Kann man durchtrennte Nerven wieder wachsen lassen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann die Frage aus eigener Erfahrung beantworten. Fallbeispiel: bei mir wurden 2 Nerven in der Schulter durch einen Unfall durchtrennt. (Axilaris, Suprascapularis) Von Anfang an hatte ich Physio- und Ergotherapie. Vor 6-12 Monaten wird operativ i.d.R. nichts gemacht, da so lange die Chance besteht dass die Nerven den Weg alleine wieder zueinander finden. Das funktioniert aber nur, wenn die Beschädigung nicht all zu groß ist, wenn die Nerven also noch beieinander liegen.

Nerven sind nicht gespannt, man darf sich das also nicht wie ein Gummi vorstellen das zurückschnellt wenn die Nerven durchtrennt sind. Die beiden Nervenenden können also auch nebeneinander liegen.

Nach einem Jahr Therapie und warten habe ich mich an eine Neurochirurgische Klinik gewandt, die bereit waren eine Nerventransplantation durchzuführen. Grund für Transplantation: Die Nerven sind irgendwann nicht mehr in der Lage zu "leiten", auch verstummeln die Nervenenden und können so nicht mehr verwendet werden.

Nun kannst du denken, ok, OP und alles ist gut. Nein nicht immer. Bei mir wurde die OP durch geführt, man wollte auch einen Nerv aus dem Unterschenkel entnehmen (hier immer Eigenspende, weil die Nerven am besten angenommen werden), aber das OP Team konnte die Nervenstummel nicht finden. Sie waren einfach weg! Ob das schon beim Unfall passiert ist oder erst später passiert ist weiß man nicht. Ohne Steckdose kannst du keinen Stecker in die Wand stecken. So ist das auch bei Nerven - ohne Ende keine Verbindung.

Die OP hat mir persönlich nichts gebracht, aber ich würde jederzeit wieder zu einer Transplantation raten. Je nach Schwere der Verletzung ist es das wert! Am Besten ist es natürlich du lässt dich erst mal in einer Neurochirurgie oder Neurologie beraten, hier kann man auch per Elektrophysiologie feststellen ob deine Nerven gänzlich durchtrennt sind oder noch kleinste Leitfähigkeiten haben. Auch kann man hier feststellen, ob der Nervenkanal noch vorhanden ist, oder ob der Nerv inkl. des Kanals flöten gegangen ist.

Sorry für den ewigen Text ;-) Wünsche dir alles Gute.

Hallo Sportsfreund,

so problemlos ist das nicht wie man hofft. In der Realität entnimmt man einen anderen Nerv der nicht ganz so wichtig ist und verbindet damit die durchtrennten Teile. Anhand der Leitlinie dem eingesetzten Nerv wächst unter günstigen Voraussetzungen der Nerv nach und schließt die Lücke wieder. Das dauert aber ziemlich lange ja und ob es einen Erfolg gibt ..?

Wenn möglich sollte man möglichst schnell nach einem Unfall operieren sonst könnte es passieren das der durchtrennte Nerv sich zurückbildet. Ja und man so operieren muss wie oben benannt!

Dies einmal ganz Laienhaft erklärt! http://www.handerkrankungen.de/nervenverletzung/

VG Stephan

Hallo, fand Deine Frage - die ja wohl eher rhetorisch gemeint ist - ganz interessant. Habe deshalb mal gegoogelt und bin auf folgenden Artikel gestoßen, der Dich interessieren könnte:

http://www.plastische-chirurgie-nuernberg.info/nervenverletzungen.html

Von mir selbst kann ich berichten, dass ich wegen einer Leistenhernie-OP über zwei Jahre kein Gefühl an der OP-Stelle hat. Hat sich von selbst wieder gegeben. Es hängt ausschließlich vom Grad der Nervenschädigung ab, ob sich das wieder regeneriert. lg Gerda

Wie heißt die Krankheit (Neurologie):

bei der die Leitung der Impulse von den Nerven auf die Muskel gestört ist (Gangstörung), danke!

