Kann man eigentlich Audispray auch für die Nase benutzen oder nur für die Ohren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst es ja mal vorsichtig ausprobieren, wenn Reizungen entstehen sollten, mit klarem Wasser nachspülen. Wenn die Mischung stimmt, warum nicht. Ich habe schon oft bemerkt, z.B. bei meinen Ohren, wo ich immer wieder Schwierigkeiten habe, mal feucht, mal trocken, dann wieder schmerzhaft, dass meine Augentropfen manchmal besser helfen, als Ohrentropfen. Erfahrungen muss man immer selbst sammeln, was dem einen hilft, muss dem anderen noch längst nicht helfen.

Hallo jarozero,

es ist die Frage ob man bei der Nase das Gleiche erreicht wie bei den Ohren.mit dem Trommelfell als Ende. Wie sieht es bei der Nase aus da wären oben die Stirnhöllen. Mit ein wenig mehr Druck könnte dann der Rotz in Richtung Stirnhöhlen gedrückt werden.

Wer schon einmal Probleme mit den Stirnhöhlen hatte weis was ich meine. Wenn man das bei Kindern macht könnte das noch fataler werden!

VG Stephan

Hallo, da Audispray reines Meerwasserspray ist, dürfte nichts dagegen sprechen.Was heisst denn Dosierung angenehm? Hat es eine andere Konzentration, als Dein Nasenspray ,- oder meinst Du die Applikationsmethode? Audispray gibt es ja ( genauso wie NS) in verschiedenen Konzentrationen. Also für Erwachsene, Kinder& Babys. Also einfach ausprobieren :) Es gilt aber das gleiche wie beim Nasenspray,- bitte kein Benutzerwechsel!

Eine Verbindung zwischen dem Mittelohr und dem Nasen-Rachen-Raum, sorgt dafür, dass das Mittelohr ausreichend belüftet wird. Nasen und Ohrensprays sind in der Regel unterschiedlich aufgebaut.

Nasensprays haben eine abschwellende Wirkung. Es sollte ein natürliches Nasenspray aus Pflanzenextrakten sein.

Ohrentropfen sind schmerzlindernd und entzündungshemmend.

Was möchtest Du wissen?