Kann man Brustwarzen implantieren?

1 Antwort

Man kann Brustwarzen implantieren, das wird v.a. bei Frauen nach Brustkrebs-OPs gemacht. Und ich kann dir versprechen, dass du niemals glücklich sein wirst, wenn du so etwas machst. 1. ist das sch...-teuer, 2. du lässt an deinem Körper rumschneiden, als nächstes kommt die Nase, dann kommt noch ne Fettabsaugung... 3. niemand kann die garantieren, dass das Ergebnis so wird, wie du dir das vorstellst 4. so etwas ist mit Schmerzen verbunden 5. OP beinhalten imer bestimmte Risiken, man sollte keine Ops machen, wenn es nicht unbedingt nötig ist 6. man kann sich damit Probleme einhandeln, mit denen man sein Leben lang zu kämpfen hat (z.B. Narben) und 7. ich glaube nicht, dass man danach noch Kinder stillen kann, falls du vorhast mal welche zu haben... Es spricht wesentlich mehr dagegen als dafür. Und der Mann, der dich lieb (oder mal lieben wird), wird dich auch mit großen Brustwarzenhöfen lieben!!!

Hilfe ich habe Neurodemitis unter dem Hodensack bis zum After ! :(

Hallo habe immer ein starker Juckreiz unter dem Hoden.. das ich mich immer Blutig kratzen muss..! Ich bin überhaupt nicht ungepflegt... und dachte zeurst an einen Pilz..

Doch der Arzt sagte mir es sei die erkrankung Neurodermitis.. und das an einer Blöden Stelle.. also im Schritt.

Er hat mir Elidel oder sowas verschrieben.. brachte mir leider nichts..

Nun habe ich gelesen das Meeressalze vom Toten meer etwas helfen würde.. ich werde es mal kaufen und ausprobieren.. hat jemand ein gleiches problem ? oder so was ähnliches? Kann es auch evt. mit der Erährung was sein ? Denn ich habe schätzungsweise etwa 3einhalb Jahre lang und seit dem Esse ich viel Pizza (lieblings essen ) bestimmt 2mal pro Woche... aber ich treibe auch sport.. bin 181 gross und wiege 80 kg. ( Muskeln wiegen auch )

Bitte helft mir !! Ich halte das nicht mehr aus ich finde es so eklig und es Juckt immer so das ich mich blutig kratze und dann schmerzen beim laufen und unter der dusche habe..

DANKE EUCH ALLEN

...zur Frage

Aufs Klo müssen

Als ich ein Kind war und wir mit dem Auto unterwegs waren, musste ich irgendwann immer aufs Klo, und dann haben meine Eltern mich angemeckert, dass das doch nicht sein kann, dass ich schon wieder aufs Klo muss. Wenn ich heute mit der Universität irgendwo hinfahre, ist immer noch meine größte Sorge, dass ich nicht rechtzeitig aufs Klo komme. Bis jetzt ist noch nie was in die Hose gegangen, aber oft hatte ich das Gefühl, dass es jeden Moment passiert, und die Angst davor geht auch jedesmal mit. Irgendwie habe ich immer das Gefühl, dass andere Männer nie aufs Klo müssen, und dass ich mit diesem Problem ganz allein dastehe. Wie oft muss der durchschnittliche Mann aufs Klo? Die Frage hört sich vielleicht blöd an, aber mich belastet das schon mein Leben lang, weil ich immer das Gefühl hatte, der Einzige zu sein, der aufs Klo muss.

...zur Frage

Ich habe tagsüber Angst raus zu gehen, wegen meinem Übergewicht?

Hi Leute, Mein Problem ist das ich extremes Übergewicht von 125 Kilogramm habe. Ich finde mich einfach viel zu hässlich und fett damit (Weiblich 1,63m groß) . Auch weil ich wegen den Leuten da draußen nicht ideal bin. Ich werde nur blöd von der Seite angeguckt und da weiß ich das ich nur Dreck in ihren Augen bin. Ich weiß auch das man nie Freunde haben kann wenn man nicht perfekt ist. Somindesten war es in meiner Schule so gewesen, dort war keiner dabei gewesen der mich gemocht hatte und da war ich am Anfang Mega Schlank gewesen, dort hab ich 50 Kilogramm gewogen. Durch den Frust hab ich sehr viel zugenommen und durch Unfälle. Deswegen gehe ich lieber Nachts raus, wenn fast keiner auf der Straße ist. Da fühle ich mich sicherer und wohler. Tagsüber würde ich am liebsten eine Verkleidung anziehen, damit mich keiner erkennen kann. Ich will einfach perfekt sein, das andere mich mögen.

LG SonGokuGirl97

...zur Frage

Zehen pelzig/taub

Moin, Moin;

Seit ungefähr drei Monaten fühlt sich ein Teil meines rechten Fußes recht eigenartig an. Die äußeren drei Zehen+Gelenke bis runter zum Knöchel scheinen irgendwie pelzig/taub zu sein. Auslöser dafür war soweit ich mich recht erinnere eine Nacht im November in der ich irgendwie weggeknickt bzw. bisschen blöd hin und her gestolpert bin. Das Gefühl im Fuß stört mich jetzt nicht besonders, es sind ja an sich keine Schmerzen, Ansonsten gehts mir körperlich blendend, weshalb ich auch noch nicht einen Grund sah einen Arzt aufzusuchen. Ich hatte auch noch nie etwas mit dem Rücken, oder sonst welche Nerven Verletzung.

Ich hoffe ehrlich gesagt, dass hier vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen hatte und mir Tipps in Richtung "Fuß in den und den Winkel drehen" oder "Fuß da und da massieren" geben kann. Zu einem Arzt zu gehen, käme ich mir irgendwie blöd vor. Ich wüsste nicht zu welchem Arzt und es ist ja jetzt auch wirklich nichts groß dringendes.

Also lieben Dank an alle die sich überhaupt die Frage bis hierher durchgelesen haben und noch größeren Dank an diejenigen die sich die Zeit nehmen sollten zu Antworten.

Liebe Grüße

...zur Frage

Raus aus der depressiven Phase

Hallo an alle,

wie ich ja gestern geschrieben habe befinde ich mich laut HA in eine leichten depressiven Phase. So ich möchte da unbedingt so schnell wie möglich raus. Nehme schon 1 x täglich Laif 900 und Schüssler Salz Nr. 2 und Nr. 5 20 Stück am Tag. Ich versuche auch meinen Alltag ganz normal zu gestalten, freue mich wenn ich meine zwei Kinder spielen sehe und bin eigentlich mit allem zufrieden. Nur übermannt mich immer wieder dieses Gefühl das mir schwindelig wird bzw. ich mich schwach fühle. Wann hört das auf? Ist es überhaupt eine Depression oder bin ich einfach noch nicht fit genug? Wer kann mir eine Erklärung hierfür geben? Muss man wirklich eine Gesprächstherapie machen um diesen Schwindel loszuwerden? Spielt der Kopf einem echt so übel mit?

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?