Kann man durch blutsaugende Tiere den HI-Virus bekommen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,Biene 99

da du offensichtlich meinen Beitrag vorhin nicht gelesen hast schreibe ich es dir hier noch mal.

Da das von den Egeln aufgenommene Blut lange im Körper des Tieres flüssig bleibt und nur langsam durch Peptidasen abgebaut wird, kann der Blutegel viele Erreger beherbergen. Es wurden Protozoen (Toxoplasmose, Trypanosomen, Plasmodien) sowie Bakterien (Streptokokken, Clostridien, Aeromonas) nachgewiesen. Experimentell konnte auch eine Übertragung von HIV nachgewiesen werden. In der Praxis ist jedoch noch immer strittig, inwieweit tatsächlich eine Übertragung stattfinden kann. Um das Risiko einer Übertragung von Patient auf Patient zu vermeiden, sollen die Blutegel unter kontrollierten Bedingungen gezüchtet und jeder Blutegel nur einmal zur Behandlung eingesetzt werden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Blutegelbehandlung

LG Bobbys :)

Durch Zecken werden neben FSME und Borreliose noch zB Ehrlichiose, Babesiose, Krim-Kongo-Fieber und Fleckfieber übertragen.

Mücken können zB Malaria, Gelbfieber oder Dengue übertragen.

Eine Infektion durch Blutegel ist fast ausgeschlossen da für jede Behandlung nur ein Blutegel verwendet wird, 100% ausgeschlossen ist es aber nicht.

HIV wird hauptsächlich über Schleimhäute, entzündete Hautflächen oder blutende Wunden übertragen.

Ob HIV schon mal durch die von Dir genannten Tiere übertragen wurde kann ich Dir leider nicht sagen wenn dann sind es Ausnahmefälle oder Zufälle durch ungünstige Umstände.

Was möchtest Du wissen?