Kann man mit Mitte zwanzig schon Divertikel im Darm haben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann so ziemlich alles in jedem Alter bekommen. Wenn Du sicher sein willst, dass Du keine Divertikel hast, dann lass eine Darmuntersuchung machen. Es ist nicht schlimm. Wenn man eine Veranlagung dazu hat, sollte man das sowieso alle 5 Jahre machen lassen. Mach es und dann bist Du beruhigt. Bei mir ist es auch so. Ich lasse mir regelmäßig Magen und Darm untersuichen, weil meine Mutter an Magenkrebs gestorben ist. Und so bin ich beruhigt, dass ich nichts habe.

Hi, Du könntest es schnell abklären lassen , durch eine Blutabnahme. Wenn du keine Entzündungsparameter erhöht hast , ist eine Divertikelentzündung unwahrscheinlich.

Bist du weiblich ? Dann kämen nämlich noch die Eierstöcke in Frage .  Eine familiäre " Veranlagung " gibt es wohl leider , aber Mitte 20 wäre ein sehr früher und eher ungewöhnlicher Beginn.

Ich hatte meine erste Entzündung allerdings auch mit 30 und hatte nur 3 Divertikel überhaupt . Also lieber abklären lassen . Viel Glück 

halte ich für unwahrscheinlich. Denn Divertikel entstehen eigentlich als eine Alterserscheinung, wenn die Darmwand nicht mehr so fest ist und jahrzehntelangem Druck ausgesetzt war. Ich würde mich an die Ernährungstipps von Balsam halten und auch mal alle Körnerhaltigen Sachen weglassen. Schau mal, ob es besser wird!

Was möchtest Du wissen?