Kann man mit Augengymnastik Lesebrille verhindern?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Es gibt ein sehr empfehlenswertes Buch, es heisst "Ohne Brille bis ins hohe Alter". Ein ähnliches hat mein Sohn, der auch kurzsichtig ist. Bei einer starken Dioptrienzahl kann man die Brille sicher nicht ganz verhindern, aber reduzieren ganz sicher.

Augenübungen, gesunde Ernährung( Möhren, Tomaten, rote Paprika) tragen dazu bei, dass die Augen lange gesund bleiben.

http://www.amazon.de/product-reviews/3762607001/ref=dp_top_cm_cr_acr_txt?ie=UTF8&showViewpoints=1

Ich mache schon seit vielen Jahren Augengymnastik in aber eher unregelmäßigen Abständen. Es bekommt meinen Augen gut und Rötungen sind sehr selten und sie tun auch nicht weh, wenn ich längere Zeit lese oder am Computer bin. Ich brauche aber trotzdem eine Lesebrille, auch meine trockenen, sprich tränenden Augen bekomme ich damit nicht weg. Ich sage, Augengymnastik ist gut für die Augen, kann aber eine Brille nicht ersetzen.

Dazu Dr. Georg Eckert, Augenarzt:

"Der Grund für die Alterssichtigkeit ist darin zu sehen, dass die Augenlinse an Elastizität verliert und daher nicht mehr in der Lage ist, eine solche Wölbung einzunehmen, dass genügend Lichtbrechung bewirkt wird. Dieser Prozess ist ziemlich unumkehrbar. Allenfalls bei jungen Menschen könnte es immerhin vorstellbar sein, dass mit solchen Übungen etwas bewirkt werden kann - wenn auch wenig.

http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=99204&bernr=06

Ist das Endergebnis der Fehlsichtigkeit genetisch festgelegt?

Ist es eigentlich genetisch Festgelegt, welche Fehlsichtigkeit man einmal haben wird? Oder hat man irgendeinen Einfluss darauf? Ich spreche nur von Kurz- oder Weitsichtigkeit, nicht von Dingen wie gründer oder grauer Star..

...zur Frage

Woran habt ihr gemerkt, dass ihr eine Lesebrille braucht?

Bin mir unsicher ob ich eine Lesebrille brauche. Deswegen meine Frage an euch: Woran habt ihr gemerkt, dass ihr eine Lesebrille braucht?

...zur Frage

Zahlt die Krankenkasse eine Lesebrille?

Hallo, wenn man eine Lesebrille benötigt, werden die Kosten von der Krankenkasse eigentlich übernommen? Bekommt man den ein Rezept für eine Lesebrille beim Augenarzt?

...zur Frage

War gestern beim Augenarzt...

...soll eine Gleitsichtbrille tragen.

Ferne: RECHTS - 0,25, LINKS 0.00

Nähe: RECHTS +1,75 LINKS +2,00

und Hornhautverkrümmung RECHTS.

möchte aber lieber nur eine Lesebrille... fahre kein Fahrzeug...

Ist das Sinnvoll oder schadet das dann den Augen.

Wer kann mir bitte etwas dazu sagen... Vielen Dank im Vorraus santo...

...zur Frage

Hilft da eine Lesebrille?

Hallo ihr Lieben.

Schon seit längerem ist mir aufgefallen, dass ich vor allem beim Lesen oder in der Schule, wenn ich auf die Tafel oder Tageslichtprojektor schaue, mit der Zeit ziemliche Augen- und Kopfschmerzen bekomme.

Daraufhin war ich bei zwei verschiedenen (seriösen) Optikern, die mir beide zwar eine Lesebrille empfohlen, ich dennoch aber einen Begutachten eines Augenarztes brauche. Selbst bei dem schlappen Wert von +0,25 an beiden Augen.

So habe ich einen Termin bei einem Augenarzt gemacht, der aber meinte, dass ich keinerlei Abweichungen beim Sehen habe. Das ist zwar richtig, allerdings treten innerhalb einer halben Stunde schon beinahe unerträgliche Schmerzen auf und es streng an, sich weiterhin zu konzentrieren oder muss das Lesen dann einfach abbrechen, weil ich nicht mehr kann.

Was soll ich da jetzt machen? Ist hier eine Lesebrille hilfreich? Und wie kann ich mir dann eine anschaffen, wenn die Optiker bei einer Erst-Lesebrille einen Ärztlichen Artest wollen, mir der Arzt aber keine Verschreibt? Oder könnten die Kopfschmerzen an etwas anderem liegen? Mein Dank im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?