Kann man durch Astmaspray, Astma kriegen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo SaraMaus!

Nein, das ist definitiv nicht möglich!!!! Das wäre ja schlimm für alle Asthmatiker wenn durch so ein Spray die Beschwerden noch verstärkt würden!!! Du hast sicher ein kurzfristig wirksames, bronchienerweiterndes Spray bekommen, mit dem man recht schnell die Atemwege wieder frei bekommt. Bei Asthmatikern wird dieses Spray als "Notfallspray" bei einem Asthma-Anfall angewendet. Es ist aber nicht für eine langfristige Therapie geeignet. Dafür gibt es andere gute Medikamente. Wenn Du durch so eine Hustenanfall mal wieder Luftnot bekommst, dann solltest Du mal die Lippenbremse ausprobieren. Damit kann man die Atmung gut regulieren. Dabei musst Du ganz langsam (!) gegen den Widerstand der leicht geschlossenen Lippen ausatmen. Auch so kann man den Hustenreiz ein wenig "überlisten". Dies ist ein Tipp aus unserer Lungensport-Gruppe.

Alles Gute wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ganz eindeutig bekommst du vom Astma Spray kein Astma.

Ich selber hatte vor fast 9 Jahren auch mal ein Astma Spray nach einer starken Lungenentzündung bekommen, weil der Husten nicht verschwand, Das Spray hat gut geholfen, wurde den Husten sehr gut los und bekam kein Astma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau wie man Kopfschmerzen von Kopfschmerzmitteln bekommen kann, kann man Asthma von den Mitteln haben. 

Wissenswert ist ja auch die Tatsache, dass ein Reflex von Asthma befreit: Drückt man mit dem Finger an einem Punkt zwischen Nase und und Oberlippe, so wird die Atmung gekräftigt, d. h. vertieft ohne Tendenz zu einer Verschlimmerung.  Anspannen der Oberlippe hat die nämliche Wirkung.  Also steife Oberlippe geduldig einüben.  Das sollte auch in Asthmaschulungen vermittelt werden.

Nach einer Grippe benutzt man doch bitte nur Hausmittel, nicht die chemische Keule.

Auf alle Fälle gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?