Kann man beginnende Inkontinenz noch aufhalten? Wenn ja, wie?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du Probleme hast, es rechtzeitig zum WC zu schaffen, können dir z.B. Einlagen oder Tena-Pants aus der Apotheke helfen. Was man sonst noch mit Medikamenten oder natürlichen Mitteln sinnvollerweise machen kann, kannst du dort auch gleich erfragen.

Alles Gute! M.

Hallo Quister,

ergänzend zu den anderen Kommentaren möchte ich hinzufügen, daß ein Beckenbodentraining immer hilft. Als Mediziner darf ich sicher auch sagen, worum es dabei geht:

Du musst so oft als möglich gwisse Muskeln so anspannen, als "müsstest du" und hältst es bewußt zurück. Ausführlicheres ist den anderen Antworten zu entnehmen. Leider ist es nicht einfach, dieses Training konsequent über einen längeren Zeitraum aufrecht zu erhalten... L.G. Alois

DaSu81 15.07.2010, 07:54

Stimmt: das kann ich nur bestätigen. Jedoch sollte man das "Pipi-Anhalten" nicht wirklich praktizieren = nicht versuchen auf Toilette den Urinstrahl anzuhalten, denn das wiederum kann u.U. eine Reizblase verursachen, die demnächst bei der kleinsten Urinmenge das Signal gibt, entleert werden zu müssen. Ansonsten: Beckenbodentraining ist das A & O bei Inkontinenz!

;-)

0

Ich würde an deiner Stelle die dünnen Inkontinenz-Vorlagen verweden, dann bist du auf der sicheren Seite. Denn am schlimmsten ist es, wenn dein Problem auch noch Peinlichkeiten verursacht. Ich habe gute Erfahrungen mit Vorlagen von PARAM gemacht. Die tragen nicht auf und passen sich gut dem Körper an. Versuche es doch mal mit autogenem Training oder sowas, denn vielleicht ist dein Problem ja stressbedingt. Wenn der Kopf frei wird, dann lösen sich derartige Probleme meist von selbst wieder.

GesFsupport 11.12.2014, 10:36

Hallo SuperMama123,

es macht den Anschein, als ginge es dir darum, eine bestimmte Seite zu bewerben! Dies ist auf gesundheitsfrage.net allerdings nicht erlaubt. Schau hierzu nochmal in unsere Richtlinien und achte in Zukunft darauf, die Beiträge und Links werden sonst gelöscht: https://www.gesundheitsfrage.net/policy

Viele Grüße

dein gesundheitsfrage.net-Support

0

Das solltest du ärztlich abklären lassen. Je nach Ursache kann die Behandlung oder Gegensteuerung sehr unterschiedlich sein. Manchmal helfen Medikamente, manchmal hilft eher sowas wie Beckenbodentraining.

Was möchtest Du wissen?