Kann man Hyaluron bei Knorpelschaden durch Ergänzungsmittel zu sich nehmen?

2 Antworten

Ja, das ist möglich. Und das ist sicher angenehmer, als es sich spritzen zu lassen. Und es hat nahezu denselben Effekt: so gut wie keinen nachgewiesenen. Knorpel lässt sich über Hyaluronspritzen nicht nachbilden und vermindert auch keinen Gelenkverschleiß, kann aber möglicherweise durch die "Pufferwirkung" eine Zeit lang Schmerzen lindern (Schmiermittel-Injektion).

Das Ganze hat aber gewisse Risiken. Jede Spritze in ein Gelenk bedeutet ein gewisses Infektionsrisiko. Wo bisher keine Keime waren, können welche hineingelangen. Man kann eine Gelenkentzündung bekommen und muss dann ggf. operiert werden.

Und egal ob Du Hyaluron als Spritzen oder Nahrungsergänzungsmittel zu Dir nimmst: es schmälert den eigenen Geldbeutel.

Hier ein Fachartikel zu oral aufgenommener Hyaluronsäure: http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=37022

Kann ich auch 2x täglich meine Allergietablette nehmen ?

Ich leide im Moment wieder ziemlich stark unter meiner 'Frühblüherallergie' . Im Laufe der Jahre habe ich bereits zweimal eine je dreijährige Desensibilisierung durchführen lassen, die aber so gut wie nichts gebracht hat. Auch habe ich festgestellt , daß mir Xusal und auch Aerius , die beide noch von meiner Kasse erstattet werden, weniger helfen als die selbst zu zahlenden Cetirizin oder Loratadin Tabletten. Aber auch bei denen läßt die Wirkung nach spätestens 12 Stunden nach. Da ich ohnehin Gewichtsprobleme habe , möchte ich nicht auch noch Kortison nehmen. Also frage ich mich , ob es möglich ist , jeweils morgens und abends eine Allergietablette zu nehmen , um den Wirkungsgrad konstant zu halten ? Weder mein Hausarzt noch mein Allergologe wollen sich dazu äußern . Vielleicht hat hier ja jemand Erfahrung damit. Gruß Mo

...zur Frage

ilon Abszess Salbe - Zugsalbe bei Entzündungen: Wie sollte die Heilung verlaufen?

Hey Leute,

der Arzt hat mir wegen einer Haarwurzelentzündung in meiner Achselhöhle die ilon Salbe verschrieben, mir aber nicht gesagt wie der weitere Krankheitsverlauf durch die Salbe dann aussehen soll. Also wenn jemand Erfahrungen mit dieser Salbe hat, bitte sagt mir Bescheid.

Nach 2 Tagen ist bei mir jetzt die Schwellung, die sowieso nicht groß war aber höllisch wehgetan hat, zurückgegangen.

Ist das ein gutes Zeichen? Ich dachte nämlich durch die Salbe würde sich der Eiter sammeln und die Haut an der Stelle aufgehen um den Eiter abfließen zu lassen. Ist das bei mir überhaupt noch möglich? Weil die Haut an der Stelle ist fast wieder glatt aber unter der Haut fühle ich noch einen Knubbel (mit Eiter?)

Wie war das bei euch? Muss die Wunder zwangsläufig aufgehen und der Eiter rausfließen oder ist das garnicht der Sinn dieser Salbe?

Danke im voraus

...zur Frage

Perianalthrombose...

Habe seit donnerstag eine durch einen proktologen festgestellte ''perianalthrombose''. War dort weil ich wissen wollte was es ist, am after die beule & schmerz... naja er hat die stelle untersucht etc & halt eine perianalthrombose festgestellt- er meinte die beule wird binnen tagen weggehen also kleiner werden und irgendwann verschwinden... und die schmerzen genauso.. bei bedarf sollte ich eine salbe nehmen... und wenn die schmerzen unerträglich sein sollten nochmal vorbeischauen..ok inzwischen haben wir ja Sonntag bzw. um genau zu sagen Montag und bis jetzt sind die schmerzen schon viel besser geworden also ich kann besser sitzen und liegen.. die beule ist zwar noch zusehen und fast genau gleich groß wie am donnerstag und wenn ich eine salbe draufschmiere brennt die stelle auch ein wenig ist das normal? naja ich möchte das ding am hintern so schnell wie möglich weghaben -.- und an eine op denke ich erst garnicht.. meine frage wie lange dauert so die heilung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?