Kann man Gelassenheit lernen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, das kann ich Dir bestätigen: mit dem Alter wird man gelassener! :o)

Wenn Du aber nicht so lange warten willst, kannst Du die Entwicklung insofern beschleunigen, als Du an Dir arbeitest.

"Empfindlichkeit" ist oft mangelndes Selbstbewußtsein. Alles wird gleich persönlich genommen, auf sich bezogen. Stärke Dein Selbstbewußtsein, indem Du realisierst, was Du in Deinem Leben schon alles gut hingekriegt hast, und indem Du Dich einfach innerlich weigerst, alles gleich auf Dich persönlich zu beziehen. Man kritisiert Deine Arbeit?Okay, das ist entweder berechtigt oder nicht, kratzt aber nicht an Deiner Persönlichkeit. Du bist immer noch Du, mit allen liebenswerten Eigenschaften und Macken.

Runterschlucken ist von Übel. Wehre Dich... setze Grenzen. Und komm vor allem von dem Gedanken weg, man könnte Dich nicht mehr so gut leiden, wenn Du nicht zu allem ja und amen sagst. Im Gegenteil, liebe Coraya: man wird Dich mehr respektieren, aber nicht weniger mögen.

Es gibt viele schlaue Bücher zu diesem Thema. Lass Dich von solchen Büchern motivieren und Dir den Rücken stärken. Denn, das hast Du wahrscheinlich längst erkannt: als Mimose macht man sich und anderen das Leben unnötig schwer.

Das kenne ich nur zu gut! Bei mir ist es auch so. Nicht nur im Job, sondern generell nehme ich mir alles zu Herzen und strenge mich dann so sehr an, es beim nächsten Mal besser zu machen, das ich so nur noch alles viel schlimmer mache. Mir wird auch oft gesagt, das man mit zunehmendem Alter mehr Selbstvertrauen bekommt und lernt, über gewisse Dinge hinwegzusehen. Ich denke, man wird das nie richtig abstellen können, wenn man so ein Mensch ist, aber man lernt bestimmt irgendwann besser damit umzugehen. Ich gebe die Hoffnung nicht auf ;-). Alles Gute.

Im Prinzip musst du nur lernen "auf Komando" zu entspannen. Was ich meine ist, wenn du dir irgendwelche Entspannungtechniken aneignest, hilft dir das sicher auch im Job weiter und im umgang mit Ärger und kritik. Autogenes Training ist da z.b. nicht schlecht. Außerdem kannst du dir auch Gedanken darüber machen, warum du kritisiert wirst, und ob da vielleicht was dahinter steckt. Dir will ja sicher niemand schaden. Mit der zeit merkst du dann wahrscheinlich auch, dass das gar keine Schlimmen Sachen sind um die es da geht sondern oft nur kleine Hinweise oder? Dreimal tief durchatmen und dann geht das wieder!

JA! Gelassenheit kann man lernen. Kurse zu diesem Thema und zum Umgang mit Kritik und Emotionen werden z.B. an Volkshochschulen oder von Pädagogen und Psychotherapeuten angeboten. Auch das erlernen von Autogenen Training kann zu mehr Gelassenheit führen. Eine lohnende Sache für Dich. Du wirst nicht nur gelassener, sondern auch stressresistenter, das bvedeutet, du lernst besser mit Stress-situationen und innerem Stress umzugehen.

Alles Gute! M.

Was möchtest Du wissen?