Kann man einem Tumor auch im Bein haben?

1 Antwort

Um deine Frage zu beantworten: Ein Tumor (und du meinst damit sicherlich Krebs egal ob gut. oder bösartig) kann überall im Körper vorkommen. Sehr häufig sind jedoch Brustkrebs, Prostatakrebs, Gebärmutterhalskrebs, Darmkrebs und Lungenkrebs. Tumoren am Bein und im Gehirn kommen vergleichsweise selten vor!

Schmerzen am Oberschenkel kopf

Hallo zusammen :) Ich brauche eure Hilfe. Also gestern Abend übte ich den überspagat ( linkes Bein auf eine erhöhung ) da knackte etwas sehr laut am oberschenkel Kopf. Es tat mir danach sehr weh. Ich dachte über nacht ginge es weg, war aber nicht der Fall. Es zieht nun, egal was ich mache, immer ein bisschen. Und wenn ich laufe Schmerzt es sehr, ich humple nun ein wenig. Weiss jemand was ich tun kann oder was es ist ?

Danke schon im vorraus :)

...zur Frage

knochige Beule an der Schaedeldecke, Tumor? (Bild)

(ohne mich irgendwo angestossen zu haben) Die Beule habe ich vor 1 Monat entdeckt, als ich mit meiner hand über mein Kopf fuhr.

Sie waechst sehr schnell und ist irgendwie nicht mehr Kugelrund wie am Anfang (kann man nicht verschieben, da es knochig ist). Die Kanten (wo die Wölbung ist) tut beim anfassen etwas weh. Habe auch manchmal so ein Druckschmerz (stechen). Mein MRT Termin ist am 23.06., bin einfach zu nervös und wollte mal hier nachfragen ob das jemand kennt.

Was könnte das sein?

...zur Frage

Brennende klümpchen in Venen am Bein?

Hallo

In meinen Beinen bilden sich immer mehr klümpchen in den venen die auch leicht brennen

Was könnte es sein und was dagegen tun?

...zur Frage

eventuell krebs /tumor - zwei knoten - hoden

kann es sich hierbei um krebs /tumor handeln ? : 14 jahre alt, 2 knoten am übergang von hoden und nebenhoden (nebeneinander 0.5 cm abstand dazwischen), beide klein (3 mm und 4-5 mm groß), beide gut beweglich (der eine wenn man schon leicht gegen ihn schiebt, der andere schon bei berührung), nicht hart, schmerzen nicht, stören nicht, sonst keinerlei probleme.

...zur Frage

Bein kippt weg u. Muskelschmerzen?

Hallo zusammen,

am Montag ist mir im Laufe vom Tag zweimal aus dem nichts mein linkes Bein weg gekippt, sodass ich sogar gestürzt bin. Ich hatte weder Schmerzen im Rücken/Bein noch Kribbeln oder sonst irgendwas.. das Bein war einfach wie gelähmt, als würde es nicht zu mir gehören. Nach wenigen Minuten ging aber alles wieder ganz normal...

Da ich selber Arzthelferin bin habe ich es gestern meinem Chef erzählt (Orthopäde) - er hat meinen Rücken kurz untersucht und meinte, ich soll mir da kein Kopf machen... aber irgendwie fühle ich mich nicht richtig ernst genommen? Ich habe ihm auch gesagt ich meine nicht das es vom Rücken kommt, da ich ja überhaupt keine Schmerzen hatte... aber jaa...

Im Laufe vom gestrigen Tag bekam ich dann „Muskelschmerzen“... ähnlich wie Muskelkater, jedoch im RECHTEN Oberschenkel, der linken Pobacke und der linken Achselhöhle.. welche bis heute anhalten...

Ich wollte mir eigenständig einen Termin beim Neurologen holen, bekomme jedoch erst im Juni einen & das ist mir etwas zu lange...

Meine Frage: was soll ich weiter machen? Hatte jemand von euch schon mal so etwas ähnliches?

Bin über jede Antwort dankbar!

...zur Frage

Gutartiger Tumor im Kopf, muss das operiert werden?

Gutartiger Tumor im Kopf, muss das operiert werden? Mein Kollege ist im Krankenhaus und wird momentan noch untersucht. Nun wurde ein gutartiger Tumor diagnostiziert, muss das operiert werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?