Kann man bei Zahnschmerzen Schmerzmittel nehmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, wenn du z.b. Ibuprofen schon kennst, kannst du das durchaus nehmen. Es sollte allerdings den Zahnarztbesuch nicht ersetzen ;)

Bitte KEIN ASS ("Aspirin"), denn dieses verringert die Blutgerinnung für einige Tage, was dann zum Problem werden kann, wenn in dieser Zeit der ZA bei dir tätig wird, und dabei eine Blutung entsteht (z.b. bei Entfernung eines Zahnes, Zahnfleisch-Verletzung etc.), diese Blutung könnte dann deutlich länger andauern als normal..

Sicherlich kann man Ibu nehmen,aber es hilft nur vorrübergehend.Der Gang zum Zahnarzt muss sein :)

Gute Besserung wünscht Bobbys :)

Ist es normal, dass beim Zahnarzt trotz höllischer Schmerzen nur Antibiotika verschrieben werden?

Ich hab seit 2 Tagen höllische Zahnschmerzen. Meine ganze rechte Gesichtshälfte pocht und schmerzt. Ich war dann direkt beim Zahnarzt und es ist eine große Wurzelentzündung.

Er hat mir jetzt aber nur Antiobiotika verschrieben und einen Beratungstermin fürs die weitere Behandlung gegeben. Die Nacht war so schlimm, dass selbst Ibuprofen und Paracetamol nicht mehr halfen. Bin dann heute morgen direkt in eine Zahnklinik. Dort wurde der Zahn nur ein bisschen abgeschleift damit ich nicht immer drauf beisse... und dann wurde mir noch Novaminsulfon und ein stärkeres Antiobiotika verschrieben.

Wenigstens hab ich da jetzt einen Termin zur Wurzelspitzenresektion bekommen.

Allerdings erst nächste Woche. Ist das denn normal, dass die an den Schmerzen erstmal nichts machen können? Ich halte das echt kaum aus vor Schmerzen... 2 mal beim Zahnarzt wieder raus ohne das was gemacht wurde 😣

...zur Frage

Schmerzmittel bei Regelschmerzen?

Wenn ich Schmerzen während meiner Periode habe (Unterleib, Kopfschmerzen), kann ich dagegen "normale" Schmerzmittel wie zum Beispiel ASS + C von Ratiopharm nehmen?

...zur Frage

Zahnschmerzen aber kein Loch

Ich habe Schmerzen am hinteren Backenzahn, die ganz plötzlich aufgetreten sind. Dann habe ich mit einem Vergrößerungsspiegel den Zahn angschaut und kann aber kein Loch entdecken. Können solche Schmerzen auch vorübergehend sein, oder sollte ich lieber sofort zum Zahnarzt? Was kann es denn sonst sein außer einem Loch?

...zur Frage

Bei Zahnnerventzündung erstmal abwarten?

Hallo,

vor zwei Monaten wurde bei mir eine tiefe Karies entfernt, an einem Zahn, der schon zuvor eine Füllung hatte.

Ich hatte zuvor Schmerzen an dem Zahn, weshalb ich zum Zahnarzt ging. (Früher, noch bevor die Schmerzen auftreten, wäre natürlich besser gewesen.)

Es dauerte ein paar Tage nach der Behandlung, bis die Schmerzen weggingen.

Doch einen Monat drauf begannen wieder Schmerzen an diesem (und anderen) Zähnen.

Der Zahnarzt hat nun eine Entzündung des Zahnnervs diagnostiziert wegen

- Klopfempfindlichkeit

- intervallartigen Schmerzen, verstärkt nach Beißen, Hitze, Kälte

- sich zurückziehender Zahnnerv auf dem Röntgenbild

Zu meiner Überraschung meinte er aber, dass es das beste wäre erstmal abzuwarten und Schmerzmittel zu nehmen, weil die Hoffnung besteht, dass die Entzündung zurückgeht.

Ob man eine ansonsten notwendige Wurzel(kanal)behandlung (also töten des Nervs) früher oder später macht, ist nach seiner Aussage nicht so wichtig. Man soll sie also machen, wenn ich die Schmerzen nicht mehr aushalte oder wegen der langen Dauer keine Geduld mehr habe.

Das wundert mich ein bisschen, weil man doch jedem, der Zahnschmerzen hat, empfiehlt, sofort zum Zahnarzt zu gehen und sich behandeln zu lassen, bevor es schlimmer wird.

Ist es bei einer Zahnnerventzündung wirklich vernünftig zu warten oder kann die Entzündung schlimmer werden, ohne dass man es merkt?

...zur Frage

Kann ich mit Ibuprofen eine Entzündung bremsen???

Mein Freund hat am Ellbogen eine Sehnenreizung. Der Orthopäde hat ihm dagegen Voltaren verschrieben.....leider sind uns nun die Tabletten ausgegangen, die Entzündung aber noch da.... Wir haben nur noch Ibuprofen 800 da. Kann man das auch gegen Entzündungen nehmen??? Oder nur als Schmerzmittel?

...zur Frage

Welche Schmerzmittel können noch helfen (Zahnschmerzen)?

Hi, ich war vor einigen tagen mit beschwerden beim zahnarzt, stellt sich heraus einer der rechten oberen backenzähne muss wurzelkanalbehandelt werden.

Er wird erstmal geöffnet und mit watte verschlossen, ein paar stunden später bin ich zu meiner zahnärztin gefahren, diese hat den zahn weiter aufbereitet und medizinisch versorgt und provisorisch verschlossen. Meine ärztin gab mir dafür eine spritze, welche jedoch nicht richtig zu wirken schien. 2 tage später bin ich mit stark geschwollener backe wieder zum Zahnarzt, dieser öffnet den zahn wieder und verschreibt mir antibiotika.

Am selben tag hab ich schmerzen die nicht mehr durch ibu profen behandelbar sind und fahre abends nochmal zu einem anderen zahnarzt welcher nochmal kurz nachschaut und mir im anschluss novalgin verschreibt. Von diesen hab ich direkt mal 40 tropfen genommen +ibu und ich war komplett schmerzfrei, für etwa 4-5stunden. Ich nahm nochmal dieselbe dosis um gut schlafen zu können,jedoch schlägt diese nicht mehr so gut an und ich kann nicht schlafen.

Was soll ich nun machen? Es sind jetzt knapp 24h seitdem ich die antibiotika einnehme, wielang braucht es noch bis meine dicke backe abschwillt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?