Kann man durch Solarium die Haut wirklich trainieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Haut wird durch das Solarium dicker. Und dadurch hat sie einen grösseren Selbstschutz. So gesehen wird sie trainiert. UVA-Strahlen sind die weniger schädlichen Strahlen. Viele Sorlarien haben nur UVA-Strahlen. Sonnenbrand kriegt man von UVB-Strahlen. Auch das Hautkrebsrisiko kommt von UVB. Es ist sinnvoll zum Beispiel vor Sommerferien ein zwei mal ins Solarium zu gehen um die Haut vorzubereiten. Ich hoffe meine Antwort hat dir geholfen!

Leider stimmt das überhaupt nicht. Die Verdickung der Haut, die sogenannte Lichtschwiele entsteht hauptsächlich durch UVB-Strahlen. Weniger schädlich sind UVA-Strahlen auch nicht, sie schädigen nur auf eine andere Weise. Sie sind der Auslöser für vorzeitige Hautalterung. In deiesem Artikel ist es ganz gut erklärt: http://braunwerden.blogspot.com/2009/08/braun-werden-im-solarium.html

Von Solarien kann ich generell nur abraten.

0

Ich glaube, der wollte dir nur ein Abo andrehen. Nicht umsonst heißt es ja neuerdings, dass man erst ab 18 Jahren ins Solarium darf. Das hat schon seine Gründe. Deine Haut wird zwar braun, aber du wirst mit anderen UV- Strahlen beschossen, als in der natürlichen Sonne. Ist deine Haut dann braun, geraten weiterhin viele UV Strahen tief in die Haut (leider kann ich dir nicht sagen, welche die UVA und welche die UVB Strahlen sind, aber eigentlich ist das egal, beides schädlich!).

hmm ja man kann die Haut schon "trainieren" Aber ich glaube kaum das es mit einer Normalensonnenbank klappt. Ich muss das immer mein Hautarzt machen und da haben diese Sonnenbänke nicht diese gefählichen UV-Strahlungen. Wirst auch nicht braun unter den Teilen aber deine Haut kommt mit der Sonne dann besser klar. Zumindestens bei mir ;)

training ist das falsche wort, aber du kannst deine haut im solarium auf den sommer und den urlaub vorbereiten. wichtig dabei: du musst deine haut im urlaub trotzdem wie gewohnt schützen.

bräunung ist eigentlich eine abwehrreaktion der haut gegen uv-strahlen – sie wird dicker und bildet die sogenannte lichtschwiele. melanin, das sich in der haut befindet, wird durch uv-a-strahlen zur färbung angeregt. die haut wird dadurch dunkler und eben auch dicker, also widerstandsfähiger gegen uv-strahlen. uv-b-strahlen regen in der haut diverse stoffwechselprozesse an - ganz wichtig ist die vitamin d-synthese - u.a. auch die produktion von melanin, das dann von uv-a "eingefärbt" werden kann, trägt also auch zur verdickung der haut bei.

die sonnenstrahlen in modernen solarien entsprechen weitgehend dem spektrum, dass auch die sonne abgibt. durch das (wiederholte) vorbräunen auf einer sonnenbank erzielst also genau den effekt, als wärst du schon einen oder zwei tage im urlaub. dieser eigenschutz entspricht in etwa, je nach hauttyp lichtschutzfaktor 2,5 bis 4, also nicht sehr viel. du must deine haut im urlaub oder im garten deshalb genauso schützen wie gewohnt, du hast lediglich einen vorsprung. sich danach 10 stunden ungeschützt in die sonne zu legen, wäre nach wie vor wahnsinn. man zieht sich am strand nämlich uv-dosen rein, die sehr weit über dem liegen, was noch gesund ist (und hier zu hause ist dann das solarium schuld ...). nebenbei ist die „natur-sonne“ oft stärker, als die künstliche. mittlerweile gibt es auch sonnenbänke mit sensoren, die messen, wieviel uv-licht deine haut gerade verträgt, die schalten sich ab, wenn du die verträgliche dosis erreicht hast. in einem guten sonnenstudio wirst du aber entsprechend beraten.

such dir eine gutes solarium, sauber, mit qualifizierter beratung und guten geräten, wo sie mit dir einen hauttypentest machen. dann stellen die dir einen besonnungsplan auf - ja, um vernünftig vorgebräunt zu sein, brauchst du mehrere sitzungen, ein solarienbesuch reicht auf keinen fall aus. da wirst du in einem qualitätsstudio aber entsprechend beraten.

mir hilft das vorsichtige vorbräunen jedes jahr vorm sommerurlaub.

Was möchtest Du wissen?