Kann man Hammerzehen irgendwie vorbeugen?

1 Antwort

Wichtig ist außer geeigneten Schuhen, die richtige Fußpflege. Unsere Füße haben das meiste zu leisten und wir gehen mit ihnen am schlechtesten um und beachten sie so gut wie gar nicht. Mache regelmäßig Fußgymnastik. Stelle die Füße auf den Boden und versuche die Zehen einzeln zu heben, erst die große dann die anderen und lege sie von der kleinen wieder auf dem Boden ab. Wenn es nicht gelingt nimm die Finger zu Hilfe und halte die Zehen. Spreize die Zehen und schiebe deine Finger in die Zwischenräume. Fasse den Fuß mit beiden Händen und biege ihn nach innen ud außen. Stelle dich abwechseln auf die Zehen und Fersen. Übe den Fersensitz und lerne dich zwischen die Beine zu setzen. Knie zusammen Füße auseinander und Po auf dem Boden. Am Anfang ein Kissen benutzen, wenn du ungeübt bist. Täglich üben!

Wie kann ich der Verstopfung vorbeugen?

Ich leide häufiger an Verstopfung, ohne dass ich einen nachvollziehbaren Grund dafür ausmachen kann. Scheinbar neige ich einfach dazu. Nun sind Abführmittel, wenn es akut wird, ja dauerhaft sicher auch nicht die beste Lösung. Was könnte ich denn tun, damit es gar nicht erst zur Verstopfung kommt, wie könnte ich vorbeugen?

...zur Frage

Kann man irgendwie Alterssichtigkeit vorbeugen?

Ich möchte das Thema Lesebrille soweit wie möglich im Alter hinaus schieben, weil ich Brillen absolut hässlich finde. Gibt es Möglichkeiten um vorzubeugen, sodass ich erst ganz spät eine Lesebrille brauche?

...zur Frage

Kann man einem Verschleiß von Hüfte und Knien irgendwie vorbeugen?

In meiner Familie sind Hüft- und Knie-TEPs sehr verbreitet. Gibt es eine Möglichkeit frühzeitig einem Verschleiß und somit den künstlichen Gelenken vorzubeugen?

...zur Frage

Bein kippt weg u. Muskelschmerzen?

Hallo zusammen,

am Montag ist mir im Laufe vom Tag zweimal aus dem nichts mein linkes Bein weg gekippt, sodass ich sogar gestürzt bin. Ich hatte weder Schmerzen im Rücken/Bein noch Kribbeln oder sonst irgendwas.. das Bein war einfach wie gelähmt, als würde es nicht zu mir gehören. Nach wenigen Minuten ging aber alles wieder ganz normal...

Da ich selber Arzthelferin bin habe ich es gestern meinem Chef erzählt (Orthopäde) - er hat meinen Rücken kurz untersucht und meinte, ich soll mir da kein Kopf machen... aber irgendwie fühle ich mich nicht richtig ernst genommen? Ich habe ihm auch gesagt ich meine nicht das es vom Rücken kommt, da ich ja überhaupt keine Schmerzen hatte... aber jaa...

Im Laufe vom gestrigen Tag bekam ich dann „Muskelschmerzen“... ähnlich wie Muskelkater, jedoch im RECHTEN Oberschenkel, der linken Pobacke und der linken Achselhöhle.. welche bis heute anhalten...

Ich wollte mir eigenständig einen Termin beim Neurologen holen, bekomme jedoch erst im Juni einen & das ist mir etwas zu lange...

Meine Frage: was soll ich weiter machen? Hatte jemand von euch schon mal so etwas ähnliches?

Bin über jede Antwort dankbar!

...zur Frage

Periode 1 Monat überfällig?

Hallo. Ich bin gerade 16 geworden und meine Periode habe ich seit 12 1/2,nun ist sie aber einen Monat überfällig. Ich habe aber anzeichen das die Mens bald kommt, so wie Unterleibschmerzen. Ich habe einen Freund,wir hatten noch keinen Geschlechtsverkehr nur Petting und dort passen wir immer äußerst auf das nichts passiert,normalerweise könnte dort auch nichts passiert sein. Zum FA möchte ich nicht gerne gehen,jetzt ist meine Frage ob sie bei euch auch schon mal so lange ausgeblieben ist?

...zur Frage

Kann man Regelschmerzen auch vorbeugen?

Ich habe immer Regelschmerzen wenn ich meine Tage habe. Und ohne Tabletten komme ich fast nie aus und ich muss mich übergeben. Kann ich irgendwas tun, damit es gar nicht erst soweit kommt? Ich bekomme immer nur die selben lahmen Tipps wie Wärmeflasche und Sport. Aber wenn die Schmerzen ersmal da sind, geht gar nichts mehr. Gibt es nicht noch etwas anderes das hilft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?