Kann man nach einer Netzhautoperation bedenkenlos den grauen Star operieren ohne dass die Gefahr besteht blind zu werden?

1 Antwort

Die Gefahr besteht immer wie bei jeder Operation. Diese ist hier aber gering, diese Operationen werden oft durchgeführt und sind quasi Routine.

Wo oder welche?

Dazu googelst du Augenklinik Osnabrück.

Oder guckst alternativ bei jameda.de und siehst gleich Bewertungen von patienten

Dann Termin vereinbaren zur beratung und alles andere wird dir erklärt.

Netzhautuntersuchung mit oder ohne Augentropfen?

Hallo,

aufgrund meiner Kurzsichtigkeit wird bei mir regelmäßig die Netzhaut vorsorglich untersucht.

Nun wurde mir heute gesagt, es gibt bei meinem Augenarzt zwei Methoden, von denen man sich eine aussuchen kann.

  1. Mit Pupillenerweiterung durch Augentropfen, wodurch man dann ein paar Stunden nicht Autofahren sollte.
  2. optomap-Methode. Da wird irgendein Bild gemacht, ohne Pupillenerweiterung.

Das mit den Tropfen zahlt die Krankenkasse, daß ohne Tropfen kostet 40 Euro. Wenn ich dadurch sofort wieder normal sehen kann, ist mir das 40 Euro wert.

Aber warum zahlen das die Krankenkassen nicht? Ist das nicht so gründlich wie das mit den Augentropfen? Sollte man das doch lieber mit den Tropfen machen?

Danke

...zur Frage

Was sieht man noch, wenn man einen grauen Star hat?

Meine Oma hat einen grauen Star und sagt, sie könnte nicht mehr gut sehen. Nächste Woche soll sie operiert werden. Wie hoch sind die Erfolgschancen bei solch eine Augen-OP? Würde sie blind werden, wenn sie die Augen nicht operieren lässt?

...zur Frage

ab wann darf man nach der OP wieder arbeiten gehen ??

ich wurde am 01.08.12 und am 06.08.12 am Grauen Star operiert.Jetzt soll ich ab 01.09. wieder arbeiten mit Ersatzbrille da sich auch ein Nachstar gebildet hat und noch nicht geläsert wurde. Ich bin Bäckereiverkäuferin und muss auch schwer heben .......

...zur Frage

starke Schmerzen bei ambulanter OP Grauer Star

Meine Mutter hat sich ím letzten Jahr ambulant am grauen Star operieren lassen. Während des Engriffs hatte sie kaum auszuhaltende Schmerzen, so dass sie sich jetzt natürlich vor der OP am 2. Auge fürchtet. Was könnten das für Ursachen gewesen sein???

...zur Frage

Blind nach Star-Operation

Meine Mutter ist gestern am Grauen Star operiert worden. Heute kam der Verband ab und sieht überhaupt nichts mehr. Kann dies sein, dass das noch besser wird oder dass sie womöglich jetzt auf dem Auge ganz blind wird. Danke für euere Anworten.

...zur Frage

Lokale Netzhautüberdehnung. Muss ich Angst vor einer Netzhautablösung haben?

Hallo liebe Forenmitglieder,

vor etwa 2 Wochen habe ich (weiblich, 23 Jahre) auf Arbeit plötzlich Blitze/sich bewegende Sternschnuppen gesehen, die nicht kreislauftypisch waren und auch nur 5 Sekunden anhielten.
Aus Angst vor einer Netzhautlösung bin ich den Morgen danach zum Bereitschaftsdienst gegangen.

Dort hat die Augenärztin einen pigmentierten Herd auf der linken Netzhaut entdeckt, der jedoch nicht vor kurzer Zeit entstanden ist aber beobachtet werden muss. Daraufhin habe ich meine behandelnde Augenärztin konsultiert und sie untersuchte das linke Auge mit einer besonderen Lupe. Hierbei diagnostizierte sie eine lokale Überdehnung der Netzhaut, die auf meine starke Kurzsichtigkeit (-5,00 beidseitig) zurückzuführen ist.

In 2 Monaten steht eine Kontrolluntersuchung an und in diesem Zeitraum soll ich die Symptome „im Auge“ behalten, und sofort einen Arzt kontaktieren, falls diese wieder auftreten, da die Gefahr einer Netzhautablösung steigt.

Nun mein Problem

Seit etwa 3 Monaten sehe ich am äußeren linken Rand im Blickfeld meines linken Auges einen ziemlich grellen, durchgängigen Blitz der von oben nach unten verläuft. Dieses Phänomen taucht nur bei schnell wechselnden Lichtverhältnissen auf. Ich kann diesen Blitz provozieren, in dem ich die Lichtquelle vor meiner Pupille unterbreche (z.b. mit dem Finger vorbei fahre oder meine Wimpern tusche)

Meine Fragen:

Ist das Symptom auf die Überdehnung der Netzhaut zurückzuführen?

Muss ich mir deswegen Sorgen machen? Bezogen auf die Netzhautüberdehnung überhaupt und auf das Symptom, oder ist das eine normale Begleiterscheinung?

Kann die Netzhaut eine Überdehnung regenerieren? Oder muss ich förmlich auf eine Ablösung warten?

Kann ich dennoch Sport machen und meinen Alltag wie gewohnt fortführen?

Ich hoffe auf Eure Hilfe und Entschuldigung schonmal für all diese Fragen, aber die Augenärztin hat mir ziemliche Angst eingejagt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?