Kann man Hammerzehen irgendwie vorbeugen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wichtig ist außer geeigneten Schuhen, die richtige Fußpflege. Unsere Füße haben das meiste zu leisten und wir gehen mit ihnen am schlechtesten um und beachten sie so gut wie gar nicht. Mache regelmäßig Fußgymnastik. Stelle die Füße auf den Boden und versuche die Zehen einzeln zu heben, erst die große dann die anderen und lege sie von der kleinen wieder auf dem Boden ab. Wenn es nicht gelingt nimm die Finger zu Hilfe und halte die Zehen. Spreize die Zehen und schiebe deine Finger in die Zwischenräume. Fasse den Fuß mit beiden Händen und biege ihn nach innen ud außen. Stelle dich abwechseln auf die Zehen und Fersen. Übe den Fersensitz und lerne dich zwischen die Beine zu setzen. Knie zusammen Füße auseinander und Po auf dem Boden. Am Anfang ein Kissen benutzen, wenn du ungeübt bist. Täglich üben!

Wichtig ist auf jeden Fall das richtige Schuhwerk, d.h. keine hohen schmalen Schuhe tragen sondern Schuhe, in denen die Zehen und der gesamte Fuß genügend Platz haben. Pumps und solches Schuhwerk nur selten oder besser gar nicht tragen.

Für Hammerzehen gibt es anlagebedingte Ursachen wie Spreiz-, Platt- und Knickfuß und erworbene Ursachen. Gegen anlagebedingte kann man nichts tun, aber gegen erworbene. Hohe und enge Schuhe führen zu Zehendeformationen und sollten nicht getragen werden. Bafußlaufen hilft dem Fuß und der Fußmuskulatur.

Wenn die Hammerzehen nicht krankheitsbedingt sind, sollte von kleinan vernünftige Schuhe getragen werden. Regelmäßige Zehengymnastik ist auch sinnvoll.

Dem bisher gesagten ist lediglich nur noch ein Merksatz hinzuzufügen: "Die Schuhe müssen zu den Füßen passen und nicht zum Kopf!"

Ansonsten habe ich hier noch ein paar Details zu diversen Fußproblemen aufgelistet und beschrieben:

http://www.podologie-lauer.de/pola/fussprobleme.html

... und nicht zum Kopf !

dem ist nichts hinzuzufügen

0

Was möchtest Du wissen?