Kann man nach einer Knie OP wieder Sport machen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Doch: natürlich ist es wieder möglich. Man wird sich ersteinmal an das neue Gelenk gewöhnen müssen, aber man kann es nutzen, wie ein "Normales". Vielleicht muss man aufpassen/Rücksicht nehmen auf die anfänglichen Schwierigkeiten, aber wenn es gut verheilt ist, man Sicherheit hat usw., sollte man auch keine Schmerzen und keine Bewegungseinschränkungen haben.

Aber: Bewegung ist immer gut für das Gelenk, denn durch die Bewegung wird die Gelenkschmier-Proiduktion angeregt und die wiederum ist gut und wichtig für das Gelenk.

Vorerst wird man mit Bewegung im Wasser beginnen, da so das Eigengewicht des Körpers abgenommen wird = die Muskeln brauchen "nur" bewegen. Aber später - wenn Vollbelastung erlaubt ist und wenn die Heilung gut vorangeschritten ist - wird man auch zu anderen Sportarten übergehen können. Am Besten lässt man sich aber von seinem behandelnden Arzt und dem behandelnden Physiotherapeuten beraten und "begleiten".

42

Zitat: "Aber: Bewegung ist immer gut für das Gelenk, denn durch die Bewegung wird die Gelenkschmier-Proiduktion angeregt und die wiederum ist gut und wichtig für das Gelenk" - also wenn schon ein neues Knie eingesetzt wurde, dann gibt es da keine Gelenkschmierproduktion mehr. Denn das Knie ist ja dann aus Metall und der Knorpel ist durch Kunststoff ersetzt.
Vor einer möglichen Knie-OP ist das natürlich richtig, die Frage ist nur, inwieweit man dann überhaupt noch das kranke Knie ohne Schmerzen bewegen kann.

0
33
@Lexi77

Nach eine Knie-OP/Gelenkersatz kann man das Gelenk wieder benutzen; und in der Regel auch schmerzfrei!

0
19

Super Antwort!!!!

0
33
@DaSu81

Im Übrigen: die Gelenkschmierproduktion hat nichts mit dem Gelenkersatz zu tun!!! Dass sie bei einem künstlichen Gelenk entfällt bzw ausbleibt, halte ich für ein Gerücht, denn es werden "lediglich" die Gelenkpartner ersetzt... und die sind nicht für die Synoviabildung zuständig!

0

Hallo! Also mein Vater hat im Juli ein neues Kniegelenk bekommen. Schon am ersten Tag nach der OP wurde im KH langsam mit Krankengymnastik begonnen, am 3. Tag nach OP sollte er schon ein Stück laufen.
In der ersten Zeit geht Sport natürlich gar nicht. Außer z.B. Wassergymnastik, aber die sollte man dann auch nur unter Anleitung eines Therapeuten machen. Bei meinem Vater ist es so, dass man ihm gesagt hat, dass er ein halbes Jahr nicht Fahrrad fahren soll. Denn sollte er mal plötzlich bremsen und vom Rad abspringen müssen, dann wäre das nicht gut.
Grundsätzlich kommt es woh auch auf die Sportart an. So sind z.B. Sportarten wie z.B. Tennis oder so nicht ganz so gut, da man dort auch ruckartige Bewegungen machen muss und das soll dann nicht so gut für das Knie sein. Aber z.B. wandern, walking, schwimmen, Radfahren (nach entsprechender Zeit) etc. sind dann, wenn alles gut verheilt ist, wieder möglich. Ich denke, das sollte man dann individuell mit seinem Arzt absprechen, welche Sportarten man machen kann/darf/sollte.

Hi, DaSu81 hat dir bereits eine tolle Antwort gegeben! Es ist sogar sehr wichtig, dass du Sport treibst! Du bekommst sowieso danach immer eine Bewegungstherapie verschrieben. Danach solltest du auf jeden Fall unter fachkundiger Betreuung auch weiterhin Sport treiben und deine Muskeln um das Kniegelenk herum stärken! Gute Besserung!

33

Genau, auch vollkommen Richtig!

;-)

0

Nasen - OP - Ab wann darf man wieder Sport treiben? (Nasenmuscheln OP)

Schwimmen, Joggen, Sauna usw...

...zur Frage

Wächst das Inneband von alleine zusammen?

Wenn man sich das Innenband am Knie gerissen hat und zwar die Stelle Kniegelenk und Unterschenkel, hat man die Chance, dass das Band wieder von alleine zusammenwächst? Oder ist eine OP doch besser?

...zur Frage

Ich kann mein Kniegelenk nicht mehr strecken,geschweige denn belasten...

Hallo ihr Lieben,
also ich habe folgendes Problem :
Heute hatten wir Sport wo wir Leichtathletik machen.
Und als ich heute eine bestimmte Sportübung übte , fühlte ich plötzlich einen stechenden Schmerz. ... Ob es geknackt hat weiß ich leider nicht genau.
Seit dem kann ich mein Kniegelenk nicht mehr belasten , einer seits tut es weh , anderer seits geht es auch gar nicht.
Nur wenn ich mein Bein nicht bewege ist der Schmerz nicht so vorhanden.
Ich weiß nicht was das sein könnte,was mit meinen Kniegelenk ist...Zum Arzt kann ich erst mals auch nicht.
Weiß einer von euch was es sein KÖNNTE ?
Danke im voraus.
Mit Lieben Grüßen.

