Kann man eine Reha auch mit dem Partner machen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hat deine Mutter denn eine Anerkannte Behinderung, z.B. aufgrund der Sehstörung? Denn dann sollte es kein Problem sein, bei Behinderten, die auf Begleitung angewiesen sind, ist auch eine Begleitung in die Reha möglich.

Ansonsten kann ihr Mann sie auch ggf. auf eigene Kosten begleiten. Zumindest in der Reha-Klinik, in die ich fahre, gibt es dafür extra Doppelzimmer (steht so in meinen Unterlagen).

Ihr solltet das auf jeden Fall mit dem behandelnden Arzt besprechen. Wenn er eine Begleitung nötig hält, dann sollte er das auch so entsprechend bescheinigen, damit ihr das dann beim Antrag bei der KK mit einreichen und beantragen könnt.

Viele Grüße

Ich suche eine passend Rehaklinik für mein Kniegelenk nach Op Abrassion Knorpel und Gelenkkorektur?

Hallo, ich hatte am 30.07.2013 eine Knie Op Klinik Witwity in Stade arthroplastische Abrasion, wird vereinfacht als Bioprothese genannt. Am 02.09.2013 eine Gelenkkorrektur von O in die X Beinstellung. Zur zeit ist meine Therapie die Bewegungsschiene und ein Tens Gerät. Antrag ist gestellt für eine Stationäre Reha bei der Krankenkasse. Jetzt kommt meine Frage ich suche eine geeignete Rehaklinik die sich spezialiesiert hat auf Bioprothese Künstlicher Gelenkknorpel um den Aufbau bestens zu unterstützen. Es gibt viele Kliniken die natürlich sagen sie sind bei uns gut aufgehoben aber leider habe ich auch von vielen Patieten gehört das einiges in der Therapie falsch gelaufen ist. Jetzt bin ich natürlich sehr verunsichert.Über eine Hilfestellung würde ich mich sehr freuen. Vielleicht haben sie die möglichkeit mir was zukommen zu lassen. Ich möchte mich nicht nur auf die Krankenkasse verlassen die mir irgend eine Klinik empfiehlt.

Meine E-mail sven-leder@web.de

Vg Sven

...zur Frage

25mg Seroquel bei Demenz

Hallo zusammen,

Mein Vater hat Alzheimer das schon relativ weit fortgeschritten ist. Da er in der Nacht sehr sehr unruhig ist, dauernd aufsteht, extrem verwirrt und teilweise auch aggressiv ist, haben wir uns an seine Neurologin gewandt. Sie hat uns nun 25mg Seroquel verschrieben die er vor dem schlafen. Nun lese ich aber im Internet, dass Seroquel bei Demenz nich eingenommen werden soll, den Verfall noch beschleunigt und in Deutschland gar verboten bei Demenz ist. Hier muss ich erwähnen, dass wir in der Schweiz leben.

Leider bin ich nun doch etwas verängstigt, jedoch handelt es sich nur um 25mg und im Internet habe ich fast nur Erfahrungsberichte gelesen von Leuten die 200-400 mg zu sich genommen haben. Trotzdem möchte ich nichts falsches machen :( Das Problem ist nur, für mich und meine Mutter ist es zurzeit ziemlich unerträglich in der Nacht. Wir werden oft 2-3 mal pro Nacht aus dem Schlaf gerissen weil er Türen zu knallt, überall das Licht anstellt oder sonst Dinge macht. Für mich als Mathestuden der am nächsten morgen wie Hochleistung bringen muss der reinste Horror :( Zudem müssen wir jede zweite Nacht die Toilette putzen, weil er daneben pinkelt. Manchmal pinkelt er auch ins Zimmer. Es wäre für uns eine riesen Erleichterung wenn wir endlich wieder ruhig schlafen können.

Ich bitte um Ratschlag, Vielen Dank.

...zur Frage

ambulante oder doch besser stationäre Reha?

Hallo, meine Mutter hatte einen Bruch am Handgelenk. Dieser musste mehrfach operiert werden. Bei einer der OPs wurde auch eine Metallplatte eingesetzt. Die Folge ist, dass sie ihr Handgelenk jetzt kaum noch bewegen kann. Dooferweise ist es die rechte Hand. Der Arzt wird sie jetzt in die Reha schicken. Ist in so einem Fall eine ambulante Reha ausreichend? Die andere Möglichkeit ist eine stationäre Reha in Bayern. Die Anreise ist halt sehr weit für sie. Sie kann den Koffer ja auch nicht tragen mit der kaputten Hand.

...zur Frage

wer kennt wirklich gute rehaklinik nach schlaganfall- ausgangspunkt berlin

grüsse euch da draußen! meine mom hat vor 3 tagen in der geriatrie, in der sie am abend zuvor nach der notaufnahme gebracht wurde, einen schlaganfall erlitten - gott sei dank nur ein relativ leichter. aber ihr zustand ändert sich stündlich. da dann eine reha angebracht ist, würde ich gern wissen, ob jemand irgendwo gute erfahrungen mit einer klinik gemacht hat - ausgangspunkt ist berlin und sollte nicht unbedingt in süddeutschland sein ;-) bin was krankenhäuser und ärzte angeht nicht unerfahren, aber die ralität hat leider oft gezeigt. dass insbesondere internetpräsentationen der kliniken sich super lesen, aber sobald man vor ort ist, stellt sich nicht selten das grauen ein - frei nach dem motti: 82 und viele krankenheiten.... ist eh bald vorbei. nur daß meine mom einen enormen lebenswillen und selbstständigkeitwillen hat, wird gepflegt ignoriert... ein glück gibt es trotz allem noch ausnahmen! vielen lieben dank im voraus!

...zur Frage

Neuer Partner mit Anpassungsstörung, was kann ich tun?

Ich hoffe mir (31) kann jemand helfen. Ich bin seit 7 Wochen mit meinem Partner (35) zusammen. Und bisher waren wir sehr glücklich, einfach frisch verliebt. Er sagte mir kurz nachdem wir zusammen gekommen sind, dass er an einer Anpassungsstörung leidet, die er aber sehr gut unter Kontrolle hat. Über Weihnachten haben wir meine Familie besucht. Dies ist jetzt 5 Tage her. Zuletzt haben wir uns am 26. morgens gesehen. Er hat mir erzählt, dass er in den letzten Tagen sehr schlecht schläft und war Mittwoch so kaputt, dass er unsere Verabredung auf den nächsten Tag verschoben hat und sagte mir, er würde direkt nach dem aufstehen zu mir kommen. Ich habe nichts von ihm gehört am nächsten Tag. Er sagt mir dann, sein Akku war leer und er war mit seiner Mutter unterwegs und würde später noch zu seinem Kollegen fahren. Ich war sehr traurig und enttäuscht. Nun schrieb er mir heute, dass er mehr Luft brauch und es ihm zu eng wird. Ich weiß einfach nicht wie ich mich verhalten soll. Er fehlt mir einfach. Ich bin nicht in einer Partnerschaft um alleine zu sein. Ich würde ihm einfach gern helfen. Vielleicht hat jemand Erfahrungen mit einer ähnlichen Situation. Ich kann nicht einfach nichts tun.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?