Kann man Pommes zubereiten ohne Fett?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Richtige, selbstgemachte Pommes Frites kann man nicht ohne Fett zubereiten. Ohne Fett sind das keine Pommes Frites. Wenn du gerne Pommes Frites isst, solltest du dir ab und zu mal welche selbst zubereiten, sie in einem guten Öl ausbacken und dann genießen. Wenn du das nur selten machst, wird es deinen Cholesterinwerten nicht schaden. Die Backofen-Pommes-Frites enthalten auch Fett und schmecken lange nicht so gut. Ansonsten sind Pellkartoffeln gänzlich ohne Fett auch sehr gut.

Es gibt tiefgefrorene Pommes Frites für den Backofen und dabei wird kein Fett mehr zur Zubereitung benötigt. Diese sind sicherlich gesünder. Da aber auch die tiefgefrorenen Pommes vorfrittiert sind, ist ein gewisser Fettanteil in den Pommes bereits vorhanden.

Ich denke hier spielt eher die Häufigkeit des Verzehrs von Pommes eine Rolle mit Blick auf Cholesterin und Gesundheit, ob sie tagtäglich, gelegentlich, einmal wöchentlich gegessen werden......

Hallo, wie schon erwähnt, kann man Pommes nicht ohne Fett zubereiten, es sei denn, sie kommen in den Backofen. Ich denke es schadet der Gesundheit auch nicht, wenn man sie nicht täglich auf dem Speiseplan hat. Aber so an und ab dürfte es auch dem Cholesterin nicht schaden. Gruß kujo37

Blutzucker-Problem bei Pommes mit Grillhuhn (typ1 Diabetes)

Liebe Community

ich bin neu im Forum, weil bei mir vor ca 1 Monat Diabetes Typ1 diagnostiziert wurde. Ich bin 29 Jahre alt, 1,85cm groß und wiege 70 kg (hatte dieses Gewicht auch vorher schon).

Ich mache viel Sport und rauche nur gelegentlich beim fortgehen (1-3 Zigaretten pro Abend also sprich ca 1-2x im Monat beim weggehen).

Nun nehme ich einerseits Langzeitinsulin nach dem Aufstehen (6Einheiten) sowie nun mit der Fit-Therapie 0,6 Einheiten Kurzzeitinsulin pro BE in der Früh, 0,3 - 0,4 EI / BE am Mittag und wieder 0,6 EI / BE am Abend.

Eigentlich funktioniert die Therapie super gut - habe meistens 1 Stunde nach dem Essen so um die 160 - 180 Blutzucker, 2 Stunden nach dem Essen um die 110 - 140max.

Anders verhält sich die Sache jedoch (nun bereits zum 2ten Mal) wenn ich beispielsweise Grillhuhn mit Pommes esse (ich weiß Pommes sollte ich eher meiden). Obowohl ich die BE richtig berechne (ich wiege die gekauften fertig frittierten Pommes und das Ketchup ab) und direkt vor dem Essen spritze habe ich bei diesem Essen beispielsweise heute folgende Werte gehabt:

Direkt vor dem Essen: 88 Blutzucker, dann Insulin für 6 BE gespritzt 1 Stunde nach dem Essen: 99 Blutzucker 2 Stunden nach dem Essen: 154 3 Stunden nach dem Essen: 188 4 Stunden nach dem Essen: 170

Kann mir bitte jemand erklären, warum ich bei solch einer Mahlzeit diese konstant hohen Werte habe? Sollte ich bei so einem Essen eher nur eine kleine Menge Insulin ZUM Essen und den Rest Nach dem Essen spritzen?

Vielen Dank bereits im Voraus

LG Gerry

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?