Kann man depressiv/ psychisch krank werden, wenn der Freund Schluss macht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ach Hase mach dir nicht zu viele Gedanken 😅

Ihr seid jung. Wenn du ihn gerne magst und er dich auch, dann probiert es aus! Du hast nichts zu verlieren. Nur denk immer dran, dass alles nach deinem Tempo gehen sollte. Mit 16 hat er vielleicht schon Erfahrungen die du noch nicht hast, und wenn du etwas noch nicht möchtest oder ähnliches, dann sag ihm das! Lass dich bloß nicht zu etwas zwingen oder überreden was du eigentlich gar nicht möchtest. Und wenn du ihm auch etwas bedeutest wird er das auf jeden Fall verstehen! :)

Aber ansonsten gibt es nur zu sagen, dass es nichts zu verlieren gibt. Natürlich ist es möglich, dass er dich am Ende verletzt, abet so doof es klingt: da muss jeder mal durch. Aber deshalb bekommt man noch lange keine psychischen Probleme! Es wird sicher schwer sein am Anfang, aber du wirst dann sicher schon bald jemand neues kennenlernen der dir gefällt! :) 

Also mach dir einfach nicht zu viele Gedanken und lass einfach alles auf dich zukommen, denn alles was wir erleben ist auf irgendeine Weise eine Bereicherung, und Rückschläge gehören halt zum Leben dazu. Aber da mach dir jetzt erstmal keine Gedanken drüber und sei einfach glücklich mit ihm! 😘

Antwort bewerten Vielen Dank fĂŒr Deine Bewertung

Hallo Boyfriend

Man kann, man kann aber auch nicht.Letztlich liegt es an dir, ob du (ich sage mal) genetisch oder familiÀr dazu veranlagt bist, Depressionen zu kriegen. Bist du's, so wird sich das wohl entsprechend auswirken. Bist du's nicht, dann ist wohl eher der Wunsch der Vater des Gedanken. Denn mit solch einer Aussage kann man auch sehr gut Jemanden zur Liebe erpressen... oder es jedenfalls versuchen, denn meist geht es richtig heftig nach hinten los.

1. Es gibt einen himmelweiten Unterschied zwischen Liebeskummer und einer handfesten Depression. Um herauszufinden, ob du nu eine Depression oder doch nur Liebeskummer hast, geh' zum Arzt und lass' dich untersuchen. Bei einer richtig heftigen Depression (inkl. Gedankenwie "Ich will nicht mehr leben." kann es passieren, dass du fĂŒr ein halbes Jahr oder so deinen Angebetenen nicht mehr siehst, weil du in der Psychatrischen sitzt und man dich mit Antidepressiva vollpumpt.

(p.S. Klar, das ist jetzt ein wenig ĂŒbertrieben, aber sorry, das MĂ€del ist 14 und spielt mit dem Gedanken, sich eine lebenslange Erkrankung zuzulegen. Ich hab' - wegen Veranlagung und kleinkindlicher Erfahrungen - mir in diesem Alter auch sowas "zugelegt" und ich leide noch heute darunter. Inzwischen bin ich rund 50 und werd' das nicht mehr los.)

Also: Man KANN, aber man KANN auch nicht! Auf irgendeine (meist unbewusste) Weise entscheidest du selbst, ob du eine Depression haben willst oder nicht.

Mein Tipp: Stell' ihn zur Rede! ErzĂ€hle ihm, was du gehört hast und frage ihn auf den Kopf zu, ober er es nun ernst meint oder nicht. Wenn er einen RĂŒckzieher macht, dann schick' diesen Typen in die WĂŒste und probiere erst mal andere Jungens aus. Andere MĂŒtter haben auch schöne Söhne.

2. Du sĂ€ufst dir mit 14 die Hacke voll? Sorry, aber bist du dĂ€ppert? Ich kenne dieses "Angetrunken" sein. Das sagen die Leute, die selbst merken, dass sie nicht mehr die Kontrolle ĂŒber sich haben. Und die sind dann normalerweise voll wie die Gießkanne.

Gruß Rawir X

Antwort bewerten Vielen Dank fĂŒr Deine Bewertung
Boyfriend 12.01.2017, 16:44

Ich habe gesagt ER war angetrunken ich nicht 

0

Was möchtest Du wissen?