Kann man eine COPD wieder heilen oder ist das etwas das bleibt?

1 Antwort

Hallo! Völlig heilbar ist COPD leider nicht, aber es gibt heute sehr viele Möglichkeiten, die Krankheit, bzw. die Symptome in den Griff zu bekommen, dass die Lebensqualität der erkrankten Person so gut wie möglich bleibt. Ihr solltet für deinen Opa eine REHA für COPD Erkrankte beantragen, die kann sehr hilfreich sein, dort lernt er auch gut, mit der Erkrankung zurechtzukommen. Man kann ja zwischen einigen "lungenfreundlichen" Orten wählen. Seltsam ist, dass er nie geraucht hat, denn COPD bekommen meistens starke Raucher in der zweiten Lebenshälfte. Alles Gute

Nicht nur Raucher bekommen eine COPD! Auch kann die Lunge durch viele andere Schadstoffe geschädigt werden. Manche Menschen haben in der Lunge auch ganz einfach ihre individuelle "Schwachstelle". Auch viele Bronchial-Infekte können zu so einer Lungenschädigung beitragen!!! Es gibt viele Ursachen - und auch gute Therapien!! LG

0
@walesca

Ich habe ja auch geschrieben "meistens". Die meisten COPD Patienten sind Raucher oder ehemalige Raucher, die Erkrankung bekommen sie aber in den meisten Fällen viel später.

0

Was möchtest Du wissen?