...zur Frage

Heilung durchtrennter Nerv?

Hallo ihr Lieben,

ich hatte vor 2 Jahren einen ziemlich unglücklichen Unfall und habe seither recht damit zu kämpfen. Bei einem Wellness-Urlaub rutschte ich auf dem nassen Fußboden aus, während ich ein Glas in der Hand hielt. Ich stürzte und fiel mit der linken Hand genau auf den Stiel des zerbrochenen Glases, wodurch ich mir eine sehr tiefe Schnitt-/Stichverletzung zuzog. Sofort bemerkte ich ein Taubheitsgefühl in den Fingern. Die Rettung wurde gerufen und brachte mich in ein Krankenhaus. Der behandelnde Arzt machte ein Röntgen, vernähte meine Wunde und schickte mich wieder heim. Leider reagierte niemand darauf, dass meine Finger sich taub anfühlten, obwohl ich dies den Rettungssanitätern, dem Arzt der mich nähte, einer weiteren Ärztin und einem Pfleger mitteilte. Da sich das Taubheitsgefühl nicht besserte, suchte ich am Montag (der Unfall ereignete sich an einem Samstagabend) meinen Hausarzt auf. Nun begann ein ziemlich mühsamer und langer Ärztemarathon. Kurz zusammengefasst dauerte es knapp einen Monat bis ein Neurologe eine genaue Untersuchung machte und herausfand, dass ich wohl meine Nerven durchtrennt hatte. Ich wurde 33 Tage nach dem Unfall operiert. Eine direkte Nervennaht war nicht möglich und es musste ein Implantat eingesetzt werden. Leider führte die OP zu keinem Erfolg und ich wurde vor 2 Wochen nochmals operiert. Diesmal wurde ein Nerv aus meiner linken Wade entfernt und in meine Hand verpflanzt. Außerdem wurde eine Sehne vom Ringfinger in den Daumen verlegt. Ob die OP erfolgreich war, sollte sich in etwa 200 Tagen zeigen.

So, nun meine eigentliche Frage: Gibt es Statistiken, die zeigen wie gut die Heilungschancen bei einer direkten Naht der Nerven im Vergleich zu einer OP zu einem späteren Zeitpunkt mit Verwendung eines Exponat/einer Nerventransplantation sind? Jeder Arzt meint nun im Nachhinein, dass die OP sofort durchgeführt werden hätte sollen aber ich würde gerne wissen, wie gut meine Heilungschancen bei einer direkten Naht der Nerven gewesen wären. Dazu gibt mir leider jeder eine andere Auskunft.

Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Kann man "starke Nerven" wirklich durch Medikamente bekommen?

Mir selber scheint, dass starke Nerven eher eine Sache der Einstellung sind. Wenn man ruhig und gelassen ist, das sind doch starke Nerven. Aber das kann man doch nicht mit Medikamenten erreichen, oder?

...zur Frage

Wie schnell wachsen eigentlich Nerven nach?

Sind Nerven durch eine Krankheit oder einen Unfall beschädigt und abgestorben können sie wieder nachwachsen. Wie schnell können Nerven wachsen?

...zur Frage

Was passiert, wenn Tumor wieder wächst?

Ein Freundin von mir hat Brustkrebs. Sie haben den Tumor in einer Operation entfernt. Anscheinend haben sie ihn vollständig entfernen können. Nach Jahren kann ein Tumor aber doch wieder wachsen, wenn vielleicht doch nicht alle Zellen erwischt wurden, oder? Was macht man denn dann, wenn der Tumor wieder wächst. Kann man dann nochmal operieren?

...zur Frage

Finger Beugesehne durchgeschnitten.

Hallo, ich habe mir vor ca. 3 Wochen im Finger die Beugesehne durchtrennt durch einen Unfall. Ich wurde operiert und der Finger und die Sehne wurden wieder zusammengenäht. Wie lange kann es jetzt dauern bis ich wieder Boxen und Krafttraining machen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?