...zur Frage

erneute frage wegen meinem knie

Hallo,

ich habe vor 11 Tagen folgende Frage gestellt:

"Ich wurde vor 9 Wochen an meinem Knie operiert (Arthroskopie).

Mein OP-Bericht:

Diagnostische Arthroskopie: Kniegelenk mit Athroskopische Resektion einer Plica synovialis, Kniegelenk Arthroskopische Operation an der Synovialis: Resektion an einem Fettkörper (z.B. Hoffa-Fettkörper): Kniegelenk Arthroskopische Operation am Gelenkknorpel und an den Menisken: Meniskusresektion, partiell.

Ich gehe regelmäßig zur Physio und habe mich lange genug nach der OP geschont, immer brav auf die Anweisungen meiner Physiotherapeuten und meines Arztes gehört! Leider verlief die Heilung von Anfang an etwas schleppender als bei anderen,doch es wurde trotzdem immer besser und ich konnte auch schon mit dem Muskelaufbautraining bei der Physio beginnen. ** Doch jetzt wird es seit 2 Wochen von Tag zu Tag wieder schlimmer! Mein Innenmeniskus war kaputt doch Schmerzen habe ich jetzt auf der Außen- und Rückseite des Knies (und natürlich auch da, wo sie dran gearbeitet haben)! Wenn ich lang sitz kann ich mein Bein nur schlecht wieder strecken es dauert bis es wieder geht! Wenn ich lang steh oder lieg dauert es bis ichs wieder beugen kann! Es fühlt sich so an als wenn es komplett klemmen würde! und beim Treppenlaufen und beim normal laufen tut mein Knie auch sehr weh! Leichte "Drehbewegungen" (ich steh auf der untersten Treppenstufe und geh einfach einen Schritt runter (dabei gaaanz wenig gedreht) und es fühlt sich an wie wenn man mir ein Messer ins Knie rammt) gehen auch immer schlechter! Auch bei der Physio können wir aufgrund meiner Schmerzen kein Muskelaufbautraining machen!**

Eigentlich sollte ich seit einer Woche schon wieder joggen dürfen, aber daran kann ich noch nicht einmal denken...! :(

Ich war auch schon beim Arzt, aber von dem habe ich nur ein paar Spritzen ins Knie bekommen! Bin mir aber am überlegen noch einmal zu einem anderen Arzt zu gehen!

Kennt sich jemand aus und kann mir sagen ob dieser Heilungsverlauf ganz normal ist? Hat mir jemand Tipps? Vielleicht auch Ideen an was es liegen könnte"

So das war meine Frage von damals! Jetzt war ich vor einer Woche nochmal bei dem Arzt der mich operiert hat, der hat gemeint meine Sehne sei entzündet und hat mir eine Cortisonspritze ins Knie gespritzt!

D.h. ich habe in den vergangenen 2 Wochen 6 Spritzen in das Knie bekommen, die haben nur leider alle nichts gebracht!

Ich weiß langsam einfach nicht mehr weiter was ich denn jetzt noch machen soll, momentan wünsche ich mir nicht einmal mehr sofort wieder Sport machen zu können sondern einfach, dass ich wenigstens im Alltag keine Schmerzen mehr habe!

Was meint ihr? Wie soll ich weiter machen? An was könnte es liegen, dass ich immer noch dieses Klemmgefühl und diese Schmerzen habe?

Vielleicht noch zur Information, ich hatte vor 3 1/2 Jahren am Fuß die Krankheit Morbus Sudeck, die ich allerdings nach 6 Monaten intensive Lymphdrainage und Medikamenten wieder los wurde!

Ich danke euch für eure Tipps! :)

...zur Frage

Wie kann ich mich überwinden (aus gesundheitlichen Gründen) Sport zu treiben?

Ich hasse Sport. Ich habe schon im Kindergarten Sport gehasst und in der Schule ebenso. Ich weiß nicht, warum das so ist. Ich müßte aber unbedingt Sport treiben, jedesmal macht mich mein Arzt runter, weil ich keinen Sport mache, denn wegen meiner Diabetes und meinem Übergewicht müßte ich unbedingt etwas Sport treiben. Aber ich komme so schnell aus der Puste. Wir wohnen in einem kleinen Ort, wo nur Berge sind. Ich kann nichtmal 5 Minuten spazieren gehen ohne sehr schnaufen zu müssen, da ich 135 Kilo wiege. Ich habe daheim ein Ergometer stehen, aber ich kann mich nicht überwinden drauf zu steigen und zu fahren. Falls ich mir einer Magenbypass Op unterziehe, dann muß ich danach auch unbedingt Sport machen. Was soll ich tun? Wie kann ich mich überwinden? Ich bin total am verzweifeln und will so einfach nicht mehr weitermachen......

...zur Frage

arthrose im knie

Hallo,ich habe arthrose in beiden knien,am rechten wurde ich vor 1jahr operiert,6 wochen an krücken gehen ,hab ich getan,1jahr ist es her und es wurde immer schlimmer,kann mein knie net durchstrecken kein sport mehr machen keine treppen normal gehen,nicht rennen,bin total eingeschränkt,muß mir ständig spritzem holen,da es andauernd entzündet ist. Es passiert auch sehr oft das mir mein knie wegsackt,ich bin sehr traurig darüber den früher konnte ich mit meinen kids spielen und sport treiben,und nun nichts mehr und bin gerade mal 36 ,was kann ich tun...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?