Kann man Brustwarzen implantieren?

2 Antworten

Man kann Brustwarzen implantieren, das wird v.a. bei Frauen nach Brustkrebs-OPs gemacht. Und ich kann dir versprechen, dass du niemals glücklich sein wirst, wenn du so etwas machst. 1. ist das sch...-teuer, 2. du lässt an deinem Körper rumschneiden, als nächstes kommt die Nase, dann kommt noch ne Fettabsaugung... 3. niemand kann die garantieren, dass das Ergebnis so wird, wie du dir das vorstellst 4. so etwas ist mit Schmerzen verbunden 5. OP beinhalten imer bestimmte Risiken, man sollte keine Ops machen, wenn es nicht unbedingt nötig ist 6. man kann sich damit Probleme einhandeln, mit denen man sein Leben lang zu kämpfen hat (z.B. Narben) und 7. ich glaube nicht, dass man danach noch Kinder stillen kann, falls du vorhast mal welche zu haben... Es spricht wesentlich mehr dagegen als dafür. Und der Mann, der dich lieb (oder mal lieben wird), wird dich auch mit großen Brustwarzenhöfen lieben!!!

Wenn ich so deine Fragen lese, kommt mir der Gedanke, dass du entweder Angst vor allen möglichen Krankheiten hast und mit deinem Körper nicht sonderlich zufrieden bist. Beides deutet auf psychische Probleme hin und vielleicht solltest du mal überlegen, ob du nicht eine Therapie machen willst um deine Probleme zu lösen und zu lernen mit dir zufrieden zu sein so wie du bist und dass du keine unnötigen Schönheits-OP's brauchst, die auch nicht ohne Risiko sind.

Hormontest vor oder nach Einnahme von Mönchspfeffer?

Hallo zusammen. Ich bin 18 Jahre alt und habe sehr starke Regelschmerzen. Meine Regel kommt unregelmäßig und die Schmerzen sind von mal zu mal immer heftiger, vor allem auf der linken Seite des Unterleibs. Ich war beim Gynäkologen, er hat einen Ultraschall gemacht, nichts auffälliges entdeckt und mir agnus castus also Mönchspfeffer verschrieben. Habe meine erste Menstruation mit 12 oder 13 Jahren bekommen und hatte jahrelang keine Probleme. Seit ca. Einem dreiviertel Jahr leide ich an diesen höllischen Schmerzen. Bin auch sehr weinerlich und schnell reizbar. Ich muss dazu sagen, dass meine Brüste sich seit meinem 13. Lebensjahr nicht verändert haben. Sprich: die sind unterentwickelt. Körbchen A ist mir zu groß. Hatte ein Erlebnis in der 6. Klasse, das mir die Jagre nicht aus dem Kopf geht: ich stand mal vor einer rauen Steinwand als plötzlich jemand hinter mir her lief und mich gegen die Wand drückte und mitzog, sodass ich an der Wand lang "ratschte". Meine Brüste taten sehr weh und mir kam es so vor als wären meine Brustwarzen aufgekratzt und die Haut am Nippel ab. Ich weiß nicht, ob das so ist, aber es kann sein, dass meine Brüste aus psychischen Gründen nicht wachsen, oder? Da mich dieses Ereignis schon sehr "traumatisierte". Zudem habe ich eine etwas stärkere Behaarung. Nun zu meiner Frage: ich würde gerne meinen jetzigen hormonhaushalt überprüfen lassen, da ich den Stand wissen möchte. (ich glaube, ich habe zu viele männl. Hormone). Verändern sich die Hormone, wenn ich das verschriebene medikament einnehme? Bzw. Bringt das was? Danke schon mal

...zur Frage

Werbung suggeriert harte Nippel bei sex. Erregung - ist das überhaupt typisch?

Ich fühle mich immer wieder unwohl, weil sich bei mir die Brustwarzen nicht so aufstellen und hart werden, wie das im Fernsehen und Bildern immer gezeigt wird, wenn eine Frau erregt ist. Lediglich bei einer zarten Berührung, und dann auch nur vorübergehend und kurz. Ich schäme mich manchmal dafür und denke, ich bin nicht normal in dieser Hinsicht. Geht es einer von euch ähnlich? Vielen Dank, wenn ihr mir bei so einem intimen Thema helft!

...zur Frage

Ab der wievielten Schwangerschaftwoche sind Babies realistisch überlebensfähig?

Naja, ich glaube, ich mach mir einfach zu viele Gedanken, aber ich muss diese frage einfach mal loswerden. Man hört immerwieder, dass Babies in der 23. Woche zur Welt kamen und dann doch hochgepäppelt worden und heute ganz normale Kinder sind. Wie groß ist denn da die Wahrscheinlichkeit, dass das Kind nicht behindert ist bzw. hat es überhaupt eine reelle Überlebenschance? Ist das auch vom Geschlecht des Kindes abhängig?

...zur Frage

Brustwarzen-Stillen überhaupt möglich?

Natürlich kann man das nicht genau sagen per Ferndiagnose, jedoch finde ich meine Brustwarzen sehr komisch. Seit der SS sind sie in der Mitte auch etwas weißlicher, es tritt aber keine Flüssigkeit aus. Zudem ist meistens die Linke eingezogen und wird nicht richtig hart, im Gegensatz zu der rechten. Schlupfwarzen?! Ist es möglich damit zu stillen, weis da jemand was?

...zur Frage

Wachs ich noch... ?

Hallo...

Ich bin 19 Jahre alt und bin nur 1.53m groß... Meine größe belastet mich schon mein leben lang... Ich stelle mir ständig die Frage: werde ich überhaupt noch wachsen ??? vllt kann mir hier jemand eine Antwort darauf geben ? Ich würde mich sehr freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?