Kann man etwas gegen schlechte Nachtsicht unternehmen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wichtig wäre zu klären, wo die Ursachen für die "Nachtblindheit" liegen. Ich würde das mal mit einem Augenarzt besprechen. Wenn keine Krankheit vorliegt und es sich "nur" um eine Nachtkurzsichtigkeit handelt, kann man sich beim Augenoptiker eine spezielle Brille anfertigen lassen.

Kurzzeitig nichts sehen

Hallo ich bins mal wieder, zurzeit habe ich echt viele Symptome auftreten, die ich in anderen Fragen schon erwähnt habe. Mein Proplem ist ein speziellles Symptom, welches mich schon beunruhigt. Seit ca einem halben Jahr sehe ich kurzzeitig nichts (weniger als 0,3 sekunden, vergleichbar mit einem Wimpernschlag). Dies tritt hauptsächlich bei künstlichem Licht auf. Ein flackern des Lichtes kann ich aber ausschließen. Da ich vor ca. 2 Monaten beim Augenarzt war (bezüglich "fliegende Mücken") kann ich ebenfalls schlimme Sachen wie Netzhautablösung eig. ausschließen. Hinzu kommt, das ich an Verspannungen im Nacken (in mehreren Fragen erwähnt) leide, die mit Kopfschmerzen verbunden sind. Ich nehme seit gestern tgl. Vitamin B tabletten von ratiopharm. Hinzu kommt das ich Nachts unzählige helle Punkte sehe. Ich vermute zwar, das die Punkte mit den "fliegenden Mücken" zusammenhängen, weis es aber nicht genau...

NUN ZU DEN FRAGEN:

  1. woher kommt das kurzzeitig nichts sehen?
  2. gehören viele helle punkte, die ich im dunkeln sehe, und viele kleine schwarze Punkte auch zu Mouches volantes?

Ich weis, eine Ferndiagnose ist nicht leicht, ich hoffe aber trotzdem ,dass mir irgendwer einen Rat geben kann. Aso und ich bin 13 (m) und gehe aufs Gymnasium. Lg Hallo2131

...zur Frage

Lesebrille / Computerbrille -komisch

Da mir das lesen zunehmend schwerer fiel, bin ich ( fast 48 ) letzte Woche zum Optiker (bekannt aus TV-Werbung) zwecks Lesebrille. Die Frage ob ich Brillenträgerin sei habe ich verneint, bisher war ja auch alles ok. Dann wurde meine Augen zuerst mit einem "Gerät" vermessen und anschließend das überall bekante lesen der Buchstaben und Zahlen mit diversen Brillen. Mir wurde mitgeteilt, dass ich leicht weitsichtig sei und auf Grund meines Alters eine Lesebrille benötigen würde. Ichbekam zu de ersten Testbrille zusätzlich etwas und dann ein Art Buch zum lesen. Das ging echt gut.Prima dachte ich! Da ich beruflich oft am PC arbeite wurde mir der Vorschlag einer Computerbrille gemacht. Es sei keine Gleitsichtbrille, also nur für PC und Lesen. Diese habe ich heute abgeholt: Werte:re +0.5 ADD 1,75 H17.00 PD.30.2 li. +0.75 ADD 1.75 H 17.00 PD33 Nun habe ich ein latentes Druckgefühl im linken Auge. Und die Schrift "verschwimmt" auch öfters. Ist das normal? Ach, und Videotext mit Brille lesen ist auch gut ;-) Danke für die Antworten

...zur Frage

Frage zur Netzhautablösung????

WICHTIG: Meine Fragen sind ernst gemeint vielleicht bin ich ein Hypochonder doch meine Fragen meine ich auch ernst!!! ___________________________________________________________

Ich hätte einige Fragen zur Netzhautablösung!

  1. Ich sehe immer wieder Blitze aber nur 2-6 am Tag eher Abends! Weitere Symptome wie die Punkte oder den Mücken oder der Wand kommen bei mir nicht vor!

  2. Wie lange dauert es bis die Netzhautablösung massive Auswirkungen hat? wie Blindheit (Ich hätte das ganze mit den Blitzen dann seit ca 7-8 Tagen und schmerzen habe ich auch keine!

