Kann man bei einer Mittelohrentzündung auch erstmal mit Hausmitteln rangehen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Als meine Kinder noch klein waren, habe ich ihnen bei einer MOE regelmässig Kohlblätter auf das betroffene Ohr gelegt, dann mit einem Stirnband befestigt. Morgens war alles wieder gut. Dank der entzündungshemmenden Wirkung "zieht das Kohlblatt die Entzündung heraus". Bitte die Kohlblätter etwas mit der Gabel einstechen, dass sich die Wirkung entfalten kann. Auch Zwiebelsäckchen helfen, der Geruch war bei meinen Kindern allerdings nicht so beliebt, deshalb eher das Kohlblatt. Zudem sollte man sich sehr gesund und immunstärkend in dieser Zeit ernähren, da die Selbstheilungskräfte des Körpers so angeregt werden und das ist wichtig. Auch auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sollte geachtet werden, am besten Salbeitee( desinfizierend). Angozin ist ein pflanzliches Antibiotikum, welches du rezeptfrei in der Apotheke bekommst.

Mein erwachsener Sohn bekam Panotile Cipro Ohrentropfen verschrieben von seinem Arzt, als er vor ein paar Jahren eine MOE hatte. Von Antibiotika- Medikationen ist abzuraten, da sie das bereits angegriffene Immunsystem schwächen und die Heilung eher unterdrücken. Baldige Besserung!

Ich bedanke mich herzlich für den Stern * * *

0

Mit solchen Symptomen würde ich unbedingt zum Arzt gehen. Man bekommt schneller was, als man es wieder wegbekommt und gerade mit den Ohren sollte man sehr vorsichtig sein. Denn oft entwickeln sich unangenehme Folgen, wenn Entzündungen nicht ausgeheilt werden und der Druck sich verstärkt. Die Hörfähigkeit kann eingeschränkt werden, es kann zu Tinitus kommen. Deshalb verzichte auf Hausmittel und gehe zum Arzt.

Ich würde dir Raten schnel mit einer Mittelohrentzündung zum Arzt zu gehen, die Entzündung kann zur Schwerhörigkeit oder Gehörlosigkeit führen. Versuche es nicht erst mit Hausmittel.

Wie häufig bekommt man als Erwachsener eine Mittelohrentzündung?

Ist das mit der Mittelohrentzündung nicht eher ein Kinderproblem? Wie häufig ist das noch im Erwachsenenalter. Meistens gucken die Ärzte ja gar nicht so regelmäßig in die Ohren.

...zur Frage

An was kann es liegen, dass ich oft eine Mittelohrentzündung bzw. "verschlagene" Ohren habe (Gehe nicht mehr zum Arzt da ich immer nur Tabletten bekomme)?

...zur Frage

Welche Behandlungsmöglichkeiten empfehlen sich für fortgeschrittene Sprunggelenksarthrose?

Bei mir wurde kürzlich eine fortgeschrittene Sprunggelenksarthrose diagnostiziert. Der erste Orthopäde riet mir zur Versteifung. Der Zweite zu einem Gelenkersatz. Eine dirtte Meinung steht noch aus.

Ich kann mich mit den Empfehlungen nicht abfinden und möchte es zunächst mit konservativen Behandlungen probieren eine Op so weit wie möglich hinaus zu schieben. Momentan fühle ich mich noch zu jung und zu aktiv dafür. Ich mache noch viel Sport und nehme auch noch keine Schmerzmittel. Ich habe den Eindruck die Ärzte wundern sich dass ich noch so gut laufen kann nachdem sie mein MRT und meine Röntgenbilder gesehen haben. Raten tun sie einem jedoch nichts und nun bin ich selbst auf der Suche nach alternativen und konservativen Behandlungsmöglichkeiten.

Ich denke über eine akut- stationäre Schmerztherapie nach. Macht diese noch Sinn und ginge das überhaupt? Eine Arthrose ist ja eigentlich nicht akut ... Ich bin so unsicher aber ich denke das wäre ein guter Ansatz für mich ...

Wer kann mir etwas raten und/ oder empfehlen ...

...zur Frage

Was hilft bei Stimmbandreizung?

Ich bin nicht erkältet und dennoch höre ich mich sehr heiser an... Hat jemand von euch einen guten Tipp oder kann ein Hausmittel bei einer Stimmbandreizung empfehlen?

...zur Frage

Hausmittel bei Ohrenschmerzen

Mein Neffe (2 Jahre) hat sehr häufig Ohrenschmerzen. Oft hat er eine Mittelohrentzündung. Meine Schwester versucht dem Kleinen so wenig Antibiotika wie möglich zu geben. Gibt es ein Hausmittel, das bei starken Ohrenschmerzen hilft oder ist es leichtsinnig bei einer Mittelohrentzündung nicht mit Antibiotika zu therapieren?

...zur Frage

Kann man eine Mittelohrentzündung mit Essig behandeln?

Ich habe eine leichte Mittelohrentzündung. Die behandel ich jetzt mit Zwiebelkompressen und gegen die Schmerzen tropfe ich 4-5 Tropfen Essig in mein Ohr. Meine Oma hat mich früher schon als Kind so behandelt, wenn ich eine Mittelohrentzündung hatte. Kann ich das so unbedenklich machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?