Kann man nach einer Hodenkrebserkrankung noch Kinder zeugen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt darauf an, ob er eine Chemotherapie erhält oder nicht. Den Fall, den ich kenne, bei dem jungen Mann wurde ein Hoden entfernt und anschließend noch ein Strang Lymphknoten. Danach war keine Chemo mehr nötig und jetzt ist er wieder voll funktionsfähig. Das ist jetzt ein Jahr her und bis jetzt sind auch alle Werte im Normbereich. Eine Chemo muss auch nicht unbedingt Zeugungsunfähigkeit bedeuten, aber es kann doch 7 Jahre dauern, bis die Spermien wieder fruchtbar sind und Gewissheit hat man nicht. Aber normalerweise muss der Arzt auch darüber beraten. Keine Scheu, fragen, fragen, fragen!! Außerdem ist es eine teure Angelegenheit die Spermien einzufrieren und anschließend zu lagern.

Dann würde ich deinem Freund noch raten, nicht in irgendwelche Foren zu gehen, die machen einen nur verrückt. Jeder Fall ist anders gelagert. Lies dir mal den Ratgeber der Deutschen Krebshilfe durch.

http://www.krebshilfe.de/fileadmin/Inhalte/Downloads/PDFs/BlaueRatgeber/016hoden.pdf

Was möchtest Du wissen?