Kann man in einer Reha in der Pflegestufe hochgestuft werden?

1 Antwort

Hallo Timelady,

ich glaube nicht, das so etwas in der Reha möglich ist. Hilfe bei den Formalitäten schon. Der Entlassungsbericht könnte bei der Einstufung bzw bei dir wäre es ja die Höherstufung eine Rolle spielen. Aber wie gesagt eine Einstufung während der Reha, nein und meist findet die Begutachtung auch nur in den eigenen vier Wänden oder wenn das nicht mehr realisiert werden kann, in einer Pflegeeinrichtung statt. 

Mache dir bitte nicht so viele Gedanken bis zur Reha und versuche dich irgendwie abzulenken. In diesem Sinne alles Gute für dich und liebe Grüße

Dann wäre also höchstens nach der reha möglich mit dem entlassungsbericht der reha.

1
@Timelady

Genau vorher in der Reha glaube ich keine Chance, aber du kannst ja dort direkt nachfragen und sie müßten gezielter eine Antwort geben können. LG 

1
@sonne123

ja werde ich auch machen. Hoffe die wissen da dann bescheid.

1

Wird bei ärztlich bestätigter Demenz automatisch die Pflegestufe angeglichen?

Meine Mutter ist in der Pflegestufe 1 ohne Demenz eingestuft. Jetzt waren wir bei einem dementsprechenden Facharzt und der hat meiner Mutter eine mittelschwere Demenz bescheinigt. Ich hätte eher auf eine leichte Demenz gehofft.

Sollten wir dieses ärztliche Ergebnis der Pflegekasse mitteilen, wird dann meine Mutter automatisch von Pflegestufe 1 zu Pflegestufe 1 mit Demenz hochgestuft oder kommt erneut der medizinische Dienst heraus und wendet seine eigenen Prüfmethoden an?

Ich habe Angst, dass der medizinische Dienst nämlich die zusätzliche Demenzeinstufung ablehnt, da dieser Verein bei uns immer sehr hart und eiskalt ablehnend aufgetreten ist.

Wir mussten zum Erlangen der Pflegestufe 1 bis vor das Sozialgericht ziehen und der Antrag auf Pflegestufe 2 wurde abgelehnt, obwohl ich mich schon fast rund um die Uhr um meine Mutter zu kümmern habe und es kaum noch mit gutem Gewissen wage das Haus zu verlassen!

...zur Frage

Reha trotz Pflegestufe 3 durchsetzbar?

Hallo,eigentlich habe ich gleich mehrere Fragen.Mein Mann(51)hatte vor 18 Monaten einen schweren Schlaganfall,ist infolge dessen halbseitig gelähmt und leidet auch an Aphasie.Er war zuerst in der neurologischen Frühreha,dann noch sechs Wochen in der Anschlussreha Phase C.Inzwischen bekommt er ambulante Ergo-Physio-und Logopädie,machte bisher auch beständig seine kleinen Fortschritte.Nun musste er erneut operiert werden,er bekam einen Shunt eingesetzt.Außerdem steht ihm noch die Fixierung seiner Schädeldachplastik bevor,die sich durch den Druck des aufgestauten Nervenwassers gelockert hat.All das belastet ihn sehr und hat ihn nun auch ein ganzes Stück zurückgeworfen,heißt es geht ihm zur Zeit eher schlechter als besser.Deshalb möchte ich für ihn noch einmal eine Reha beantragen.Er hat Pflegestufe 2 und es läuft gerade ein Antrag auf Höherstufung.Außerdem bezieht er derzeit Erwerbsminderungsrente.Vom Sozialdienst der Klinik wurde mir gesagt,daß ein erneuter Reha-Antrag kaum Aussicht auf Erfolg hätte.Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht,bzw unter ähnlichen Umständen ein Reha durchsetzen können? Bringt es etwas,den Antrag auf Höherstufung zurückzunehmen?Ist sowas sinnvoll und geht das überhaupt? Und wo kann man sich da noch Unterstützung holen?

...zur Frage

Wieviel Unterstützung bekommt man bei Pflegestufe 2?

Meine Tante hat eine Pflegestufe 2 beantragt. Wie weit reicht so etwas? Also finanziell gesehen, wie viel Unterstützung bekommt man ?

...zur Frage

Zuschuss zur Haushaltshilfe auch ohne Pflegestufe?

weiß jemand von euch, ob man auch ohne eine pflegestufe einen zuschuss zur haushaltshilfe bekommen kann? das problem ist, dass mein schwiegervater nach dem tod meiner schwiegermutter alleine in seinem haus wohnt. er ist gesundheitlich sehr angeschlagen (3 schlaganfälle und bauchdeckendialysepatient). sich selbst versorgen im sinne von körperpflege und dialyse durchführen geht noch ohne hilfe, aber seinen haushalt kann er nicht mehr alleine regeln. ich weiß, dass man eine haushaltshilfe in anspruch nehmen kann, wenn man eine pflegestufe hat. für die pflegestufe benötigt man aber eben die hilfsbedürftigkeit in allen bereichen. nun ist es ja ein unterschied, ob man es schafft, sich selbst zu waschen und anzuziehen od. eben den kompletten haushalt alleine zu regeln. gibt es da sonderregelungen, wenn die ärzte die bedürftigkeit attestieren? ich selbst kann ihn leider nicht unterstützen, da ich aus gesundheitlichen gründen gerade meinen eigenen haushalt schaffe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?