kann man mit einer wahrscheinlichen Kehlkopfentzündung rollstuhlbasketball spielen?

2 Antworten

Man kann mit einer (wahrscheinlichen?) Entzündung Sport machen, es ist aber sinnlos.

Sport strengt in aller Regel an, das führt zu beschleunigtem Puls, der erhöhte Puls bringt Dein Blut beschleunigt im Umlauf, und somit werden sämtliche Krankheitserreger beschleunigt im Körper verteilt. Somit ist eine Ausbreitung aller möglichen bakteriellen Krankheiten wahrscheinlich, weitere Entzündungsherde im Körper drohen.

Früher, -also in der Prä-Google-Zeit-, war es allen Menschen bewusst, dass man sich mit einer Entzündung ins Bett legt, dem Körper Ruhe gönnt und sich auskuriert, zumindest aber vor der Glotze liegt und Ruhe hält.

Geh/roll in eine Apotheke, lass Dich dort beraten, z. B. mit welchem Tee Du gurgeln solltest, wahrscheinlich Kamille oder Salbei, oder welche Medis helfen. Noch besser, wenn Du zu einem HNO-Arzt gehst/rollst.

Mein Tipp: Kauf Dir Betaisodona-Lösung, davon 30 Tropfen in ein Glas, das dann mit angenehm warmem Wasser auffüllen, mit dieser Verdünnung dann ausgiebig gurgeln, ein/zwei kleine Schlückchen auch durch die Kehle rinnen lassen. VG

Besser nicht. Kann Entzündung im herz machen. Kein Sport.

Was möchtest Du wissen?