Kann man bei allergischem Kopfweh und Schnupfen Aspirin /ASS geben, oder verschlimmert das womöglich die Sache?

4 Antworten

Und welchen Sinn soll nun dasAspirin haben? Er hat doch keine Schmerzen sondern eine Allergie,und dafür sind Anhistaminika die Mittel der Wahl. Tabletten um überhaupt etwas zu nehmen sind doch unsinnig und dumm. Verschlimmern kannst Du nichts, diese Antwort ist ohne Gewähr, denn wer eine Allergie hat, kann einige andere haben, ohne es zu wissen. Wie lange soll denn der Besuch dauern, damit sich ein Arztbesuch ggf. noch"lohnt", denn es gibt ja auch stärkere Allergiemittel, die sind allerdings verschreibungspflichtig. Den Kräuterkrug würde ich als erstes schon mal nach draußen stellen.

40
Den Kräuterkrug würde ich als erstes schon mal nach draußen stellen.

Ja, die Beifußstrünke sind weg. Ich hatte es erstens vergessen, und zweitens hat ihm das bisher nichts getan. Getrocknet und gereift sollte das nicht mehr so wirken, denke ich. Aber ich kann nicht draußen herumgehen und alle Pflanzen herausreißen. Das dauert Stunden und kostet viel Kraft, so groß wie die Pflanzen sind - wie gesagt, bis gestern bei der Putzaktion war auch nichts zu bemerken.

Und welchen Sinn soll nun dasAspirin haben? Er hat doch keine Schmerzen

Das ASS wirkt doch gut gegen Kopfweh. Die hat er, neben Augentränen und Niesen. Außerdem schwemmt es die Schmerzsubstanz P aus, erklärte mir vor Jahren eine Schmerztherapeutin, und da vermute ich, daß das der Grund ist, warum unser Hausarzt zuhause bei allen Infektionen o.ä. immer sofort "2x tgl. 2 ASS" nahm (auf die Frage, warum er immer gesund sei) - daß da vielleicht noch andere Sachen ausgeschwemmt werden.

Jedenfalls habe ich das bei mir immer wieder beobachtet, daß es gerade zu Beginn sehr gut hilft (mußte leider jahrelang alle Infektionen ersticken / kein Fieber zulassen, um einen neuen Uveitis-Schub zu unterdrücken).

Tabletten um überhaupt etwas zu nehmen sind doch unsinnig und dumm.

Da hast Du recht.

eine Allergie,und dafür sind Anhistaminika die Mittel der Wahl.

Ich habe mich jetzt die ganze Zeit schlau gemacht über natürliche Antihistaminika (ist ja interessant, B6, Zink und Magnesium - alles in Paranüssen drin), ihm Zitronenwasser und Apfelessig mit Zinkkapsel gegeben (Wasser soll auch gut helfen - man lernt ja immer dazu durch neue Krankheiten ;-) jetzt scheint er erst mal zu schlafen. Dann bringe ich mal nachher aus der Stadt Ceterizin mit, falls er das noch haben will.

wer eine Allergie hat, kann einige andere haben, ohne es zu wissen.

Naja, er hat vor Jahren einen Riesentest gemacht; das sollte doch recht ausführlich sein.

0

Vermutlich nicht verschlimmern - es hilft halt auch absolut nichts ..... Ceterizin (Zyrtec) klar beste Lösung für den Moment.

Hallo Hooks,

wenn er Allergiker ist und das weiß, das jetzt Hautpsaison für Gräserpollen ist, wundert es mich doch sehr, dass er keine Citirizin im Gepäck dabei hat. Eine Aspirin hilft vllt. gegen die Kopfschmerzen aber nicht gegen die anderen Symptome. Also auf in die Apotheke und Citirizin besorgen. Alles andere macht wenig Sinn. Wichtig ist auch, abends vor dem Zubettgehen, alle Kleidungsstücke außerhalb des Schlafraumes abzulegen und sich die Haare zu waschen um die Pollen rauszubekommen.

Gute Besserung!

40

Nein, es scheinen nciht die Pollen zu sein, sondern der Staub. Er hat nicht daran gedacht, weil er seit Jahren in einem Haus mit eingebautem Staubsauger lebt; da war die Allergie nie ausgebrochen.

0
10
@Hooks

Entschuldige bitte, soll nicht böse klingen: er hat nicht an diese Allergie gedacht??? Dann ist er dumm und leichtsinnig, und dagegen helfen auch keine Pillen.

0
40
@Renate1903

Wieso? Wenn er ansonsten staubfrei lebt und hier ist alles voll? Wir wohnen über 800 km auseinander und er war jahrelang nicht da.

0

Hilft Nasivin bei geschwollenen Schleimhäuten?

Hallo, habe manchmal eine allergische Reaktion und dann schwillt meine Nasenschleimhaut an. Es fühlt sich an als hätte ich einen Schnupfen. Meistens geht das nach zwei Tage auch wieder weg. Kann ich denn Nasivin nehmen und meine Nasenschleimhaut schwillt schneller ab???? Was meint ihr??

...zur Frage

Kortison zu schnell abgesetzt?

Ich habe seit einem Monat eine Urtikaria (ganz heftig überall Quaddeln und niemand weiß wieso..) naja jedenfalls habe ich dann Anfang März Prednisolon für 11 Tage bekommen 60mg, 40mg, 20mg, 10mg, 5mg und fertig. Doch als ich fertig war waren die Quaddeln wieder ganz schlimm da (trotz Antihistaminikum) und ich wusste nicht was ich tun soll also habe ich am nächsten tag 25mg Prednisolon genommen und dann am nächsten Tag wieder 25mg, dann nichts dann 12,5 und dann 3 tage nichts.... war das jetzt schädlich für die Nieren?? An den Tagen wo ich nichts genommen habe ging es mir auch echt nicht gut, müde, Kopfschmerzen etc. aber das kann natürlich auch 1. an den heftigen Quaddeln liegen, und/oder 2. an den überdosierten Antihistaminika.

Ich bin dann zu meiner Hausärztin gegangen und sie sagte ich soll erstmal weiternehmen jeden zweiten tag 25mg das habe ich dann gemacht und jetzt schleiche ich es aus also habe ich dann 5 Tage 12,5 mg genommen und seit heute 5mg und das mache ich noch eine woche dann ein paar Tage 2,5mg dann nichts mehr. Meint ihr das mit 25, 25 und nichts einige Tage war sehr schlimm für den Körper?

...zur Frage

Wie erkennt man, ob man gegen Medikamente allergisch ist?

Zeigt sich eine allergische Reaktion meist direkt nach der Medikamenteneinnahme, sodass man direkt davon ausgehen kann, das die Allergie aufgrund der Medikamente auftritt?

...zur Frage

Kein einziges Medikament, das meiner Freundin gegen die Pollen hilft.

Mir tut sie schon ganz leid. Die Augen sind ständig rot, die Nase läuft, sie schnieft, die Haut juckt und der Hals auch. Egal welche Medikamente sie bis jetzt eingenommen hat, nichts wirklich gar nichts hat geholfen. Der Sommer ist aber noch gar nicht zu Ende. Was kann sie tun?

...zur Frage

Desloratadin AL einnehmen?

Diese Tabletten sind glaube ich verschreibungspflichtig. Ich habe sie aber zu Hause im Arzneimittelschrank gefunden und frage mich nun, ob man sie bedenklos einnehmen kann, wenn die Heuschnupfenzeit wieder beginnt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?