Luft zu bekommen , nach leichten Anstrengungen ( wie Treppen steigen oder aufstehen ) erschöpft bin und total müde obwohl ich eigentlich ausreichend schlafe . Meine Erkältung wird zwar besser aber meine anderen Beschwerden bleiben gleich und werden nicht besser .Nun wollte ich fragen ob dies eine Herzmuskelentzündung sein könnte da mir oft gesagt wurde das man diese nach dem Sport mit Erkältung bekommen könnte . Vielen Dank im Voraus für die Antwort .

...zur Frage

Wirkt Hyposensibilisierung auch bei Tierhaaren

Ein Bekannter hat mich heute gefragt, ob man eigentlich auch eine Hyposensibilisierung bei Tierhaarallergie durchführen könne. Seine neue Freundin hat nämlich eine Katze und er ist gegen die Haare allergisch. Ich konnte es ihm nicht beantworten und gebe die Frage an euch weiter. Ist eine Hyposensibilisierung auch bei Tierhaarallergie erfolgsversprechend?

...zur Frage

Wie funktioniert eine Immuntherapie?

Wie funktioniert eigentlich eine Immuntherapie? Was wird gemacht, damit der Körper nicht mehr auf die Allergieauslöser reagiert? Funktioniert das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?