Kann man den Empfänger einer Knochenmarkspende kennenlernen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Deutschland ist es möglich, dass sie sich zwei Jahre nach erfolgreicher Transplantation kennen lernen können, wenn beide damit einverstanden sind. Für viele Patienten ist es wichtig, ihrem "Lebensretter" und genetischem Zwilling persönlich danken zu können, nachdem die schlimme Zeit aus Angst und Hoffnung endlich überstanden ist.

http://www.thieme.de/viamedici/medizin/aktionen/knochenmarksspende.html#anker8

Wie schon gesagt wurde, ist es 24 Monate nach der Spende möglich. Vorher erfährst du nicht, ob der Patient überlebt hat oder nicht. Auch wenn er es nicht überlebt hast, erfährst du es nicht, da das Treffen einfach nicht Zustande kommt. Du weißt aber nicht ob er gestorben ist, oder ob er das kennen lernen verweigert hat. Das ist ein Schutz für beide Parteien.

Wenn der Empfänger mit einem Treffen einverstanden ist, geht das nach 2 Jahren Wartefrist.Ich denke, man muss sich da an das Krankenhaus wenden, welches den Eingriff vorgenommen hat. Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?