Kann man durch viel Trinken den Harnsäurespiegel senken?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr (mind. 2-3 Liter pro Tag) ist generell wünschenswert und gesund! Nun sind die Feiertage ja vorbei und man kann zu einer gesunden Ernährung übergehen bzw. zurückkehren. Der Harnsäurespiegel kann durch die richte Wahl der Lebensmittel positiv beeinflusst werden bzw. ganz ins Lot gebracht werden - das gilt für alle ernährungsbedingten Leiden. Nun ist vielen Menschen allerdings der kurze "Genuss" fettiger, ungesunder Speisen wichtiger, als div. Beschwerden, die sich danach einstellen.

Ich habe bereits vor Jahren den Zusammenhang von Ernährung und körperlichem Wohlbefinden erfahren - das lässt mich automatisch zu Gesundem greifen. Und eine gesunde Ernährung kann wirklich gut schmecken.

Am besten du liest dich einmal bei google unter "Ernährung bei erhöhten Harnsäurewerten" oder "Ernährung bei Gicht" etwas durch und verinnerlichst die Tipps.

gute Idee

1

Die Ernährung ist das A und O bei erhöhten Harnsäurewerten. Klar, dass die an den Feiertagen schlechter werden, weil das alles für deinen Vater ungesund ist. Natürlich ist eine gute Flüssigkeitszufuhr maßgebend, da so mehr Harnsäure ausgespült werden kann. Förderlich sind auch Tees aus Salbei und Brennnessel sowie Birkenblätter, Teufelskralle und Knoblauch.

Was möchtest Du wissen?