Kann man Bluthochdruck fühlen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bluthochdruck macht üblicherweise gar keine Symptome oder Beschwerden. Doch können auch die von dir beschrieben Anzeichen auftreten. Weitere Anzeichen, die auf einen hohen Blutdruck hindeuten sind Kopfschmerzen, Herzklopfen und häufiges Nasenbluten.

Hoher Blutdruck ist, wenn er nicht wirklich extrem hoch ist, sehr schwer zu erkennen. Zu den Bluthochdruck-Symptomen, die relativ häufig vorkommen, gehören Schwindel, Kopfschmerzen, Herzklopfen oder Herzstolpern, auch Nervosität oder Schlafstörungen.

Allerdings können diese Symptome auch auf eine andere Krankheit hinweisen. Der rote Kopf ist normalerweise kein Indinz für hohen Blutdruck.

Mein Tipp ist, sich einfach jährlich mal vom Arzt untersuchen zu lassen. So kann man (meist) rechtzeitig erfahren, ob ein Bluthochdruck vorliegt oder auch eine andere Krankheit.

Wer dann erfahren hat, dass er oder sie einen zu hohen Blutdruck hat, sollte sich behandeln lassen. Sei es durch Medikamente, oder beim einem nicht so hohen Blutdruck, auch durch andere Wege, beispilesweise Umstellung der Ernährung, Sport u.s.w..

Außerdem sollte der Blutdruck täglich kontrollierrt werden. Dafür gibt es im Handel verschiedene Messgeräte, die durchaus erschwinglich sind.

Hier gibt es noch weiter Infos: http://www.bluthochdrucksymptome.net/woher-kommt-zu-hoher-blutdruck/

LG dengda

Woran erkennt man eine Bindegewebsschwäche?

Wie bemerkt man, dass man unter Bindegewebsschwäche leidet? Sind die sogenannten Schwangerschaftsstreifen schon ein Anzeichen dafür?

...zur Frage

Tabletten gegen Bluthochdruck?

Hallo an alle auch Betroffenen mit Bluthochdruck. Muss das erste Mal Tabletten gegen Bluthochdruck nehmen. Wer kann mir sagen, wie lange es dauert, bis eine Wirkung eintritt? Geht der Blutdruck gleich nach der ersten Tablette runter oder dauert es ein paar Tage? Und wer hat Erfahrung mit Blutdrucktabletten gemacht, die keine oder nur wenig Nebenwirkungen haben? Und ist es möglich, wenn man zu hohen Blutdruck hat, dass man dann das Herz in den Ohren schlagen hört? Ich weiß, dass ich mit dem Arzt sprechen muss, aber ich möchte gerne Erfahrungen von Betroffenen hören. Danke schon mal im Voraus

...zur Frage

Wie schnell kommt es zur Blutvergiftung?

Kann man von einer kleinen Wunde auch eine Blutvergiftung kriegen? Also muss man auf einen roten Strich achten, der sich da bildet oder ist das Quatsch? Woran merkt man das noch?

...zur Frage

Alte Frau nimmt Medikamente aus Angst vor Nebenwirkungen nicht ein.

Meine Oma müsste eigentlich Medikamente wegen dem Bluthochdruck nehmen und welche wegen dem Wasser. Sie versucht immer wieder heimlich die Mittel wegzulassen, weil sie Angst vor den Nebenwirkungen hat. Wie kann ich es ihr klarmachen, dass diese Mittel wichtig sind?

...zur Frage

plötzlich steigender Blutdruck in unregelmäßigen Abständen

Hallo, meine Mutter ist 46 und hat seit einer Woche in unregelmäßigen Abständen hohen Blutdruck und Schwindel. Wir haben schon mehrmals den Notarzt verständigt, aber der konnte nichts feststellen, einmal war sie bisher im Krankenhaus, auch nichts. Es ist so, dass ihr Blutdruck plötzlich ohne erkennbaren Grund steigt, auch wenn sie schläft oder sich in Ruhe befindet. Ihr wird dann auch schwindelig und bekommt Panikattacken. Sie sagt selbst, dass es nicht am Stress liegt, da sie keinen hätte. Medikamente oder so nimmt sie auch nicht. Eigentlich ist sie kerngesund- bis auf den plötzlichen Bluthochdruck. Nach einer kurzen Zeit sinkt er wieder, dann passiert ein paar Stunden oder Tage nichts, und dann steigt er wieder plötzlich an. Weiß einer dazu was oder hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich mache mir wirklich große Sorgen. Mit freundlichen Grüßen, PaulchenP

...zur Frage

Kennt sich jemand mit "Levodyn" aus?

Soll gegen Bluthochdruck helfen...danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?