Kann man Haarwuchs fördern?

3 Antworten

Gesundes Haar wächst schneller. Man kann das Wachstum fördern und die Haare stärken. Ich habe gute Erfahrungen mit Teebaumöl gemacht , das ich immer meinem Haarwaschmittel zugebe. Dadurch habe ich eine gesunde Kopfhaut ohne Schuppen und die Haare wachsen besser. Bei meinem Sohn sind sogar die Geheimratsecken wieder zugewachsen und bei meinem Mann lichte Stellen wieder zugewachsen. Nach dem Haarewaschen ist es gut, am Ende die Haare so kalt wie möglich zu spülen.

Der Haarwuchs ist genetisch bedingt, die ganzen Haarwuchsmittel nützen nur den Herstellern oder den Läden die es verkaufen,

Die Haare wachsen im Schnitt so an die 1 cm im Monat, Ich habe aber bei mir das Gefühl, als ob die Haare im Sommer etwas schneller wachsen.

Zink spielt eine wichtige Rolle im Stoffwechsel des Cysteins, der wichtigsten Aminosaeure fuer den Aufbau des Haarkeratins. Bei einem Zinkmangel ist das Haar haeufig duenn, farblos und bruechig. Neben den Haaren koennen sich auch Veraenderungen an den Naegeln in Form weisser Flecken bemerkbar machen.Bei Haarausfall wird eine taegliche Zinksubstitution von 15-25 mg zusammen mit Biotin (2,5-5 mg am Tag), einem Vitamin B-Komplex (50 bis 100 mg/Tag) und den schwefelhaltigen Aminosaeuren Cystein (100-200 mg/Tag) und Methionin (100 mg/Tag) ueber einen Zeitraum von etwa 3-6 Monaten empfohlen. Da Vitamin B6 die Umwandlung von Tryptophan in Picolinsaeure foerdert, haengt die Zinkverwertung des Organismus auch von der Vitamin B6-Versorgung ab.

Was möchtest Du wissen?