Kann man mit einem künstlichen Hüftgelenk Sport treiben?

2 Antworten

Lieber Feierabend... mache dir bitte nicht vorher schon Gedanken darüber ob Du wieder Sport treiben kannst oder nicht! Niemand kann es garantieren ob,wann oder wieviel!Dann bist Du auch nicht so enttäuscht wenn es anders kommt wie Du es Dir vorgestellt hast.Wir alle können Dir Mut zusprechen und betonen das es wieder gehen würde wenn alles gut geht!Aber...und ich möchte Dir keine Angst machen: es kann auch anders kommen!Nach einer OP und der anhängenden Reha und einer langen Zeit mit ambulanter Therapie>wird sich entscheiden was Du kannst,darfst und Dir noch selbst zumutest!Manchmal,und da spreche ich aus eigener Erfahrung>muß man Abstriche machen!!!Ich bin ein zu ehrlicher Mensch um dieses zu verschweigen und hoffe Du bist mir dafür nicht böse?Alles Gute für Dich!LG von A.H

So wie die andern schon gesagt haben, ja! Wenn die Prothese gut eingebaut ist dürfte da nichts passieren. Man sollte es aber nicht übertreiben, weil die Prothese bei zu viel Aktivität warm wird und das langfristig zur Lockerung führt. Künstliches kann niemals so gut sein wie natürliches...

Nach Hüft-Op Künstliches Hüftgelenk (Hüft-TEP)

Habe seit dem 14.12.2011 ein künstliches Hüftgelenk, war für 3 Wochen in einer Reha-Brandis, dort mußte ich viel Fahrad fahren und seit dem habe ich Schmerzen. Meine Frage ist: Ist es normal, das ich jetzt das Gefühle habe,als ob das künstliche Gelenk nach außen drückt? Dadurch habe ich die Schmerzen, ich habe auch an dieser Stelle keine Fettreserven, wenn ich an die Hüfte drücke,merke ich sofort das Gelenk,an der gesunden Seite habe ich ein Polster. Mein Problem läßt sich wirklich schlecht beschreiben, aber ich habe das Gefühl, als ob das künstliche Hüftgelenk nach außen drückt und beim laufen habe ich dadurch Schmerzen. Wer kann mir bitte meine Frage beantworten? Sag schon mal Vielen Dank

...zur Frage

Bei Arthrose das Gelenk strecken gut oder nicht?

Ist es sinnvoll wenn man bei einer Arthrose im Hüftgelenk das Gelenk streckt um den Knorpel zu entlasten oder werden die Schmerzen dann schlimmer?

...zur Frage

Suche gute Klinik für Hüftrevision?

Hallo, ich wollte mich mal für meinen Opa schlau machen, da bei ihm eine Revision der Hüft-TEP ansteht. Er hat seit 4 Jahren eine Hüft-TEP rechts und schon seit dem Einbau Probleme damit. Er hat Schmerzen ausstrahlend in die Leiste und ins gesamte Bein. Teilweise auch starke Taubheitsgefühle das sein Bein wegknickt. Er ist schon bei mehreren Ärzten gewesen und die haben immer wieder gesagt, das die Hüfte in Ordnung sei. Jetzt wurden die Schmerzen so schlimm, das er bei uns ins Kreiskrankenhaus gegangen ist und die Ärzte dort haben eine Zyste hinter der Hüftpfanne festgestellt. Leider schieben sie immer wieder das Gespräch über das Vorgehen hinaus und ich habe die Vermutung, dass sie nicht wissen was sie hier tun sollen. So jetzt ist meine Frage ob jemand einen guten Arzt oder eine Klinik weiß, die sich auf Hüft-Revisionen bei Infekten spezialisiert hat. Ich bin über jede Antwort froh! Danke!

...zur Frage

Arbeiten nach Hüftoperation(künstliches Gelenk) ?

Guten Tag , mir ist eine OP des Hüftgelenks angeraten wurden. Ich bin 55 und arbeite am Bau . Ist dann eine derartige Belastung der künstlichen Hüfte möglich? Steht eine Berufsunfähigkeit an? Habe ziemlichen Bammel vor der Zukunft. Danke für eure Hilfe. Gruß A... .

...zur Frage

Beginnende Arthrose im Knie, weiterhin Sport treiben?

Oder sollte der Sport eingeschränkt werden, um das Knie zu schonen? Wie kann man eine Arthrose behandeln, bzw. wie geht man mit ihr um, um möglichst wenig Probleme zu haben?

...zur Frage

Lendenwirbelbeschwerden nach Hüft-TEP?

Ich wurde vor 6 Wochen an der Hüfte operiert. Die OP ist gut verlaufen und auch in der Reha wurde ich wieder relativ mobil gemacht. Allerdings habe ich große Schmerzen im Lendenwirbelbereich, wenn ich morgens aufstehe und weiterhin Schwierigkeiten, auf der Seite zu schlafen. In der Rehaklinik wurde zusätzlich eine beginnende Kniearthrose festgestellt. Deshalb erhielt ich dort auch eine Kniebandage. Man riet mir, zu Hause das Knie röntgen zu lassen und alles weitere mit meinem Orthopäden zu besprechen. Dieser hat aber gar nichts unternommen. Sollte ich den Arzt wechseln und mich jetzt um mein Knie kümmern? Oder wäre Abwarten erstmal die bessere Lösung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?