Kann man durch Schmerzmittel wirklich Nierenkrebs bekommen?

2 Antworten

Wenn man über viele Jahre hinweg Schmerzmittel einnimmt, kann es durchaus sein, dass der KÖrper geschädigt wird. Ob das durch krebs geschieht, durch Nierenversagen oder anderes, das kann man nicht so genau sagen. Besser ist es, eine Schmerztherapie zu machen und auf Medikamente weitgehend verzichten zu können.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die zu Nierenkrebs führen können. Einzelheiten unter http://www.krebsgesellschaft.de/db_nierenkrebs_ursache_und_risikofaktoren,4267.html

Darunter sind auch:

Risikofaktor: Medikamente
Die regelmäßige Einnahme bestimmter Schmerzmittel – vor allem phenacetinhaltiger Schmerzmittel, die zu Nierenschäden führen – scheint die Entstehung eines Nierenkarzinoms zu fördern.

Risikofaktor: Medizinische Faktoren
Ein erhöhtes Krankheitsrisiko haben auch Menschen, die an einer chronischen Niereninsuffizienz (Funktionsverlust der Niere) leiden.

Was möchtest Du wissen?