Kann man Löwenzahn aus dem Garten essen ohne Gefahr?

0 Antworten

Soll ich meine Mundspülung weiter verwenden auch wenn sie meine Zunge reizt?

Ich habe einr Zahnfleischentzündung und mein Zahnarzt meinte ich soll eine Mundspülung dagegen nehmen. Das Problem ist dass ich bei Mundspülungen eine gereizte Zunge bekomme, also es juckt und brennt leicht, das hält für Stunden an.

Soll ich es weiter verwenden? Weil es würde mir nichts ausmachen. Oder kann das Folgen haben?

...zur Frage

Löwenzahnblüte

Hallo Z`ammen, ist die Löwenzahnblüte giftig? Ich weiß dass man die Blätter essen kann. Von den jungen Blättern mache ich gern Salat und von den älteren Gemüse. Aber was ist mit den Blüten? Muß ich die wegwerfen oder kann ich sie zur Verzierung nehmen oder gar essen? Bisher hab ich sie immer weggeworfen. Als Tellerschmuck kann ich mir die Blüte gut vorstellen.

...zur Frage

Abends Salat essen ungesund?

Stimmt es, dass abends Salat essen ungesund ist? Weiß jemand warum das so ist? Salat ist doch leicht und liegt nicht schwer im Magen?

...zur Frage

Jegliches Essen und Trinken geht innerhalb von 30 min wieder hinaus, was tun?

Mir ist seit 3 tagen fast dauerhaft übel und alles was ich esse bzw trinke verlässt meinen körper innerhalb von ca 30 minuten durch erbrechen. Ich bin verzweifelt da ich in 5 tagen nach Egypten fliege und mein kreislauf darunter auch leidet. Vielen dank. Für eure hilfe 😕

...zur Frage

Unangenehmen Geruch schmeck ich auf einmal im Essen?

Es war so hab meiner Katze gestern so eine Feder Katzenangel geholt dachte mir nix dabei. Habe dann mit der Angel und der Katze gespielt bis der Kater daran geleckt hat. Habe dann weil ich neugierig war (fragt mich nicht wieso) daran gerochen auf einmal wurde mir übel weil das für mich so ein penetranter chemie geruch war... Dann habe ich die Angel erstmal weggelgt und am nächsten Tag also Heute habe ich ein Mettbrot gegessen und merke aufeinmal das es etwas wie die Angel riecht und auch schmeckt. Obwohl ich Metbrot liebe habe ich mich geekelt. :( Habe danach auch Bärchenwurst roh gegessen und das war das selbe Ergebnis!!! Habe Angst dass jetzt mein Geschmackssinn beeinflusst wurde und ich nie wieder Mettbrot essen werde und der Geruch mich ein Leben lang verfolgen wird... :(

...zur Frage

Könnte es eine Histaminintoleranz sein?

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen nach dem Essen Blähungen. Einen richtigen Blähbauch. Sonstige Symptome habe ich keine - keine roten Stellen, keine Probleme mit dem Zyklus, keine laufende Nase oder zuschwellende Nasenhöhlen etc. Durchfall habe ich auch nie, eher Verstopfung. Gestern Nacht hatte ich nach Beeren, Joghurt und Bananen zum Abendessen mehrere Stunden später einen starken Blähbauch und Juckreiz. Ob das an dem Essen liegt, weiß ich jedoch nicht - kann auch trockene Heizungsluft etc. sein. Kopfschmerzen habe ich sehr selten, Symptome wie Kreislaufprobleme oder Herzrasen sind mir nicht aufgefallen.

Meine Ernährung ist aber generell ziemlich histaminreich, ich liebe Beeren, Tomaten, Avocado, Pilze, Bananen, Kakao, Balsamico etc. etc. - eine Intoleranz gegen Histamin wäre daher sehr schwer für mich, gerade weil ich nach einer leichten Essstörung gerade eine Ernährung gefunden habe, die generell gut für mich passt.

Ich weiß, dass die letzte Diagnose nur ein Arzt stellen kann - aber ich sitze zuhause und habe so Angst, meine Ernährung wieder komplett umstellen zu müssen & mir wieder ständig Gedanken machen zu müssen, was und wie ich esse. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, mir sagen, ob beispielsweise Verstopfung Symptome für Histaminintoleranz sein können bzw. ob fehlende Symptome was Hautirritationen, Herzrasen und Kreislaufprobleme oder Kopfschmerzen eher gegen die Intoleranz sprechen? Gestern habe ich größtenteils histaminarm gegessen, abends dann Bananen, Beeren, Trockenobst und hatte Stunden später Beschwerden, die ich tagsüber nicht so stark hatte. Das macht mir Angst, kann jedoch auch an zu viel rohem Obst etc. liegen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?