Kann man genetisch belastet sein an Nagelpilz zu erkranken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man muss immer aufpassen, um nicht an Nagelpilz zu erkranken. Innerhalb der Familie sollte man nie die gleichen Handtücher, Schuhe und Strümpfe nutzen. Beim ersten anzeichen sollte man sofort etwas dagegen tun. Da hilft Teebaumöl noch sehr gut und bei etwas fortgeschrittenem Canesten Extra.Genetisch bedingt ist er nicht, es ist immer Sorglosigkeit, auch im Schwimmbad und öffentlichen Saunen und Bädern kann man sich schnell anstecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mit Sicherheit nicht genetisch vererbt,

Nagelpilz, auch Nagelmykose, Onychomykose oder Tinea unguium ist eine Dermatophytose (Pilzinfektion) der Zehen- oder Fingernägel durch Dermatophyten, also Sprosspilze oder Fadenpilze (Dermatophyten). Prädisponiert sind Patienten mit Diabetes mellitus, Durchblutungsstörungen, Nagelekzemen und Nagelpsoriasis. Begünstigend ist ferner ein feucht-warmes Milieu, Zehennägel sind daher häufiger als Fingernägel betroffen. Nagelpilz ist keine schwere, aber eine häufige Erkrankung. Fünf bis zwölf Prozent der Europäer tragen Dermatophyten in den Nägeln, die Häufigkeit steigt mit dem Alter.

Achte auf deine Gesundheit, dann ist die Gefahr nicht so groß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gesfsupport4 19.07.2013, 10:59

Liebe/r mahut,

bitte achte in Zukunft darauf die Quelle anzugeben, wenn Du zitierst.

In diesem Fall: ttp://www.nagelpilzheiler.com/nagelpilz/nagelpilz.php

Die Beachtung der Urheberrechte ist uns wichtig. Vielleicht kannst Du diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien schauen.

Vielen Dank für Dein Verständnis und viele Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support h

0

Hallo schnitzel, es gibt durchaus Personengruppen, die leicht an den Füßen schwitzen - so etwas ist vererbbar. Ein ideales Milieu für Pilze. Achte einfach immer darauf, dass Deine Füße in guten Schuhen - vor allem bei diesem Wetter - nicht feucht werden, trockne gut nach dem Duschen zwischen den Zehen ab, evtl., Fußpuder benutzen, dann solltest Du eigentlich keine Schwierigkeiten haben. Grüße Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du kannst dich aber bei ihm anstecken. Die genetische Belastung könnte wenn dann eine Immunschwäche sein. Da wäre aber auch etwas anderes als ein Nagelpilz bekannt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?