Kann man life 900 und remifemin plus kombinieren?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sie enthalten beide Östrogene. Also spricht im Prinzip nichts dagegen.

Ich würde das aber anders machen.

Frische Hefe aus dem Kühlregal enthält sehr starke Östrogene, wenn Du sie roh ißt. Ab und zu ein kleines Bröckchen in Daumennagelgröße. Es dauert 8 Stunden zum Wirken, also nimmst Du vielleicht rund um die Uhr alle 8 Stunden.

Ich selbst leide auch immer wieder unter Östrogenmangel und habe in Absprache mit meiner FÄ alle 8 Stunden Brennesselsamen genommen. Sie müssen aber keimfähig sein (falls Deine Apotheke nur sterilisierte hat, es gibt gute bei phytofit punkt de). Ich nehme eine dicke Prise mit 3 Fingern, um 6°°, um 14°°, um 22°°. So etwa.

Hefe habe ich auch laufend im Haus, aber dafür nasche ich zuviel ;-) denn mit Zucker zusammen gibt das Blähungen. Aber mit den Brennesselsamen geht das richtig gut.

Neulich hatte ich Stress, mußte für jemanden den Krankenwagen rufen und habe darum nur die  Morgenportion genommen, da bekam ich am nächsten Tag die Abbruchblutung. 7 Tage, danach 3 Tage Pause, jetzt nehme ich wieder die Samen und es geht mir gut damit.

Probiers doch mal aus! Man kann die ja auch mischen, mal das eine, mal das andere.

Angeblich kann der Körper aus Progesteron auch noch Östrogen machen, dann kannst Du ab und zu ein Blättchen Schafgarbe (stärkste einheimische Progesteronpflanze) dazu essen. GIbt es überall, wo Unkraut wächst.

http://www.phytohormone.ch/ph/aktuell/phytohormone.asp?navid=3

http://wechseljahre-klimakterium.de/pflanzenhormone/nahrungsmittel-oestrogene.htm

Deine Pille heißt übrigens laif, nicht life

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stella2
08.02.2017, 11:46

Ganz lieben Dank für die ausführliche Antwort, wäre mal ein komplett neuer Ansatz. Beim Verfassen meiner Frage war ich wohl noch nicht ganz wach... von wegen laif und life :-)... Wobei,  hat ja mit Leben zu tun... 

1

Was möchtest Du wissen?