Kann man Histamintoleranz selber feststellen?

2 Antworten

Hallo,

man kann eine Histaminintoleranz auch selbst über Bluttests übers Internet feststellen lassen. Auf der Seite "Cerascreen" beispielsweise (gibt bestimmt auch andere) wird einem dann ein Set zugesendet, mit dem man sich selbst Blut abnehmen kann (mit Anleitung). Dieses wird zurückgeschickt und das Blut wird dort im Labor ausgewertet. Anschließend erhält man einen Befund, ob und wie stark die Intoleranz vorliegt, sowie was man meiden sollte zu essen. Das Ganze kostet etwa 40 €.

Viele Grüße

Hast du selber Erfahrungen dazu gemacht? Wenn ja, wie einfach gestaltet sich die Blutentnahme?

1
@qwert12345

Habe das Testkit grad zu Hause, aber noch unbenutzt.

Es gibt eine kleine Nadel, mit der man sich in den Finger sticht. Dann füllt man etwas Blut davon in ein Röhrchen, welches zurückschickt wird, sieht für mich eigentlich recht einfach aus.

Hier ein Link zur Videoanleitung:

https://youtu.be/6uooOYIYl-0

1
@Dornroeschen42

Ich hab bei solchen Tests immer Probleme genug Blut aus dem Finger zu bekommen. Darum ist das immer etwas schwierig.

0

Wir haben 4 Histamin-Rezeptoten. Bei jedem Rezeptor, wenn der mit Allergen belegt ist, kommt es zu anderen Reaktionen. Lorano ist ein Antagonist (Antihistaminikum) für den Rezeptor H1.

Wenn bei dir aber die Rezeptoren H2, 3 oder 4 anspringen, dann nutzt es dir gar nichts. Deshalb wird ja genau ermittelt, welche Histaminrezeptoren genau mit Medikamenten stillgelegt werden müssten. Ds macht ein Allergologe mit einem umfangreichen Test. Der kann dir dann auch genausagen, welche Lebensmittel du meiden solltest.

Bei Wikipedia kannst du jede Menge darüber nachlesen.

Was möchtest Du wissen?