  3. Muss eine Netzhautablösung zur Blindheit führen?

  4. Wenn man Blind ist kann man dies dann auch wieder Wegbekommen (also nur vorrübergehend Blind sein)

  5. Ist man dann auf beiden Augen Blind??

  6. Wenn ich es habe ist es dann schon zu spät?

  7. Von was kommt das ganze denn überhaupt?? Kann mir echt nicht vorstellen dass ich das habe! Sehe ja auch sehr gut und Weit!

  8. Was bedeutet Kurzsichtig? Dass man nicht weit sieht?

  9. Woran erkennt man ob man eine Netzhautablösung hat oder erkennt das nur der Arzt damit meine ich kann ich das ganze sehen wenn ich das haben sollte?

So das waren jetzt viele Fragen ich glaube aber dass ich die letzte Frage darüber nicht aussagekräftig gestellt habe! Ich habe diese Blitze wirklich! Ich hoffe ihr versteht es? Was ich auch noch habe hatte ich allerdings schon mitte August habe ich immer wieder Ich vermute aber dass das Müdigkeit ist Ich mache meine Augen leicht zu also ich sehe schon noch alles!

...zur Frage

Lesebrille mit 47 ???

habe bei mir festgestellt, dass das Lesen sehr kleiner Texte langsam anstrengend wird. War gestern beim Optiker, habe einen Sehtest gemacht. Ergebnis: Sehschärfe (Visus ??) 1,2 (120 %), auf beiden Augen, beide Augen gleichmässig.

Dann Gläser ausprobiert Ergebnis, mit 1,0 Dioptrin kann ich auch kleine Texte super lesen. (beide Augen gleichmässig).

Habe mir auf die Schnelle eine 'Lesebrille' mit 1,0 Dioptrin mitgenommen und 2 Fassungen zur Auswahl (das muss ich in Ruhe übers Wochenende entscheiden).

Wenn schon eine Brille, dann sollte sie zu mir passen und sitzen.

Was kostet eine halbwegs vernünftige Lesebrille, bekommt man für 300-400€ was halbwegs vernünftiges, gibt es obere bzw. untere Grenzen ?

Kann das Benutzen einer Lesebrille die Sehschärfe vorzeitig negativ beeinflussen ?

Arbeite viel am Rechner (3D-CAD, Catia) da kann man wunderbar alles zoomen, auch sonst sehe ich gut, es ist nur beim Lesen ganz kleiner Texte.

Gestern abend habe ich dann die Lesebrille getestet, dabei stelle ich folgendes fest: mit so einer Brille kann ich sehr kleine Texte (z.B. auf der Rückseite eines Karten-Führerscheines den Block unten links) klar und gut lesen, aber nur im Abstand bis ca. 40 cm, die Fernsicht, also alles was weiter weg ist, ist total verschwommen.

Ist es normal, dass man bereits mit 47 Jahren anfängt eine Lesebrille zu nutzen (teilweise ?)

mfg M.

...zur Frage

Was kann ich tun bei massiven Schlaf- und Durchschlafstörungen?

Hallo ich leide schon seit Jahren unter Schlafstörungen. Die einzige Methode wo ich halbwegs einschlafen kann , ist immer zur gleichen Zeit schlafen, zb 23-7 Uhr, auch am Wochenende. Das ist aber sehr schwer für mich, da ich normal ein Nachtmensch bin ! Wenn ich einmal meinen Rhythmus verpasst habe (konnte stundenlang nicht einschlafen), kann ich nachts nie einschlafen und erst recht nicht durchschlafen, kann dann nur so 3-5 Stunden schlafen (brauche normal 8). Dann geht es mir echt mies oder ich halte es nicht durch und muss mich Tagsüber hinlegen. Was tun? Gibt es ein Schlafmittel, was gut wirkt aber wenig Nebenwirkungen hat, so dass man am nächsten Tag nicht komplett "benebelt" ist ? Ich würde es dann nicht dauerhaft nehmen, nur um wieder in den Rhythmus zu kommen !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?