Kann man Pommes zubereiten ohne Fett?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Richtige, selbstgemachte Pommes Frites kann man nicht ohne Fett zubereiten. Ohne Fett sind das keine Pommes Frites. Wenn du gerne Pommes Frites isst, solltest du dir ab und zu mal welche selbst zubereiten, sie in einem guten Öl ausbacken und dann genießen. Wenn du das nur selten machst, wird es deinen Cholesterinwerten nicht schaden. Die Backofen-Pommes-Frites enthalten auch Fett und schmecken lange nicht so gut. Ansonsten sind Pellkartoffeln gänzlich ohne Fett auch sehr gut.

Es gibt tiefgefrorene Pommes Frites für den Backofen und dabei wird kein Fett mehr zur Zubereitung benötigt. Diese sind sicherlich gesünder. Da aber auch die tiefgefrorenen Pommes vorfrittiert sind, ist ein gewisser Fettanteil in den Pommes bereits vorhanden.

Ich denke hier spielt eher die Häufigkeit des Verzehrs von Pommes eine Rolle mit Blick auf Cholesterin und Gesundheit, ob sie tagtäglich, gelegentlich, einmal wöchentlich gegessen werden......

Hallo, wie schon erwähnt, kann man Pommes nicht ohne Fett zubereiten, es sei denn, sie kommen in den Backofen. Ich denke es schadet der Gesundheit auch nicht, wenn man sie nicht täglich auf dem Speiseplan hat. Aber so an und ab dürfte es auch dem Cholesterin nicht schaden. Gruß kujo37

Einschätzung der Gesundheit in Bezug auf das Cholesterin und Triglycerid

Wie schätzt man die Gesundheit folgender Person ein, nach dem diese beim Gesundheitscheck war:

Er ist 42 Jahre, 180 cm groß und wiegt 95 Kilo, was aber in Ordnung ist, da er ins Fitness-Center geht und ganz gut Muskeln aufgebaut hat; ach ja, besagte Person hat einen flachen Bauch, wirklich!

Er isst zweimal täglich warm und diese Nahrung kommt meistens aus der Dose (Eintopf) oder aus der Tüte (tiefgefroren). Er isst viel Fleisch und leider gar kein Obst und Gemüse, weil es mir einfach nicht schmeckt. Da er aber wenigstens halbwegs gesund davonkommen will, isst er manchmal Müsli (Ballaststoffe), nimmt täglich eine Omega3 – Pillen zu sich und trinkt mehrmals pro Woche Smoothies. Seine Milch hat immer nur einen Fettanteil von 0,3 Prozent, auf Margarine und Butter verzichtet er komplett und mindestens einmal pro Woche gibt es auch richtigen Fisch bei ihm. Rauchen tut er seit 6 Jahren nicht mehr, isst gar keine Chips und nur sehr selten Süßigkeiten. Marmelade wird morgens auch nur sehr dünn aufgestrichen. Fastfood kaum gegessen und Speisen aus der Fritteause meidet er ebenfalls komplett!

Er hat folgende Werte:

Cholesterin gesamt 245, knapp oberhalb von 240 als Normwert

HDL-Cholesterin: 42, das ist wohl okay, da die Normwerte bei 40-60 liegen

LDL-Cholesterin: 143, noch in Ordnung, da erst alles ab 160 schlecht sein soll

Triglyceride: 299 und da soll alles über 200 gefährlich sein – und da ist er ja nun leider recht weit darüber!!! Oder konnte es sein, dass dieser Wert nur deshalb so hoch ist, weil er zwei Tage vorher Alkohol getrunken hat? Das Alk das Ergebnis verfälscht, hat er erst bei seiner Recherche im Internet später festgestellt!

...zur Frage

Schokorosinen besser als Schoko pur?

Sind Schokorosinen besser, als Schokolade pur zu essen? Weil somit weniger Fett und Zucker enthalten ist? Und Trockenobst besser als Schokolade ist?

...zur Frage

entkalken mit salz:das wasser reichert sich mit na+ an.hat das einfluss auf die gesundheit?

ein mehrfamilienhaus hat die entkalkungsanlage mit salz. Ionentauscher entziehen hartem Wasser Kalzium- und Magnesium-Ionen und tauschen sie gegen Natrium aus. Fest installierte Anlagen müssen regelmäßig mit Salz regeneriert werden. Die Mineralien Kalzium und Magnesium werden mit dem abwasser entsorgt. das trinkwasser enthaelt mehr na+ionen als ueblich. ist dieses trinkwasser unbedenklich fuer die gesundheit, wenn kaffee, tee, und speisen damit zubereitet werden? gibt es irgendwo infos darueber?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?