Kann man einen Embryo durch Alkoholkonsum töten?

3 Antworten

meistens passieren dann leider einfach schwerwiegende behinderungen und fehlbildungen und man gebird ein sehr krankes kind. alkoholkonsum in der schwangerschaft ist sehr gefährlich und ich finde diese frage überhauptnicht amüsat sondern sehr besorgniserregend und hoffe echt, dass es nur aus neugierde gefragt wurde.. seltsame frage und übrigens würde man merken, dass das baby gestorben ist indem man eine blutung bekommt und der embrio würde dann beim toilettengang auch abgehen.

lg **manon**

Dann würde es wohl kaum Babys von Müttern geben, welche während der Schwangerschaft Alkohol trinken.

Komische Frage.

Das klingt für mich so als ob hier jemand über eine Art Abtreibung nachdenkt

Warum empfinde ich nichts?

Hallo jemand aus meiner familie ( der zwar mit mir nich verwand ist, aber seit ich geboren bin zur Familie gehört) geht es gesundheitlich schlecht. Das familienmitglied ist mitte 80 jahre alt und könnte bald sterben ( es stand schon enige male sehr schlecht um es), aber ich empfinde nichts, wenn ich daran denke. Ich stelle mmir irgendwie vor, dass es ein schönes Leben hatte und die situation jetzt auch nicht toll ist und es vielleicht mit seinem Tod besser werden würde, da er nicht leiden würde und die person die sich um es kümmert dann nicht mehr so stark beansprucht werden würde, da diese sich sehr viel kümmern muss, da die person teilweise sehr pflegebedürftig ist( es kommt täglich jemand von der Pflege zum waschen bzw.duschen). Auch bei anderen familienmitgliedern nicht, wenn ich mir vorstelle sie könnten plötzlich sterben. ich muss dazu sagen, ich hatte noch nie einen Verlust in dem Sinne, da niemand in meiner Familie nach meiner Geburt gestorben ist. Allerdings sind beide meiner Opas vor meiner Geburt gestorben, ich hätte sie gerne kennen gelernt und das ist ja auch irgendwie Verlust, aber ich bin damit nicht konfrontiert worden. Bin ich gefühlslos und ein "schlechter" mensch??? Danke für Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?