Kann man Demenz schon in jungen Jahren bekommen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur, weil Du vergesslicher bist als früher, mußt Du nicht gleich eine Demenz entwickeln. Ich schlage vor, Du sprichst Deinen Hausarzt darauf an, der Dir ggf. eine Überweisung zur "Gedächtnissprechstunde" ausstellen wird. Aber ich würde nicht gleich mit dem Schlimmsten rechnen. :o)

Frühdemenzen sind häufig erblich und treten innerhalb einer Familie von Generation zu Generation immer früher auf. Deine Sorge ist erstmal völlig unberechtigt, wenn du keine direkten Angehörigen hast, die an zB. einer Alzheimer Demenz leiden.

Eine viel häufigere Ursache für eine sogenannte "Pseudodemenz" ist ein depressives Syndrom. Das ist sehr ernst zu nehmen, denn es kann die Konzentrationsfähigkeit mehr als erheblich einschränken und führt zu einem erheblichen Leidensdruck.

Meine Oma säubert sich und die Wohnung nicht mehr

Hallo,

meine Oma lässt sich seit ca. 4 Jahren total gehen. Sie sitzt nur noch zu Hause, raucht, liest und guckt Fern. Sie ist 76 und übergewichtig. Sie ist schon seit langem nicht gut zu Fuß. Sie bleibt alle 5 Meter stehen. Sie hat aber keine Krankheiten, bis auf Diabetes. Sie wollte aber auch noch nie etwas ändern, also Sport machen oder mehr raus gehen. Jetzt wäscht sie sich kaum noch. Sie hat fettiges Haar und riecht schlecht. Wenn man sie fragt behauptet sie immer, sie würde das machen. Sie sagt aber selbst, ein mal die Woche würde reichen. Sie duscht aber sicher wenn überhaupt alle 10 Tage. Also ging ich davon aus, da sie sogar selbst denkt, dass es nicht nötig ist oft zu duschen, dass sie es rational entscheidet und es keine Krankheit ist. Sie macht auch sonst kaum noch sauber. Wenn ich zum putzen komme, ist es immer sehr dreckig. Sogar die Blumen gießt sie jetzt nicht mehr. Wenn ich sie frage, was sie so macht den ganzen Tag, dann sagt sie alles mögliche, auch in der Wohnung. Es ist aber so dreckig, dass ich mich frage, ob sie mich anlügt oder ob sie es selbst glaubt. Die Toilette ist auch jedes mal so schlimm dreckig. Sie riecht das wohl alles auch nicht. Was ist mit ihr los? Sie behauptet immer, alles zu tun, sich genug zu kümmern, es ist aber nicht der Fall. Sie wird auch sauer, wenn man sie sehr bittet, etwas zu ändern. Wenn ich sage, dass sie etwas vergesslich geworden ist, sagt sie: ja, wer ist das nicht. ihr jungen leute vergesst auch mal was. sie sieht das alles gar nicht, wirkt aber auf der anderen recht klar und als wüsste sie genau, was sie da tut. als wolle sie das alles gar nicht und erfindet immer ausreden.

Kann das eine Demenz sein? Wie äußert sich das? Sie ist auch schon ihr Leben lang depressiv und nimmt Medikamente. Meistens geht es ihr aber gut. Ab und zu sagt sie, dass sie in einer schlechten Phase ist. Da spricht sie auch offen drüber. Aber raus gehen ist keine Option für sie oder etwas unternehmen. Das hätte auch keine Auswirkungen auf ihre Psyche.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?