Kann man mit gezielter Ernährung auch sein Bindegewebe verbessern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die wichtigsten Nährstoffe für starkes Bindegewebe, z.B. für starke Sehnen und Bänder, sind bindegewebsaufbauende Aminosäuren, Kieselsäure und Vitamin C. Bindegewebestrukturen bestehen aus geformten Eiweißbestandteilen (= kollagene Fasergerüst-Eiweiße), die in einer Grundsubstanz aus sogenannten Glykosaminoglykanen (= Hyaluronsäure-Proteoglycan- Aggregate) eingebettet sind. Für die Bildung der Grundsubstanz sind vor allem die schwefelhaltigen Aminosäuren Methionin und Cystein notwendig. Starkes Bindegewebe benötigt Kieselsäure
(Silicium). Kieselsäure fördert einerseits die Bildung der kollagenen Eiweißfasern sowie der Grundsubstanz, andererseits sorgt Silicium auch für eine bessere Quervernetzung von kollagenen Fasern und von Grundsubstanz. Dadurch ist Silicium sowohl für die körpereigene Produktion von Bindegewebe als auch in der Ausbildung einer festen Bindegewebsstruktur bedeutsam. Feste Bindegewebsstrukturen bedeuten auch einen verbesserten Nährstofftransport.

Kieselsäurereiche Lebensmittel:

Ackerschachtelhalm- Extrakte, Vollkornreis, Hafer, Hirse, Gerste, Kartoffelschale Tip für Ausdauersportler: möglichst oft Kartoffeln aus Bio- Anbau mit der Schale essen. Hafer ist nicht nur reich an Kieselsäure sondern auch an Cystin. Haferprodukte sind deshalb für ein festes Bindegewebe ganz wichtige Lebensmittel. Mineralische Kieselerde- bzw. Kieselsäure Präparatesind nicht zu empfehlen, da die Aufnahmefähigkeit im Darm (Resorptionsquote) unter 1 % beträgt, während ein wässriger Ackerschachtelhalm Extrakt (Zinnkrauttee) zu fast 100 % verwertet wird.

Festes Bindegewebe benötigt auch Vitamin C

Die Bindegewebsbildung im Bereich der Grundsubstanz wird nicht nur durch Kieselsäure (Silicium) verbessert sondern auch durch Vitamin C. Für ein belastbares Bindegewebe sollten deshalb täglich immer ein Liter Orangensaft oder mehrere Zitrusfrüchte (Orangen, Grapefruits, Kiwis) aufgenommen werden.

Bindegewebsaufbauende Aminosäuren nach dem Sport

Die Grundlage einer Bindegewebe aufbauenden Ernährung ist eine hochwertige Eiweißversorgung in Kombination mit einer kieselsäure- und Vitamin-C-reichen Ernährung. Für einen optimalen Eivveißstoffwechsel (z.B. Umbauarbeiten im Muskel-, Sehnen- und Bandbereich) ist auch eine ausreichende Vitamin-B6-Versorgung durch Vollkornprodukte, Hefeflocken, Fisch und Fleisch wichtig. Besonders nach Trainings- und Wettkampfbelastungen ist die hochwertige Eiweißversorgung wichtig, damit genügend „Baumaterial“ für das Bindegewebe (besonders für den Sehnen- und Bandapparat) zur Verfügung steht. Je früher nach dem Sport neben den Eiweißen auch Kohlenhydrate aufgenommen werden, desto früher kommt der Körper in eine aufbauende, erholende Stoffwechsellage, wodurch weitere Abbauvorgänge im Körper gestoppt werden. Die erste bindegewebsaufbauende Maßnahme nach dem Sport ist deshalb, möglichst schnell und effektiv zu trinken, wobei in einem guten Regenerationsgetränk sowohl Kohlenhydrate als auch Aminosäuren enthalten sein sollten. Auch die Mahlzeiten nach dem Sport sollten möglichst früh erfolgen. Geeignete Mahlzeiten sind „Super- Carboloading- Menüs“. Neben Kohlenhydratenspendern wurden hierbei auch hochwertige Eiweißträger berücksichtigt. Falls nach einer Ernährungsausrichtung mit mehr natürlicher Kieselsäure, mehr Vitamin C sowie mit hochwertigen Regenerationsgetränken und mit hochwertigen Super-Carboloading-Menüs immer noch Schwachpunkte und Probleme im Bindegewebebereich bestehen, so können zusätzlich Gelatine- oder Muschelpulver-Produkte verzehrt werden. Durch diese Nahrungsergänzungsprodukte wird sichergestellt, daß genügend bindegewebsaufbauende Aminosäuren (Prolin, Glycin, Lysin, Arginin, Methionin, Cystein) aufgenommen werden. Bindegewebsaufbauende Aminosäuren stecken nicht nur in Gelatine oder Muschelpulver-Produkten.

Helfen Sie täglich Ihrem Bindegewebe auf die Sprünge mit: 30 g Weizenkeimen, 50 g Haferflocken und 3EL reinem Molkeneiweiß

Hier steht noch mehr:

Wie über mir schon erwähnt wurde, ist ein gezieltes Sporttraining zusätzlich zur Ernährung sehr wichtig. Ich würde mich da ggf. mal mit einem Trainer im Fitnesstudio zusammensetzen und einen Sportplan austüfteln, so hab ich das gemacht und dadruch mein Bindegewebe gestärkt.

Welche Handys sind für Hörgeräte geeignet?

Mein Opa hört sehr schlecht und hat deswegen natürlich auch ein Hörgerät. Meine Eltern möchten ihm zu Weihnachten ein Handy schenken, damit er sich im Notfall mit jemandem in Verbindung setzten kann. (Also falls er sich nicht gut fühlt und schnell jemand kommen soll etc.) Mein Opa ist technisch leider überhaupt nicht begabt und käme nur mit einem sehr einfachen Handy zurecht. Aber dieses sollte auch für sein Hörgerät kompatibel sein und keine Zwischenfrequenzen haben, die irgendwie stören. Diese speziellen Rentnerhandys sind leider nicht auf dem technischen Stand, dass sie nicht anfangen zu piepsen etc, sobald sie in die Nähe des Hörgeräts kommen. Habt ihr da einen guten Tipp für mich? Ich denke, dass es ein normales Handy auch tut - aber es sollte sehr grosse Tasten haben und sehr leicht zu bedienen sein! Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?